Logo mybloggersclub.com

Die besten Romane des Jahres 2010 … bisher

Die besten Romane des Jahres 2010 … bisher
Die besten Romane des Jahres 2010 … bisher
Anonim

Wie ein Fass auf einer Verbindungsparty scheint es, als hätten wir gerade 2010 angezapft, aber jetzt ist es schon halb fertig. Damit wir uns nicht mit dem Gesicht nach unten im Hof ​​wiederfinden und uns fragen, was zum Teufel letztes Jahr passiert ist, bietet The Ape die drei besten Romane aus den ersten sechs Monaten. (Hinweis: Dies sind Bücher, die 2010 veröffentlicht wurden)

Aufsteigend:

Bild

3. Die Frage von Sam Lipsyte

Comic-Romane erfreuen sich selten großer Preisverliebtheit (Schauen Sie sich die früheren Gewinner der wichtigsten Buchpreise an; Sie werden mehr Lachen bei einer Verbrennungseinheit finden), aber Lipsyte ist erfinderisch, bissig und absolut witzig Die Frage sollte auf Ihrem Radar sein. Milo Burke, der Protagonist von Lipsyte, ist die schlimmste Art von Mittelmäßigkeit – die Art, die nicht so heimlich glaubt, dass sie für eine schlecht definierte Größe bestimmt sind. Burke kämpft sich mit diesem Job als Fundraiser für eine protzige Mittelklasse-Universität in New York City (das fängt an, ein bisschen in der Nähe von zu Hause zu treffen) an und verachtet die wohlhabenden Spender, die er umwerben muss, und verachtet den bequemen Liberalismus seiner Freunde und ein Einzeiler für alles. Eine, um Ihren Misanthropie-Juckreiz zu kratzen, durch Ihren lustigen Knochen.

2. Die unsichtbare Brücke von Julie Orringer

Aus unserer Bewertung:

Wie viele Holocaust-Geschichten ist auch diese erschütternd, aber die Zeit, die Orringer damit verbracht hatdiese Charaktere und diese Geschichten in der ersten Hälfte des Buches zu etablieren, vertieft unsere Investition; die schrecklichen Kosten werden umso stärker deutlich, weil The Invisible Bridge uns eine Zeit vor dem Untergang zeigt. Orringers große Leistung besteht hier darin, uns den Holocaust erneut zu präsentieren, uns an das Ausmaß dessen zu erinnern, was verloren gegangen ist, und das zu schätzen, was überlebt hat.

Die unsichtbare Brücke ist ein Doppelpack: Die erste Hälfte handelt von einem jungen Mann, der in Paris zur Schule geht, in Schwierigkeiten gerät und sich verliebt. (Es ist die „Wir werden immer Paris haben“-Hintergrundgeschichte aus Casablanca, wenn Bogie ungarisch und Bergman älter wäre und einen Polizisten getötet hätte.) Die zweite Hälfte nutzt unsere emotionale Investition aus dieser tiefen Erdung, als die Nazis und ihre Verbündeten rund sind -up und vernichten die Juden Osteuropas. Dies ist eine fesselnde Lektüre, die uns in Erinnerung geblieben ist, selbst als unsere rasende Bibliophilie weiter marschiert ist.

Bild

1. Matterhorn von Karl Marinates

Wir sind nicht allein in unserer Bewunderung für Marlantes’ stetigen, fesselnden Roman über den Vietnamkrieg, und er wird mit Sicherheit bei allen wichtigen amerikanischen Literaturpreisen dabei sein. Aus unserer Bewertung:

Marlantes [ist] unerbittlich in seinem Bericht über die operative und politische Verwirrung des Vietnamkriegs; Er verschont uns nicht mit den Geheimnissen des Lebens eines Marineoffiziers, da er genau weiß, wie einer der Charaktere sagt, dass die Wahrheit nicht gefunden, sondern zusammengesetzt wird:

„Intelligenz, Lieutenant“, fuhr Simpson fort, „wird durch die sorgfältige Sammlung von Kleinigkeiten aufgebaut. Duverstehe das, oder? Es ist nicht das Ergebnis spektakulärer Funde. Es ist das Ergebnis harter Arbeit, ständiger Aufmerksamkeit für Details – bis hin zu Kleinigkeiten. Mi-nu-tiae.“

Und obwohl Marlantes versucht, uns mit einem Diagramm der Befehlskette, einer detaillierten Karte der Operation und einem langen Glossar militärischer Terminologie durch die Einzelheiten zu führen, der Flut von Rufzeichen, Ausrüstung, Verfahren und Rängen, Titel und Taktiken sind unverständlich. Und sobald Mellas [der Protagonist des Romans] erkennt (der Leser daneben), dass diese Einzelheiten nicht an sich bedeutungsvoll sind, sondern die Details, aus denen Bedeutung gemacht wird, wird er endlich er selbst.

Wie The Invisible Bridge besucht Matterhorn bekanntes Terrain erneut, aber, und das ist das Zeichen für großartiges Schreiben, zwingt uns, das zu überdenken, was wir zu wissen glaubten.

Beliebtes Thema