Logo mybloggersclub.com

Ein Gespräch mit dem Buchbildhauer Brian Dettmer

Ein Gespräch mit dem Buchbildhauer Brian Dettmer
Ein Gespräch mit dem Buchbildhauer Brian Dettmer
Anonim

Der Künstler Brian Dettmer nähert sich Büchern mit Messern, Pinzetten und messerscharfen Ideen über die Bedeutung von Medien und Informationen. Seit über zehn Jahren schnitzt und formt er alte, gebrauchte Bücher um und enthüllt neue Verbindungen, indem er Seitensegmente wegschneidet.

In seinem Studio in Atlanta transformiert Dettmer medizinische Texte, Bücher zur Kunstgeschichte, militärische Handbücher und mehr. Es ist ein mühsamer Prozess: Er versiegelt ein Buch, schneidet dann von vorne hinein und arbeitet Seite für Seite durch. Manchmal kombiniert er Bücher zu Türmen, Blöcken oder Wirbeln. Andere Arbeiten verwenden einzelne Bücher, deren Schichten sich in wimmelnde, komplizierte Visionen verwandeln. Dettmer schneidet nur Papierfetzen weg, anstatt sie neu zu ordnen oder zu ersetzen.

Bild

New Books of Knowledge, 2009, Encyclopedia Set, Acrylic Varnish, 16″ x 26-1/2″ x 10″Image Courtesy of the Artist and Packer Schopf

Die Skulpturen sind an und für sich wunderschöne Objekte, aber Sie fühlen sich auch in die ursprünglichen Themen der Bücher hineingezogen. Eine kartografische Arbeit zum Beispiel könnte Sie dazu bringen, Amerikas Straßennetze neu zu überdenken und sich Ihre eigene Highway-Erzählung auszudenken.

Dettmer hat dieses Jahr mehrere Einzelausstellungen, darunter eine in diesem Herbst im Museum of Contemporary Art ofGeorgia. Er spricht mit Book Riot über seine Arbeit – und gibt uns eine Vorschau auf seine neuesten Projekte.

Beliebtes Thema