Logo mybloggersclub.com

Best of Book Riot: Der Anfängerleitfaden zur Identifizierung von Erstausgaben, Teil 1

Best of Book Riot: Der Anfängerleitfaden zur Identifizierung von Erstausgaben, Teil 1
Best of Book Riot: Der Anfängerleitfaden zur Identifizierung von Erstausgaben, Teil 1
Anonim

Um das Ende des Jahres zu feiern, veröffentlichen wir einige unserer Lieblingsbeiträge der letzten sechs Monate. Wir melden uns am 7. Januar mit brandneuen Inh alten zurück.

Wie viele Dinge im Verlagswesen kann die Bezeichnung einer Erstausgabe komplex sein und von den Launen der einzelnen Verlage abhängen. Jedes Unternehmen macht seine Erstausgabe-Identifikation (wenn überhaupt) anders, also wenn Sie keinen handlichen Dandy-Haus-für-Haus-Leitfaden haben, kann das ganze Konzept Sie ein wenig schielen lassen. Aber es gibt ein paar sehr grundlegende Regeln, die hilfreich sein können – und denken Sie daran, dass diese für die Person gelten, die noch nie eine Copyright-Seite untersucht hat und neu darin ist, zu analysieren, welche Ausgaben sie haben. Ich werde einige Bücher aus meinem Haus verwenden, um Folgendes zu veranschaulichen:

Denken Sie daran: „Erstausgabe“bedeutet für verschiedene Menschen unterschiedliche DingeFür Verleger ist eine Erstausgabe die erste Version eines Buches, bevor Änderungen vorgenommen werden (Vorwort hinzugefügt, Nachwort hinzugefügt, Tippfehler korrigiert, was auch immer einen neuen Satz erfordert). Wenn der Verlag also 5.000 Exemplare eines Buches druckt, verkaufen sich alle und der Verlag geht zurück, um mehr von derselben Version des Buches zu drucken? Das ist ein zweiter Druck, erste Ausgabe. Auf der Copyright-Seite steht vielleicht sogar noch irgendwo „First Edition“.

Allerdings für die meistenBuchhändler und Sammler, eine „echte“Erstausgabe ist sowohl die erste gesetzte Version des Buches als auch der erste Druck. Wenn der Verlag die erste Auflage ausverkauft hat und für einen weiteren Druck zurückkehrt, wird dieser zweite Druck nicht als echte Erstausgabe betrachtet, selbst wenn die Copyright-Seite dies angibt. Ein einfacher Weg, um zu sagen, dass ein Buchhändler versucht, Sie zu übervorteilen, ist, wenn er versucht, Ihnen eine Nachdruckausgabe zu verkaufen und sie als „Erstausgabe“zu bezeichnen.

Der erste Schritt ist also der offensichtlichste: Steht auf der Copyright-Seite „Erstausgabe“? Beweisstück A, die Copyright-Seite meiner ersten Ausgabe von The Secret History.

die geheime Geschichte

Was ist, wenn es auf der Copyright-Seite keine „Erstausgabe“gibt? Überprüfen Sie die Titelseite auf ein Veröffentlichungsdatum und vergleichen Sie es mit dem Datum auf der Copyright-Seite. Hier ist ein Beispiel aus meiner Ausgabe von Cry, the Beloved Country, die keine Erstausgabe ist, aber dies auf der Copyright-Seite nicht auf die eine oder andere Weise angibt:

paton IMG_20121101_121739

Überprüfung auf DruckeWenn also ein Buch mehr als einen Druck hatte, wie können Sie dann feststellen, welchen Sie haben und ob es Ihre Ausgabe ist oder nicht ein „wahrer“erster? Das hängt wirklich vom Verlag ab. Wenn es von einer kleinen Presse ist, was oftWenn Sie einen Druck ihrer Bücher ausführen, können Sie manchmal davon ausgehen, dass es sich bei dem, was Sie haben, um eine Erstausgabe handelt, sofern nicht anders angegeben. Bei vielen der größeren Verlage h alten Sie Ausschau nach einer Reihe von Zahlen auf der Copyright-Seite, wie in dieser Ausgabe von Heading Out to Wonderful gezeigt:

Goolrick

Die Zahlenfolge kann absteigend sein, wie hier, aufsteigend oder in völlig zufälliger Reihenfolge. Um zu identifizieren, welche Drucke Sie haben, suchen Sie nach der lowest Zahl in der Zeichenfolge. In diesem Beispiel ist die niedrigste Zahl 1, also habe ich eine Erstausgabe, Erstdruck. Denken Sie daran, dass, selbst wenn die niedrigste Zahl 2, 3 oder was auch immer ist, der Verleger immer noch den Originalsatz verwendet, auf der Copyright-Seite immer noch „Erstausgabe“stehen kann.

Wenn auf der Copyright-Seite nicht angegeben ist, welche Ausgabe Sie haben, aber immer noch diese Zahlenfolge vorhanden ist, überprüfen Sie das Datum auf der Seite. Schlagen Sie das ursprüngliche Veröffentlichungsdatum des Buchs nach, um zu sehen, ob es übereinstimmt. Wenn die Zahlenfolge eine Eins enthält und das Datum der Copyright-Seite mit dem Veröffentlichungsdatum übereinstimmt, haben Sie wahrscheinlich einen Erstdruck der Erstausgabe, obwohl Sie in diesem Handbuch nachsehen sollten, was der jeweilige Verlag normalerweise tut. Hier ist ein Beispiel aus meinem Exemplar von The Help, wo das Fehlen eines anderen Datums als des Copyright-Datums darauf hindeutet, dass es sich um eine Erstausgabe handeln könnte, aber die Reihe der Drucknummern sagt uns, dass es sich nicht um eine „echte“Erstausgabe handelt:

die Hilfe

Damit ist Teil eins des Leitfadens für Anfänger zur Identifizierung von Erstausgaben abgeschlossen. Im nächsten Beitrag sprechen wir darüber, wie man mit etwas schwierigeren Erstausgabenproblemen umgeht: international erschienene Bücher, Buchclubausgaben (die oft mit der tatsächlichen Erstausgabe identisch sind) usw.

Beliebtes Thema