Logo mybloggersclub.com

Let's Get Graphic: Marvel versus DC

Let's Get Graphic: Marvel versus DC
Let's Get Graphic: Marvel versus DC
Anonim

Obwohl sie keineswegs die einzigen Läden in der Stadt sind, werden die meisten Comics auf dem Markt von Marvel Entertainment und DC Comics veröffentlicht. Die Charaktere der Unternehmen gehören zu den ältesten und bekanntesten der Welt. Aber jeder Verlag hat seinen eigenen Stil – hier ist eine praktische Aufschlüsselung der Unterschiede.

Die Geschichten

Bild

DC Comics wurde 1934 ursprünglich als National Allied Publications gegründet. Sie änderten ihren Namen in DC zu Ehren eines ihrer meistverkauften Bücher, Detective Comics (das 1939 Batman vorstellte). Aber nach fast 80 Jahren Comics ist ihre berühmteste Ausgabe immer noch Action Comics 1 von 1938 – der erste Auftritt von Superman.

Marvel begann 1939 als Timely Publications, Heimat des Hitler-schlagenden Captain America. Marvel, wie wir es heute kennen, hat in den frühen 1960er Jahren mit den Kreationen von Stan Lee und Jack Kirby, wie den Fantastischen Vier, Spider-Man und dem Hulk, richtig Fahrt aufgenommen.

Die Helden

Bild

Die Justice League ist das beste Superhelden-Team von DC. Die Trilogie von Superman, Batman und Wonder Woman ist normalerweise eine Konstante. Aquaman, The Flash und Green Lantern runden den Rest der weithin erkennbaren abMitglieder. Manchmal bekommst du auch Charaktere wie Green Arrow, Black Canary, Hawkman und Hawkgirl oder Martian Manhunter ins Team. Denken Sie an die animierte Justice League-Serie von Bruce Timm Anfang der 2000er Jahre oder den klassischen Samstagmorgen-Cartoon Super Friends. Die Teen Titans sind auch eine der beliebtesten Gruppen. Sie begannen ursprünglich als „Sidekicks-Team“(mit Robin, Kid Flash und Wonder Girl), entwickelten sich aber zu Superhelden im Teenager alter. Zu den beliebtesten Besetzungen der Teen Titans (die kurz nach der Justice League auch ihren eigenen Cartoon hatten) gehören Robin, Cyborg, Beast Boy, Raven und Starfire.

Bild

Da The Avengers diesen Sommer alle möglichen Kassenrekorde gebrochen haben, ist das klassische Marvel-Superhelden-Team weithin erkennbar geworden. Iron Man, Hulk, Thor und Captain America gehörten in den 1960er Jahren zur ursprünglichen Besetzung. Hawkeye und Black Widow haben zusammen mit Ant-Man, der Wespe, Ms. Marvel (jetzt Captain Marvel), der Scharlachroten Hexe und Quicksilver und vielen, vielen anderen Charakteren viel Zeit im Team verbracht. Es gab eine Zeit lang ein Team von Great Lakes Avengers. Ernsthaft. Aber Marvels beliebtestes Team mit Superkräften sind die X-Men. Wenn Sie Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre ein Kind waren, haben Sie wahrscheinlich sehr gute Erinnerungen an den X-Men-Cartoon auf Fox. Wolverine, Cyclops, Rogue, Gambit, Storm, Beast, Jean Grey und eine große Gruppe fröhlicher Mutanten haben sich in unsere jungen Herzen gekämpft und ihren Platz mit den Filmen der späten 90er gefestigt. Und natürlich können Sie Ihre nicht vergessenSpider-Man aus der freundlichen Nachbarschaft, Marvels bekannteste Figur, spielt jetzt die Hauptrolle in seinem eigenen Broadway-Musical.

Die Einstellungen

Das Marvel-Universum ist oder versucht, in unserer eigenen Welt verankert zu sein. Die überwiegende Mehrheit der Orte sind reale Orte, mit vielen Superhelden, die in New York leben. Es gibt Ausnahmen, wie das Heimatland von Doctor Doom, Latveria, und das Königreich von Black Panther, Wakanda. Sie haben auch mythische Orte wie Asgard und die Neun Reiche und Atlantis. Aber es gab bei Marvel schon immer ein Bestreben, die Dinge nachvollziehbar zu h alten.

