Logo mybloggersclub.com

Amazon Author Rank: Nützlich oder nutzlos?

Amazon Author Rank: Nützlich oder nutzlos?
Amazon Author Rank: Nützlich oder nutzlos?
Anonim

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Autoren, insbesondere diejenigen, die gerade erst anfangen, ihre Amazon-Verkaufsränge online kommentieren. Manchmal danken sie ihren treuen Lesern dafür, dass sie ihren Rang erhöht haben, oder sie machen selbstironische Kommentare darüber, wie Amazon-Verkaufszahlen sie davon abh alten, einen großen Kopf zu bekommen.

Bild

Die Verkaufsränge von Autoren werden seit langem in Author Central angezeigt, dem Portal, das verwendet wird, um ihre Autorenseiten innerhalb von Amazon zu erstellen und zu pflegen. Jetzt ist dieser Rang jedoch für die Öffentlichkeit sichtbar. Leser können den Amazon-Autorenrang besuchen und sehen, wer an der Spitze der Amazon-Bestsellerliste steht – stundenweise. Warum sollten wir das wissen wollen? Laut Amazon:

Erkunden Sie diese Seiten, um die meistverkauften Autoren in Ihren Lieblingsgenres zu finden. Haben Sie darüber nachgedacht, etwas anderes zu lesen, oder brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl des perfekten Geschenks? Tauchen Sie ein und entdecken Sie eine Vielzahl beliebter Autoren, die andere Leser begeistern. Treffen Sie Ihre Leseentscheidungen dank des Amazon-Autorenrangs mit Zuversicht.

Die Logik scheint zu sein, dass das Wissen, was alle anderen kaufen, eine gute Möglichkeit für uns ist, zu entscheiden, was wir kaufen. Diese Logik ist nicht ganz vernünftig. Zum einen wiegt es Quantität vor Qualität. Ich weiß – es gibt keinen einfachen WegQualität messen. Zu sagen, dass es sich lohnt, etwas aufgrund seiner Popularität zu kaufen, garantiert nicht, dass der Käufer (in diesem Fall der Leser) etwas bekommt, das es wert ist, gekauft (oder gelesen) zu werden.

Für viele Leute wird das, was sie bei Amazon kaufen, vom Preis bestimmt. Der Autorenrang wird (scheinbar) durch die Anzahl der verkauften Exemplare bestimmt. Das deutet darauf hin, dass viele Werke weniger bekannter Autoren wegen ihres attraktiven Preises gekauft werden. Mindestens eine der Autorinnen unter den Top 10 (sie ist Nr. 7) für Literatur und Belletristik ist die selbstveröffentlichte Autorin M. Leighton, die ihre E-Books für 3,99 $ oder weniger verkauft. Dieser Preis wird für preisbewusste Liebesromanleser ziemlich attraktiv sein. Natürlich ist Nummer 8 Ken Follett, und die Kindle-Edition von Winter of the World kostet 19,99 $. Es ist auch eine Neuerscheinung in einer Reihe. Das macht den hohen Preis etwas leichter zu schlucken.

Ob der Autoren-Rang Auswirkungen auf die Kaufgewohnheiten von Amazon-Kunden haben wird, bleibt abzuwarten. Im Moment scheint es für zwei Dinge nützlich zu sein. Erstens gibt es einen Einblick in die Kaufgewohnheiten von Amazon-Käufern. Ich weiß nicht, was es genau bedeutet, aber ich kann nicht anders, als zu glauben, dass es etwas Bedeutsames an der Tatsache gibt, dass E.L. James auf Platz 2 der Literatur- und Fiktionsliste (und insgesamt) steht, während Autoren wie Toni Morrison und John Steinbeck knacken nicht einmal die Top 100 (sie rangieren auf Platz 64 bzw. Platz 25 auf der Sublist Literary Fiction). Verstehen Sie mich nicht falsch – es gibt einige gute Leute auf dieser Liste. Ich bin nur überrascht von den Namen, die weggelassen werden. das wundert mich auchder Autor eines Buches, das 1999 geschrieben wurde (The Perks of Being a Wallflower von Stephen Chbosky), steht auf Platz 1 der Klassikerliste. Huh?

Der Autorenrang wird auch eine neue Quelle der Qual für Autoren sein. Glücklicherweise haben diese Autoren auch einen Sinn für Humor.

Beliebtes Thema