Logo mybloggersclub.com

Mehr veröffentlichende Kickstarter, die es wert sind, unterstützt zu werden

Mehr veröffentlichende Kickstarter, die es wert sind, unterstützt zu werden
Mehr veröffentlichende Kickstarter, die es wert sind, unterstützt zu werden
Anonim

Der Jahresabschlussbericht von Kickstarter zeigte, dass, obwohl 2012 ein großes Jahr für die Veröffentlichung auf Kickstarter war, nur 30 % der Veröffentlichungsprojekte finanziert werden. Das ist prozentual etwas weniger als in anderen Kategorien. Unser eigenes „Start Here“-Projekt war Teil dieser 30 %, und wir möchten, dass diese Zahl weiter wächst. Hier sind einige der aktuellen Projekte da draußen, die wir für unterstützenswert h alten. Tu es. Du weißt, dass du es willst.

Fireside Magazine: Zweites Jahr

FiresideMag

Letztes Jahr konnten die Leute vom Fireside Magazine 3 Ausgaben ihres Multi-Genre-Fiction-Magazins veröffentlichen, die alle über Kickstarter finanziert wurden. Sie haben erkannt, dass dies kein nachh altiges Geschäftsmodell ist, also haben sie das Konzept neu gest altet und wollen unsere Hilfe, um es zum Leben zu erwecken. Sie haben zwei primäre Ziele. Erstens wollen sie gutes Storytelling finden und veröffentlichen. Zweitens wollen sie die Autoren und Künstler bezahlen, die an ihrer Zeitschrift mitarbeiten. Sie glauben fest daran, dass Menschen für ihre Arbeit entlohnt werden sollten (so wie wir). An diesem Projekt sind bekannte Namen aus den Verlagskreisen auf Twitter wie Chuck Wendig und Delia S. Dawson sowie der Künstler Galen Dara und der Web-Guru Pablo Defendi beteiligt. Belohnungen für das Projektenth alten ein Fireside-Abonnement für bis zu 12 Ausgaben und eine Postkarte mit der Kunst von Galen Dara, die auf der Projektseite (und auch hier) zu sehen ist. Sie suchen nach $25.000. Während ich dies schreibe, haben sie fast 4.000 US-Dollar gesammelt. Das Projekt endet am 5. MÄRZ.

Austen-Bewunderer

AustenAdmireres

Das ist ein wirklich cooles Konzept. Ein eingefleischter Austen-Fan, Angie Kroll, hat eine App entwickelt, die alle Dinge von Jane Austen aus dem Internet verfolgt und sie mit ihren Benutzern teilt. Wie sie auf ihrer Kickstarter-Seite erklärt:

Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass Austen-Bewunderer im Besitz eines Smartphones täglich nach neuen Geschichten suchen wollen. Es wird auch anerkannt, dass solche Austen-Bewunderer wenig Zeit haben, neue Romane, Blogs, Autoren und Fanfiction zu suchen, zu entdecken und zu erforschen, die von den Werken von Jane Austen inspiriert sind.

Sie hat diese App entwickelt, um dieses Problem zu lösen. Die App ist bereits gebaut. Kroll sucht Unterstützung, um es zu hosten und es für alle anderen Austen-Fanatiker da draußen kostenlos zu h alten. Derzeit hat sie knapp $500 der $3300 gesammelt, die sie sich als Ziel gesetzt hat. Zu den Belohnungen für Unterstützer gehören die Kunst eines individuellen Jane Austen-Paares und eine Mitgliedschaft in der Jane Austen Society of North America. Das Projekt endet am 3. März.

Feldleitfäden aus Kapitel Eins

Kapitel1FieldGuides

Tim Whitney erkannte schließlich, dass die Bücher, die er lesen musste, gezwungen wurdenGymnasium war gar nicht so schlecht. Er hat die Field Guides zu Kapitel Eins erstellt, um anderen dabei zu helfen, dies ebenfalls zu erkennen. Sie sind beide eine Möglichkeit, Menschen diese Romane (wieder) vorzustellen und sie zu inspirieren, ihr eigenes Schreiben zu schreiben. Zusätzlich zum ersten Kapitel einiger der beliebtesten klassischen Romane da draußen – natürlich gemeinfrei – enth alten die Feldführer Platz für Notizen, linierte Seiten und Raster. Sie können verwendet werden, um zu lesen/zu antworten, während Besprechungen Notizen zu machen oder einfach nur zu kritzeln. Ich mag die Idee, ein bisschen Literatur in meiner Tasche zu tragen. Ich kann mir eine beliebige Anzahl von Anwendungen für sie im Unterricht vorstellen, von der Verwendung als Aufforderung zum Schreiben oder als Hilfsmittel, um Schülern das Analysieren von Literatur beizubringen, bevor sie sich in einen ganzen Roman vertiefen. Whitney plant, mit 12 Leitfäden zu beginnen, und er möchte jeweils 500 Exemplare drucken. 10 sind gepflückt und gerade bereit zu gehen. Unterstützer können die anderen beiden Titel auswählen. Er macht die Designarbeit selbst, und er hat bereits einen Drucker in der Reihe. Die Bücher werden über einen Online-Shop vertrieben. Er sucht $19,000, um den Druck abzudecken, den Laden einzurichten und die Leitfäden zu verteilen. Er wird auch einen Vorsprung auf den Rest der 55 haben, die er zu produzieren hofft. Derzeit hat er knapp $500. Unterstützer werden mit mindestens drei verschiedenen Feldführern für die Unterstützung des Projekts belohnt. Es endet am 6. März.

Graywolf_Press-Logo

Es gibt noch ein weiteres Crowdfunding-Projekt, das es wert ist, unterstützt zu werden.Graywolf Press, eine Non-Profit-Presse, die Werke herausgibt, die bei den großen Verlagen womöglich keinen Platz finden, sucht Geld für eine neue Website. Während ihre aktuelle Website gewartet werden kann, muss sie aktualisiert werden. Sie wollen etwas, das die erstaunlichen Bücher, die sie veröffentlichen – Romane, Sachbücher, Kurzgeschichtensammlungen, Gedichte, übersetzte Werke – besser zur Geltung bringt, um eine Online-Präsenz zu haben, die ihrer würdig ist, und die Anerkennung, die sie erh alten. Zu den von Graywolf veröffentlichten Autoren gehören Gewinner des National Book Award, des Pulitzer-Preises und des Nobelpreises für Literatur. Das ist keine geringe Leistung für eine kleine Presse. Sie suchen $25.000 und haben zum jetzigen Zeitpunkt 5.500$ gesammelt. Die Kampagne endet am 21. Februar.

Beliebtes Thema