Logo mybloggersclub.com

Würden Sie einer privaten Bibliothek beitreten?

Würden Sie einer privaten Bibliothek beitreten?
Würden Sie einer privaten Bibliothek beitreten?
Anonim

Ich weiß nicht genau, was es ist, aber es gibt etwas, wenn man das Haus für eine Weile verlässt, um zu lesen, zu arbeiten oder zu schreiben. Coffeeshops haben ihre Ärgernisse (Kosten, Menschenmassen, keine Bücher und Lärm), ebenso wie einige öffentliche Bibliotheken.

Was wäre, wenn es private Bibliotheken gäbe, denen Sie beitreten könnten?

Solche Dinge gibt es, und tatsächlich gehen öffentliche Bibliotheken, wie wir sie kennen, in den USA hundert Jahre zurück. Die erste amerikanische Privatbibliothek wurde 1713 von Benjamin Franklin (der keine drei Blocks weit gehen konnte, ohne etwas zu erfinden) in Philadelphia gegründet. Die Mitglieder zahlten eine Abonnementgebühr, die für die Instandh altung des Gebäudes und den Erwerb neuer Bücher verwendet wurde.

Als die Finanzierung öffentlicher Bibliotheken im 19. Jahrhundert hochgefahren wurde, brachen die meisten privaten Bibliotheken zusammen, aber es gibt noch etwa ein Dutzend in Amerika, darunter die General Society Library in New York City. (Bilder unten)

Ich habe dort vor einigen Jahren eine Veranst altung besucht, und die Idee, mitzumachen, hat mich immer fasziniert, obwohl es zu weit von meinem Wohnort entfernt ist, um praktikabel zu sein. Die Kosten sind bemerkenswert niedrig ($ 50 pro Jahr) und der Raum ist sehr schön. Die Sammlung selbst umfasst ungefähr 100.000 Bände, aber was mich mehr als alles andere anzieht, ist der Frieden, die Ruhe und die Gemeinschaft. Mitglieder spenden oft auch ihre eigenen Bücher an die Bibliothek, und ich muss zugeben, dass ich das tun würdeIch würde gerne meine Bücher einer Bibliothek wie dieser spenden, da ich weiß, dass sie für mich da sein würden. (Im Zusammenhang damit hätte ich auch gerne eine gemeinsame Bibliothek mit einer Gruppe anderer Buchliebhaber. In New York ist Platz ein Problem, aber es wäre cool, wenn etwa ein Dutzend Leute hineingehen und einen Raum mieten würden, in dem sie alle aufbewahren und geteilte Bücher. Ok, träume weiter).

Also, was denkst du? Spricht Sie das an?

"600_Trades_1

Lesesaal der General Society Library

"CardCatalog-thumb-550x412

Der Großteil der Sammlung ist immer noch nur über den Zettelkatalog durchsuchbar, wird aber langsam digitalisiert.

"sicheres_Bild

Straßenansicht der General Society Library.

Beliebtes Thema