Logo mybloggersclub.com

Adventures in Bookish Parenting: Unsere Bücherregale babysicher machen

Adventures in Bookish Parenting: Unsere Bücherregale babysicher machen
Adventures in Bookish Parenting: Unsere Bücherregale babysicher machen
Anonim

Meine Bücherregale leben in ständiger Angst. Ihr Leben war einst ereignislos und bestand nur aus dem gelegentlichen Umräumen und dem weniger gelegentlichen Abstauben. Aber jetzt, oh jetzt! Sie werden ständig von den hinterhältigsten Feinden angegriffen: süßen Babys.

Manche Eltern müssen sich damit auseinandersetzen, dass ihre neu beweglichen Babys in der Küche herumkrabbeln und Töpfe und Pfannen hervorholen oder im Wohnzimmer herumkrabbeln und alle DVDs in Reichweite zerstören. Bei uns zu Hause herrscht eine andere Art von Schrecken: Die Zwillinge sind blitzschnelle Krabbler und haben eine Vorliebe für Erstausgaben.

Bild

Obwohl ich gerne sagen würde, dass ich einfach ständig wachsam bin und dass unsere Babysicherheit darin besteht, dass ich die Jungs jedes Mal erwische, wenn sie nach einem Buch greifen, sie sanft zurechtweisen und ihre Aufmerksamkeit umlenken, ist das nicht der Deal, Lucille. Allein unser Wohnzimmer hat vier raumhohe Bücherregale, alle voll und alle voll mit potenziell köstlichen Baby-Snacks oder allgemeinen Zutaten in Messy Mayhem.

Also mussten wir bei der Babysicherung für unser Bücherregal etwas kreativ werden. Es begann damit, einfach Esszimmerstühle vor jedes Bücherregal zu legen. In den Laden gehen, um echte Babygitter zu kaufen (oder das Haus verlassenaus irgendeinem Grund) mit Zwillingen ist nur ein großer Aufwand, und Esszimmerstühle sind also kostenlos. Mein Wohnzimmer sah lächerlich aus, aber meine Bücher waren sicher.

Dann wurden die Zwillinge stark genug, um die Stühle beiseite zu schieben. Hulk-Babys zerschlagen Mamas faule und ineffektive Buchschutzstrategie! Hulk-Babys ESSEN THORNTON WILDER! Dies führte zur nächsten Strategie – stellen Sie das Fahrrad, mit dem mein Mann zur Arbeit fährt, vor ein Bücherregal, stellen Sie die Möbel so um, dass es den Zugang zum zweiten blockiert, stellen Sie ein echtes Babygitter vor das dritte und räumen Sie das unterste Regal weg des vierten Bücherregals und stecke einfach die Bücher der Jungen hinein (außer dass sie diese auch essen, sehr zu Nutbrown Hares Leidwesen).

Dann lernten sie, sich hochzuziehen. Jetzt sind alle meine bodenständigen Schutzstrategien hinfällig. Das zweite Regal ist in Gefahr. Die Bücher ducken sich vor Angst, während apfelmusklebrige Hände versuchen, ihre Einbände zu beschmieren und ihre Seiten klaffenden Babyschläuchen vorzuführen. Ich will mein Wohnzimmer zurück! Ich möchte das Fahrrad dort hinstellen, wo es hingehört – draußen! Ich möchte, dass die Zwillinge von ihren eigenen verdammten Spielsachen fasziniert sind und aufhören, meine zu nehmen (sagte ich, als ich Sand aus dem Sandkasten werfe)!

Also habe ich mich auf die Suche nach einer neuen Idee für Bücherregale gemacht. Das Internet, immer Quelle brillanter und verrückter Ideen, brachte Lösungen hervor. Eine Bloggerin hat Gitter über die unteren Regale genagelt – sie kann die Bücher immer noch sehen, aber die Babys können sie nicht erreichen. Problem: Als ihr Baby älter geworden ist, hat sie gelernt, mit dem Arm hinter dem Gitter zu wackeln und zu den Büchern zu gelangen.

Die Lösung, von der ich denke, dass ich sie tatsächlich finden werdeProbieren Sie es aus: Die Eltern haben Fahrradreifenschläuche um jedes Regal gebunden. Sie h alten das Baby davon ab, die Bücher herauszuziehen, während die Bücher für Erwachsene sichtbar und zugänglich bleiben, wie riesige Gummibänder. Genial, sage ich! Ich h alte dich auf dem Laufenden. In der Zwischenzeit können Sie mir gerne Ihre Bücherregal-Strategien zur Babysicherung mitteilen. Hübsch, hübsch bitte.

Beliebtes Thema