Im DC-Universum (oder kurz DCU) finden Sie eine Reihe von fiktiven Städten. Metropolis und Gotham, die Heimat von Superman und Batman, sind die bekanntesten, aber Sie haben auch die Zwillingsstädte Central City und Keystone City sowie Coast City, Opal City und Star City (anscheinend mögen sie die Wort „Stadt“). Da es auch Verweise auf reale Städte gibt (Wonder Woman hat ihren Sitz in Washington, D.C. und Boston), gab es im Laufe der Jahre viele Karten, die die Städte von DC neben tatsächlichen Orten platzieren.

Um uns alle zu retten, gehe ich nicht in die alternativen Universumsstrukturen.

Aktuelle Comics

Im September letzten Jahres hat DC seine gesamte Reihe von Comics namens New 52 komplett neu aufgelegt und "neu gestartet". Mit ein paar Ausnahmen ist es, als würden sie bei allem einen riesigen Reset-Knopf drücken und neue und abgelaufene Comics geben Lesern die Möglichkeit, in Comics einzutauchen, ohne sich Gedanken über 70 Jahre Kontinuität machen zu müssen. Sie sind ein Jahr alt, aber es ist immer noch eine großartige Zeit, um sich einen Titel zu schnappen undHör zu. Meine persönlichen Favoriten sind Wonder Woman, The Flash, Swamp Thing und Animal Man (die Hand in Hand gehen), Batman und Birds of Prey.

Bei Marvel stehen sie kurz vor einer ähnlichen Initiative. Es ist eher eine Umstrukturierung als alles andere, da sich die Kreativteams und die Ausrichtung der Bücher ändern. Die Initiative mit dem Namen Marvel NOW! startet im November und zieht sich langsam durch alle Titel. In der Comic-Community gibt es viel Aufregung und Aufregung darum, aber ich bin mir wirklich nicht sicher, was mich erwartet. Wie mir jemand gesagt hat, wenn das New 52 wie die Einführung eines neuen iPhones ist, Marvel NOW! ist wie die Veröffentlichung eines neuen iOS. Aber ich hoffe, es ist eine gute Gelegenheit, bei Marvel Comics einzusteigen, wenn Ihnen gefallen hat, was sie mit ihren Filmen machen.

Apropos Filme…

Die Filme

Da du ein besseres Gespür dafür hast, wer die Helden sind, sollten die Filme leichter zu identifizieren sein. Aber eine gute Faustregel lautet: Wenn Stan Lee einen Cameo-Auftritt macht, ist es ein Marvel-Film.

Comic-Filme sind etwas anders als Buch-zu-Film-Adaptionen. Anstatt die Rechte an einem Buch zu erwerben, erwerben Studios eine Lizenz zur Produktion eines Films (oder häufiger Films) über bestimmte Charaktere. Da DC Comics im Besitz von Time Warner ist, haben die Warner Brothers Studios alle Filmrechte für die Charaktere von DC.

Bild

Bis vor kurzem war das bei Marvel nicht der Fall. Nach erfolgreichen Franchises bei Fox und Sony für X-Men und Spider-Man (und einigen erfolglosen Projekten wie zthe Fantastic Four und Daredevil) machte sich Marvel selbstständig und gründete sein eigenes Filmstudio. Der erste Spielfilm von Marvel Studio, Iron Man, war ein großer Erfolg und bescherte The Dark Knight im Sommer, als er veröffentlicht wurde, einen ernsthaften Kassenwettbewerb. (Ich persönlich denke, dass Marvel mit seinem eigenen Produktionsstudio zu besseren Filmen geführt hat, die den Charakteren und Geschichten besser entsprechen.) Iron Man 2 und The Incredible Hulk (der mit Edward Norton) waren gut genug, um die Aufmerksamkeit des W alt auf sich zu ziehen Disney-Unternehmen. Die Marvel Studios produzieren immer noch eigene Filme wie Thor, Captain America und den großartigsten Film dieses Sommers aller Zeiten, The Avengers; aber jetzt besitzt Disney sie und ihren großen Charakterstall.

Genau wie bei Macs und PCs finden Sie Comic-Fans, die einem bestimmten Verlag treu ergeben sind. In letzter Zeit bin ich eher ein Marvel Girl (ich beschuldige die X-Men-Bücher, die heutzutage so exzellent sind). Aber es gibt eindeutig großartige Geschichten und reiche Charaktere auf beiden Seiten des Zauns. Da beide Unternehmen daran arbeiten, neue Leser zu gewinnen, ist es der perfekte Zeitpunkt, beide auszuprobieren und herauszufinden, ob Sie ein Marvel oder ein DC sind.

Beliebtes Thema