Logo mybloggersclub.com

Zehn weitere beste literarische Charaktere der letzten 20 Jahre

Zehn weitere beste literarische Charaktere der letzten 20 Jahre
Zehn weitere beste literarische Charaktere der letzten 20 Jahre
Anonim
Bild

Noch eine Liste? Sicher warum nicht! Letzte Woche hat Jeff seine 20 besten literarischen Charaktere der letzten 20 Jahre gepostet. Es ist sicher eine tolle Liste, aber es musste Jeff schwer fallen, sie auf 20 zu beschränken. Aus diesem Grund habe ich mir die Freiheit genommen, eine Liste mit 10 weiteren zu erstellen. Was denkst du? Bitte diskutieren!

(Die Kriterien, wie sie es für Jeffs Liste waren, umfassen Charaktere, die nicht auf der Liste von Entertainment Weekly stehen, sowie Charaktere, die aus meiner eigenen Lektüre stammen - und daher erkenne ich sicherlich einige potenzielle Auslassungen, wie Katniss Everdeen, Harry-Potter-Leute und Twilight-Blicke.)

Clare Abshire | Die Frau des Zeitreisenden (2003) von Audrey Niffenegger

Man könnte argumentieren, dass Henry die prominentere Figur in Niffeneggers wundervollem Roman ist (immerhin ist er der Zeitreisende), aber in Wahrheit handelt der Roman von Clare. (Siehe: Titel) Die Art und Weise, wie sie mit dem Leiden ihres Geliebten umgeht, ist für den Roman genauso wichtig wie das Leiden selbst. Außerdem liefert sie eine der schönsten, emotional aufwühlendsten Zeilen aller Romane der letzten 20 Jahre: „Ich habe auf dich gewartet, und jetzt bist du hier.“

Donald „Sully“Sullivan | Niemands Narr (1993) von Richard Russo

Ich hatte Schwierigkeiten, mich zwischen Sully und William Henry Devereaux, Jr., dem verrückten College-Professor in Russos Straight Man, zu entscheiden. Aber ich habe mich für Sully entschieden, weil er wahrscheinlich am repräsentativsten für Russos typischen, heruntergekommenen, klugen, sturen Kleinstadtcharakter ist. Wird dieser arme Kerl jemals eine Pause machen?

Enzo | The Art of Racing in the Rain (2008) von Garth Stein

Alles, was Enzo – der hundeartige Erzähler dieses emotionalen Romans – will, ist, ein Mensch zu sein, und er denkt, dass er dazu bereit ist. Ich fordere Sie auf, diesen Roman zu lesen, ohne ein bisschen trübe Augen zu bekommen. Und wenn Sie es nicht gelesen haben, müssen Sie mir glauben, dass es viel weniger kitschig und sentimental ist, als es sich anhört.

Gurion ben-Judah Maccabee | Die Anweisungen (2010) von Adam Levin

Dieser 10-jährige Chicagoer kann der Messias sein oder auch nicht. In vier Tagen (die mehr als 1.000 Seiten umfassen, um sie angemessen aufzuzeichnen) versucht er es herauszufinden. Er verliebt sich auch, nimmt in seiner Grundschule an den Gurionischen Kriegen teil und führt „sein Volk“über den Lake Michigan. Wenn Sie David Foster Wallace mögen, werden Sie diesen von McSweeney veröffentlichten Roman lieben.

Hal Incandenza | Unendlicher Spaß (1996) von David Foster Wallace

Wenn es in DFWs Magnum Opus eine Hauptfigur gibt, dann ist es Hal – und er ist großartig. Er ist ein geniales Tennis-Wunderkind mit einem Drogenproblem. Wen kennen wir noch, auf den diese Beschreibung passt?

Liesel Meminger | Die Bücherdiebin (2006) von Markus Zusak

Wie ein Kommentator zu Jeffs Beitrag betonte, ist hier die einfachere Wahlder Erzähler, Tod. Aber ich liebte Liesel wegen der Bedeutung, die sie dem gedruckten Wort beimisst. Und wie stark sie ist. Sie ist also die erste Wahl aus diesem vielgelesenen Roman.

Matt Prior | Das finanzielle Leben der Dichter (2009) von Jess W alter

Matts zeitgemäße Geschichte, wie sein Traum durch die Finanzkrise zerstört wurde, ist eine der sympathisch erbärmlicheren Figuren, die Sie finden werden, und nimmt einige alberne Wendungen. Hat seine Frau eine Affäre? Wird er die Hypothek bezahlen können? Warum raucht er plötzlich so viel Gras?

Minny Jackson | Die Hilfe (2009) von Kathryn Stockett

Minny ist die Seele dieses vielgeliebten Romans, und ihr „furchtbar schrecklicher“Streich über Hilly Holbrook ist ekelhaft göttlich.

New York City | Let The Great World Spin (2009) von Colin McCann

Ich kann schon spüren, wie Sie bei diesem hier die Augen verdrehen, aber nur sehr wenige (wenn überhaupt) Post-Huckleberry-Finn-Romane geben den Ort als Charakter so lebendig wieder wie dieser mit dem National Book Award ausgezeichnete Roman-als-verknüpft- Kurzgeschichten.

Switters | Fierce Invalids Home From Hot Climates (2000) von Tom Robbins

Diese Showmelodien liebende, weltumspannende CIA-Agentin ist in seine 16-jährige Stiefschwester verknallt und in eine 46-jährige Nonne verliebt. In diesem Roman – dem mit Abstand längsten von Robbins – erläutert Switters alles von Pädophilie über die Übel der Werbung bis hin zur Religion. Möglicherweise Robbins Alter Ego, Switters ist meine literarische Lieblingsfigur der letzten 20 Jahre.

NOTE: Kavalier und Clay, aus Michael Chabons The Amazing Adventures ofKavalier and Clay (2000) und Cal/Callie aus Jeffrey Eugenides’ Middlesex (2002) sind auf der Liste von EW enth alten, sonst hätte ich sie sicherlich hier aufgenommen.

Beliebtes Thema