Logo mybloggersclub.com

Wie viele Wörter hast du heute getötet?

Wie viele Wörter hast du heute getötet?
Wie viele Wörter hast du heute getötet?
Anonim
Bild

Die Worte sterben, und Sie tun wahrscheinlich nichts, um die Epidemie abzuwehren. Wie oft sind Sie blind gefolgt, was die Rechtschreibprüfung oder Autokorrektur Ihnen gesagt hat? Wie oft verzichten Sie auf ein buntes Synonym zugunsten der schnelleren, offensichtlicheren Alternative?

Nur eine Woche, nachdem wir erfahren haben, dass Wörter unsere Zuneigung gewinnen oder verlieren, einfach dadurch, wo ihre Buchstaben auf der Tastatur zu finden sind, zeigt eine weitere neue Studie, dass unsere moderne Art und Weise Wörter in einer beispiellosen Geschwindigkeit anbietet.

Die Daten, zusammengestellt von einem Team internationaler Wissenschaftler aus mehr als zwei Jahrhunderten Büchern, die in Englisch, Spanisch und Hebräisch veröffentlicht wurden (etwa 10 Millionen verschiedene Wörter), sind ein bisschen kompliziert – immerhin sind diese nicht vorhanden Das sind keine Linguisten, sondern Physiker, die ökonomische Muster und Theorien in Bezug auf „Wortkonkurrenz“auf dem Markt der Leser und Schreiber (oder so ähnlich) testen. Aber sie stellten fest, dass einst beliebte Wörter im Laufe der Zeit aus Büchern verschwanden, insbesondere in den letzten Jahren. Wieso den? Hier sind einige Highlights:

  • Automatische Rechtschreibprüfung kann teilweise dafür verantwortlich sein und falsch geschriebene oder ungewöhnliche Gegenstücke akzeptierter Wörter beseitigen.
    • Der Einfachheit halber könnte eine natürliche Neigung zu kürzeren Wörtern bestehenKommunikation.
      • Gleichzeitig wurden alle neuen Wörter, die in den letzten 20 bis 30 Jahren geboren wurden, verstärkt verwendet.

Unterschiedlich geschriebene Wörter, die nicht nur einen Hauch von Farbe liefern, sondern sich oft zu neuen Wörtern mit leicht unterschiedlichen Bedeutungen entwickeln; Die Rechtschreibprüfung hat dieses Phänomen so gut wie gestoppt. Und dann ist da noch das, was die Studie als Synonym Tod bezeichnet: Das heißt, wir haben einfach keine Zeit für ein Wort wie „Röntgenogramm“, das vor einem Jahrhundert der am häufigsten verwendete Begriff für das war, was wir heute einfach als Röntgenbild bezeichnen.

Die Forscher fanden heraus, dass in den letzten 40 Jahren mehr Wörter gestorben sind als in jedem anderen von ihren Daten abgedeckten Zeitraum (1800 – 2008). Während SMS und das Internet eine ganz neue Untergruppe von Wörtern eingeführt haben (wie „SMS“und „Internet“), reicht dies nicht aus, um die Verluste auszugleichen. Statistisch gesehen schrumpft die Sprache.

Die gute Nachricht ist, dass Wörter im Gegensatz zu Goldfischen oder anderen gefährdeten Arten nicht unwiderruflich aussterben können. Und es besteht keine Notwendigkeit, Wörter in weit entfernten Teilen der Welt zu sponsern oder sie alle in einem Reservat zu sammeln. Jedes Wort, das verschwindet, kann immer wieder auftauchen – solange die Leute anfangen, es wieder zu verwenden. (Und einige wohlmeinende Seelen da draußen tun, was sie können, um ein Comeback zu starten.)

Wirst du deinen Teil dazu beitragen? Oder gibt es einige Wörter, die Sie am liebsten für immer verschwinden sehen würden?

Beliebtes Thema