Logo mybloggersclub.com

Welche Klassiker sollten Twilight-Fans lesen?

Welche Klassiker sollten Twilight-Fans lesen?
Welche Klassiker sollten Twilight-Fans lesen?
Anonim
Bild

Jedes Mal, wenn ein Rezensent ausruft, dass Popular Modern Writer der neue Popular Classic Writer ist, kann man fast spüren, wie die Erde vor all dem Kriechen um ihre Achse wackelt. Sicher, solche Analogien sind im Grunde eine faule Art, die Arbeit eines Schriftstellers zu beschreiben (sowohl die zeitgenössische als auch die klassische), und sie funktionieren normalerweise nur auf der oberflächlichsten Ebene … aber ich grabe sie! Es macht Spaß, über solche Vergleiche nachzudenken, nicht wahr?

Für mich funktionieren sie ähnlich wie "Wenn du X magst, dann wirst du wahrscheinlich Y mögen." Und da Empfehlungen das Rückgrat der buchstäblichen sozialen Gemeinschaft sind, was ist falsch daran, die Moderne in Bezug auf die Klassik zu denken?

Außerdem, und jetzt zum Kern der Sache, können solche Vergleiche die Klassiker für Leser entmystifizieren, die vielleicht Angst davor hatten, dass sie bieder und langweilig sind. Wenn Sie also einen Klassik-abgeneigten Leser in Ihren Empfehlungen haben, finden Sie hier ein paar Vorschläge für moderne >-Klassik-Vergleiche.

Wenn Sie ein Fan von Richard Russo sind, ist Charles Dickens Ihr Mann - Die Tatsache, dass Russo ein großer Dickens-Fan ist, macht diesen Vergleich viel einfacher. Aber inh altlich schreiben beide Romanautoren Geschichten, die das Leben der unteren Schicht der Gesellschaft sezieren. Und sie sind beide großartig.

Wenn du Nathan Englander magst, wird dir wahrscheinlich auch Saul Bellow gefallen - Vielleicht etwas tiefgründig für den Gelegenheitsleser hier, aber ich habe das Gefühl, dass viele jüngere Leser Angst vor Bellow haben. Ich bin mir nicht sicher, warum das so ist. Mein Rat ist also, zuerst Nathan Englander auszuprobieren (insbesondere seine neueste Sammlung mit dem Titel What We Talk About When We Talk About Anne Frank), und wenn Sie ihn mögen, werden Sie auch Bellow mögen. (Und hier ist ein Tipp: Sie sind beide verdammt großartig!)

Wenn Sie Die Tribute von Panem geliebt haben, dann sind Sie nachlässig, wenn Sie Margaret Atwood noch nicht gelesen haben - Atwood ist nicht gerade „klassische Literatur“wie diese anderen, aber sie wird rechtzeitig da sein, wette ich. Die starken weiblichen Charaktere, die durch Orwellsche Dystopien navigieren, verbinden diese beiden Autoren. Atwood ist glatt und leicht zu lesen, und so werden YA-Leser keine Probleme haben, ihre erschreckenden Geschichten über die Zukunft zu verdauen, wie The Handmaid’s Tale, Oryx and Crake und The Year of the Flood.

Was würde auf Ihrer Vergleichsliste von zeitgenössischen zu Klassikern stehen?

Beliebtes Thema