Logo mybloggersclub.com

Wie sieht die Zukunft des globalen E-Reading aus?

Wie sieht die Zukunft des globalen E-Reading aus?
Wie sieht die Zukunft des globalen E-Reading aus?
Anonim
Bild

Während ich im Internet über das neue Nook Simple Touch mit Glowlight sprach, wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass diejenigen außerhalb der Vereinigten Staaten nicht an diesem lustigen neuen Lesegerät teilhaben konnten. Denn obwohl in diesem Frühjahr Gerüchte kursierten, dass Barnes & Noble eine Partnerschaft mit dem britischen Buchladen Waterstones eingehen würde, kam der Deal nicht zustande, da Barnes & Noble noch nicht bereit war, global zu agieren. Stattdessen ging Watersones eine Partnerschaft mit Amazon ein, um den Kindle in ihre Geschäfte zu bringen.

Während viele behaupten, dass sie denken, dass Nook ein besseres Design als Kindle hat, ist eine weit verbreitete Befürchtung, dass Barnes & Noble sein Geschäft aufgeben wird (und seine elektronische Bibliothek mitnehmen wird), was einen höheren Prozentsatz der Menschen dazu veranlasst bei Amazon kaufen. Obwohl Barnes & Noble einige seiner stationären Geschäfte geschlossen hat, haben sie in Palo Alto einen schnell wachsenden digitalen Betrieb eröffnet. Sie waren zwar nicht bereit, den Waterstones-Deal in diesem Frühjahr abzuschließen, behaupten aber, an einer globalen Expansion zu arbeiten.

Es gibt keine Garantie dafür, dass Barnes and Noble Amazon jemals einholen wird, aber der Punkt ist, dass sie einen Teil des enormen Vorsprungs von Amazon genommen haben und weiter daran arbeiten werden, mehr zu gewinnen. Obwohl sie es nicht zu planen scheinenWenn sie ihre physischen Geschäfte im Ausland eröffnen, werden sie den Vorteil haben, Amazon und Apple zuerst bei ihren Geschäften in anderen Ländern zu beobachten. Was sie gegenüber Amazon und Apple haben, ist ihr Name (und der weltweit anerkannte Name Microsoft), der nicht abgewertet werden darf. Barnes & Noble-Follower haben oft ganz konkrete Gründe, die Geschäfte und ihre elektronischen Produkte zu lieben, während Amazon (Buch-) Kunden eher die Preise genießen. Dies ist möglicherweise immer das größte Kapital von Amazon und für viele Verbraucher ein wichtiges. Ihr Name wurde jedoch auf verschiedene Weise getrübt, und sie müssen große Schritte unternehmen, um ihr Image zu reinigen, etwas, bei dem sie hoffen müssen, dass Waterstones ihnen in Großbritannien helfen kann, wo sie einen schmutzigen Namen geschaffen haben, um Steuern zu vermeiden das beträchtliche Geld, das sie dort verdient haben.

Wie sieht die Zukunft des globalen Lesens aus? Wir müssen noch abwarten – aber es wird sicher spannend. Und für diejenigen von uns, die gespannt sind, ist es an der Zeit, Ihre Teams auszuwählen und Ihre Wetten zu platzieren.

Beliebtes Thema