Logo mybloggersclub.com

Fünf Titel für den Herbst: Sci-Fi/Fantasy

Fünf Titel für den Herbst: Sci-Fi/Fantasy
Fünf Titel für den Herbst: Sci-Fi/Fantasy
Anonim

…/Horror/Thriller/Spekulative Fiktion. Als ich die Herbstkataloge durchsah, bemerkte ich, dass sich diese Genres möglicherweise überschneiden. Was sie verbindet, ist, dass diese Geschichten in einer Welt spielen, die unserer eigenen nur entfernt ähnlich ist. Ich bin normalerweise ein gelegentlicher Leser von Büchern dieser Genres, aber heutzutage fühle ich mich viel häufiger zu ihnen hingezogen. Es gibt gerade so viele interessante Konzepte da draußen. Hier sind nur einige der Titel, auf die ich mich für den Herbst freue.

Bild

Amseln und Spottdrossel von Chuck Wendig

May/August, Angry Robot Books

Chuck Wendig kenne ich von seinem Blog Terrible Minds, wo er seine absolut aufrichtigen, aber völlig respektlosen Schreibtipps gibt, und ich bin ein großer Fan. Es war die Namenserkennung, die mich dazu veranlasste, auf den Link zu klicken, den ich auf der Seite „Bücher erh alten“von SF Signal gefunden habe. Blackbirds erzählt die Geschichte von Miriam Black, einer Frau, die Ihnen sagen kann, wann und wie Sie sterben werden. Sie hat diese Visionen akzeptiert und erkannt, dass sie nicht alle retten kann. Sie trifft jedoch auf einen Mann, dessen Schicksal mit ihrem eigenen verbunden ist. Wenn sie leben will, muss sie ihn auch retten. Mockingbird ist das zweite Buch der Reihe. Wendig hat mich schon mit seinem beeindrucktKreativität. Wenn irgendetwas von der Magie, die in seinem Blog vorhanden ist, seinen Weg in diese Seiten gefunden hat, dann werden sie beide das Lesen wert sein.

Bild

Monster von Dave Zeltserman

August, Presse übersehen

Mir ist klar, dass die Geschichte von Frankenstein Hunderte Male nacherzählt wurde, aber ich habe mich nie für eine davon interessiert. Es gibt jedoch etwas an diesem Buch, das mich denken lässt, dass es genau das sein könnte, auf das ich gewartet habe (ja, das Warten – ich liebe Mary Shelleys Roman). Zeltserman spielt die Geschichte im Deutschland des 19. Jahrhunderts. Seine Protagonistin erleidet den Herzschmerz einer ermordeten Verlobten, den Skandal, ihres Mordes beschuldigt zu werden, und die Empörung, auf Frankensteins Labortisch zu erwachen, „in einen Greuel verwandelt“. Er will Rache und macht sich auf die Suche nach Victor Frankenstein. Der Marquis de Sade taucht auf und die Geschichte nimmt eine Wendung, die Shelley nie für möglich geh alten hätte. Vergleiche mit Stephen King und Justin Cronin machen nur Lust, mehr zu lesen.

Bild

Die Entrückung der Nerds von Cory Doctorow und Charles Stross

September, Tor Books

Ich werde ehrlich sein. Ich h alte mich nicht ganz an die Katalogbeschreibung des Buches. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die mir auffallen. Erstens haben sich einige Menschen „entwickelt“und sind in den „schwärmenden Densethinker-Clades“im inneren Sonnensystem zu Hause. Diese erleuchteten Wesen ignorieren normalerweise die Erde, aber sie„Spam“es gelegentlich mit Ideen für neue Technologien und „Schnellentwicklungspläne“. Young Huw ist nur einer der einfachen Menschen, der im Tech Jury Service dient und entscheidet, welche dieser Innovationen für die breite Öffentlichkeit freigegeben werden sollen. Er hat anscheinend auch einige interessante Erfahrungen mit Badezimmerböden gemacht. Die Prämisse ist sehr interessant, und ich hoffe, dass der Roman leichter zu lesen ist als seine Beschreibung.

Bild

Die Zwölf von Justin Cronin

Oktober, Random House

Als ich The Passage zum ersten Mal sah, war ich von der Länge eingeschüchtert. Als ich sah, dass Vampire (oder in diesem Fall „Viren“) darin enth alten waren, war ich etwas skeptisch. Nachdem ich an einer Veranst altung teilgenommen hatte, bei der Cronin über das Buch sprach, entschied ich jedoch, dass es einen Versuch wert war. Ich habe es nicht bereut, auch nur eine dieser über 700 Seiten gelesen zu haben. Es ist eine erstaunliche Geschichte. The Twelve ist das zweite Buch der Trilogie und kehrt ins Jahr Null zurück, indem es die Geschichte des Ausbruchs aus einer anderen Perspektive erzählt. Es gibt nicht viele Details darüber, was in diesem Buch zu erwarten ist, aber Amy und die Gruppe von Überlebenden, die ihre Freunde geworden sind, werden zweifellos ihre Suche fortsetzen, um die Zwölf zu finden und ihre Bienenstöcke zu zerstören. Ich hoffe, dass wir einen Blick auf die Welt außerhalb der Vereinigten Staaten werfen können. Ich würde gerne wissen, wie weit sich die Viren verbreitet haben.

Bild

Der Aufstieg von Ransom City von Felix Gilman

November, Tor Books

Gilmans Romankommt mir vor wie etwas aus dem alten Westen. Es geht um eine Welt „an der Schwelle zur Identitätsbildung“. Zwei Gruppen, die Line und die Gun, befinden sich im Krieg. Einer ist in der Industrie angesiedelt, der andere im Chaos. Menschen werden versklavt und das Leben sieht ziemlich düster aus. Liv Alverhuysen hält den Schlüssel zum Frieden, aber er ist am Rande der Welt verloren. Harry Ransom macht an dieser Kante einen ziemlichen Eindruck. Er erfand etwas, das tatsächlich funktioniert, steckte Geld in seine Taschen und brachte den Menschen Hoffnung. Ihre Wege kreuzen sich und das Potenzial für das, was sie erreichen können, ist überwältigend. Dies ist die Fortsetzung von Gilmans äußerst erfolgreichem Roman The Half-Made World, der sogar Ursula K. Le Guin beeindruckte, die die „lebendige und genaue Prosa“und das „furchtbar einfallsreiche Setting“lobte. Das ist die Bestätigung, die ich brauche.

Beliebtes Thema