Logo mybloggersclub.com

Alison Bechdels lustiges Zuhause: Eine tragikomische Familie

Alison Bechdels lustiges Zuhause: Eine tragikomische Familie
Alison Bechdels lustiges Zuhause: Eine tragikomische Familie
Anonim

Ich komme zu spät zur Party von Alison Bechdel, zum Longrunning-Streifen Dykes To Watch Out For und zum Graphic Novel als Genre. Es fällt mir schwer, Graphic Novels zu lesen (lesen? anschauen? lesen?). Ich bin leicht ablenkbar (hey, da ist Kuchen!). Allerdings las (schaute, las) ich Bechdels Fun Home: A Family Tragicomic an einem Nachmittag, mit einem Kloß im Hals, angeführt von Bechdel, der auf des Messers Schneide arbeitet.

Bild

Ich bin immer auf der Suche nach Papa-Büchern, weil Vatertag so schwer zu kaufen ist. Was kaufst du für den Mann, der alles hat? Fun Home,das ist was, wenn du ein langes, langwieriges und schwieriges Gespräch mit deinem Papa führen willst.

Ich bin nicht schwul, mein Vater ist nicht verschlossen, aber da waren wir auf der Seite. Bechdel hat das universelle Tauziehen zwischen Vätern und Töchtern, zwischen Nähe, Gleichheit und Andersartigkeit und Distanz eingefangen.

Bechdel und ihr Vater lieben Bücher. Bechdels Vater betreibt nicht nur ein Beerdigungsinstitut, das in Victoriana und beflockten Tapeten dekoriert ist (daher der ironische Titel Fun Home,), sondern ist auch Englischlehrer an einer High School. Colette wird zitiert, und die Bilderrahmen sind übersät mit New Yorker Zeitschriften.

Alison kommt aufs College (per Brief, das ist eine sehr gebildete Familie), ihr Vater spielt auf seine Affären mit Männern und den Sog andavon sein ungelebtes Leben. Alison stellt eine Verbindung zwischen seiner obsessiven Inneneinrichtung, Gartenarbeit, Antiquitäten und Sonnenbaden und Traurigkeit her.

Er bleibt verschlossen und stirbt Monate später, von einem Sunbeam-Brotlaster gefällt, was unklar bleibt, ein Selbstmord oder ein Unfall. Bechdels Skizzen des Sunbeam-Trucks mit dem Logo eines glücklichen blonden Kleinkindmädchens sind grausam in ihrer Niedlichkeit.

Während sie mit ihrer Trauer umgeht, taumelt Bechdel in einem Bild von der Absurdität (ein verdammter Sunbeam-Truck!) zum Lachen (mein Vater ist tot!) zum Entsetzen (mein Vater ist tot). Es ist zerreißend. Roh. Und echt. (Um die Wörter zu verwenden, die am häufigsten verwendet werden, um Bechdels Werk zu beschreiben.)

Ich verschluckte mich an der letzten Zeichnung: eine junge Alison, die in die wartenden Arme ihres Vaters springt. Die Bildunterschrift: „Er war da, um mich aufzufangen, als ich schlief.“Papa ist weg. Der König ist tot, lang lebe der König.

Beliebtes Thema