Logo mybloggersclub.com

Ihre literarischen ‚Coverbands‘Ihrer Träume

Ihre literarischen ‚Coverbands‘Ihrer Träume
Ihre literarischen ‚Coverbands‘Ihrer Träume
Anonim

Neulich hörte ich mir ein Cover des Songs „Run Through the Jungle“von Creedence Clearwater Revival an, das von der Psycho-Billy/Punk-Band The Gun Club aus L.A. aufgeführt wurde. Es stammt von ihrem meiner Meinung nach besten Album „Miami“, einer üppigen, von Hall heimgesuchten Reise durch eine emotionale Einöde. Wenn das eine etwas lila Beschreibung ist, dann passt es zur Stimmung des Albums.

Warum sollte The Gun Club den wurzeligen Bluesrock von CCR covern? Es wird irgendwie offensichtlich, wenn man sich das Lied anhört: Sie wollten es böser klingen lassen. Beachten Sie meine Verwendung des Wortes „mehr“. Die Gun-Club-Version holt ein Element hervor, das bereits im Song vorhanden war und irgendwie irgendwo zwischen dem nur leicht gespenstischen Standard-Blues schlummerte

Bild

Phrasen. Vielleicht covern Gruppen Songs aus Ehrfurcht, kreativen Schulden oder einfach nur aus Vergnügen; aber was passiert, wenn sie den Song covern, ist viel komplexer. Zum einen gibt es dem Original einen neuen Kontext. Wir werden das Lied nie wieder so hören. Und zeigt auch die eigenwilligsten Qualitäten der Coverband. Indem sie die Musik anderer Leute covern, erlauben uns Bands, die immateriellen Werte zu hören, die ihre Identität ausmachen.

Das brachte mich dazu, darüber nachzudenken, wie sich das Konzept auf die Buchwelt anwenden ließe.Was wäre, wenn Autoren über die Arbeit anderer Autoren berichten würden? Dies kommt gelegentlich vor, normalerweise in sehr kleinem Rahmen und für eine Art Kitschwert, aber ich spreche von Schwergewichten, die sich gegenseitig decken. Ich spreche von den größten Autoren, die über die größten Bücher berichten. Das Folgende ist eine Liste von „Lit Covers“, die ich gerne sehen würde. Ich würde auch gerne Ihre Ideen hören, also machen Sie mit!

-Hemingway covert „The Bell Jar“

-Poe covert „2666“

-Faulkner covert „The Corrections“

-Hart Crane covert „Howl“-Toni Morrison covert „Huckleberry Finn“

-Jonathan Franzen covert „The Scarlet Letter“

-Joyce Carol Oates covert „The War of the Worlds“

-Don DeLillo Cover von „Moby Dick“

-Virginia Woolf Cover von „Cloud Atlas“

-Hilary Mantel Cover von „War and Peace“

Beliebtes Thema