Logo mybloggersclub.com

Fünf Bücher, auf die Sie im Januar achten sollten

Fünf Bücher, auf die Sie im Januar achten sollten
Fünf Bücher, auf die Sie im Januar achten sollten
Anonim

Süße Babykarotten, wir haben das Ende der Welt überlebt! Sie wissen, was das bedeutet – ZEIT, MEHR BÜCHER ZU LESEN. Und ich bin in der glücklichen Lage, bereits eine Menge erstaunlicher Veröffentlichungen aus dem Jahr 2013 gelesen zu haben. Hier sind fünf Titel zum Auftakt des neuen Jahres:

zehnter_dezember

Tenth of December: Stories by George Saunders (Random House, 8. Januar) – George Saunders ist ein Genie und diese Sammlung wird etablierte Fans sowohl treffen als auch begeistern neue Leser in die F alte. Zu den Höhepunkten gehören „Escape from Spiderhead“, in dem Testpatienten mit Testmedikamenten emotional manipuliert werden, und „Home“, in dem ein Irak-Veteran aus dem Krieg zurückkehrt und sein Leben so verwüstet vorfindet, wie er es verlassen hat. Saunders nimmt unangenehme Situationen und macht sie schmerzhaft schön.

14568991

Hikikomori and the Rental Sister von Jeff Backhaus (Algonquin Books, 8. Januar) Wunderschöner erster Roman über das Phänomen „hikikomori“, dem japanischen Ausdruck für „nach innen ziehen“, in denen Menschen sich aus sozialen Situationen zurückziehen und sich auf einen Raum beschränken. In diesem Fall ist es Thomas Tessler, der seit der Eheschließung im Gästezimmer der Wohnung, die er mit seiner Frau teilt, eingesperrt isterlebte vor drei Jahren ein tragisches Ereignis. Am Ende ihrer Weisheit sucht Thomas’ Frau Silke die Hilfe von Megumi, einer „Mietschwester“, um ihn zu einem Coming Out zu überreden. Aber Megumis Anwesenheit wird eher zu einer Komplikation als zu einer Lösung.

Brille-Steinberg-Susan-9781555976316.307100350_std

Spectacle: Stories by Susan Steinberg (Graywolf Press, 8. Januar) Intensive, miteinander verbundene Geschichten, die sich um Frauen und den Schaden in ihrem Leben drehen. Zu den Höhepunkten zählen die Pushcart-Gewinnergeschichte „Cowboys“über eine Frau, die entscheiden muss, ob sie ihren Vater aus der Lebenserh altung nehmen soll oder nicht, und „Superstar“über alkoholgetriebene Entscheidungsfindung und Sehnsucht. Steinberg hat eine starke, spektakuläre Stimme in Spectacle.

16070965

The Thief of Auschwitz von Jon Clinch (Unmediated Ink, Januar) Clinch ist der Autor der unglaublichen Romane Finn und Kings of the Earth (sowie What Came After, veröffentlicht unter „Sam Winston“), und er versäumt es nicht, mit dieser brutalen, schönen Geschichte über den Überlebenskampf einer Familie in Auschwitz zu verblüffen. Wenn Sie Clich noch nie gelesen haben, lassen Sie alles fallen und tun Sie dies sofort. Und Clinch ist so ein Badass, er hatte keine Lust, sich mit Verlagen auseinanderzusetzen – er hat dieses hier selbst veröffentlicht. Danke, dass du uns nicht warten lässt, Jon.

15815360

Drinking With Men: A Memoir von Rosie Schaap (Riverhead Books, 24. Januar) Details zu SchaapIhre Reise, von der temperamentvollen Wahrsagerin und Reisenden im Teenager alter zur erwachsenen Spirituosentrinkerin und herausragenden Gemeindemitgliedin, in einer Reihe von Geschichten über die Bars, die sie zu verschiedenen Zeiten in ihrem Leben besuchte. Drinking With Men betont das Gemeinschaftsgefühl und die Freundschaften, die man in den Lokalen schließen kann, in denen jeder seinen Namen kennt.

Bonustipps: Herrlich gruselige Geschichten in Revenge von Yoko Ogawa; wunderbar wundervolle Geschichten in The Miniature Wife and Other Stories by Manuel Gonzales; Leider konnte ich kein Vorabexemplar von Finding Camlann von Sean Pidgeon in die Hände bekommen, aber erste Berichte aus vertrauenswürdigen Quellen sagen mir, dass dieses literarische Mysterium Arsch tritt – wirklich aufgeregt; Ali Smith versprüht ihre Brillanz über die Seiten von Artful, einem verdrehten Buch der Literaturkritik; und White Dog Fell From the Sky von Eleanor Morse, ein herausragender und mitfühlender Roman über den Apartheid-Kampf in Südafrika, circa 1976.

Geh und lies, Kätzchen.

Beliebtes Thema