Logo mybloggersclub.com
Riot Round-Up: Die besten Bücher, die wir im August gelesen haben
Riot Round-Up: Die besten Bücher, die wir im August gelesen haben
Anonim

Wir haben unsere Mitwirkenden gebeten, das beste Buch zu teilen, das sie diesen Monat gelesen haben. Wir haben Belletristik, Sachbücher, YA, Memoiren und mehr. Einige sind alt, einige sind neu und einige sind noch nicht einmal draußen. Viel Spaß und verrate uns bitte in den Kommentaren das Highlight deines Lesemonats

& Sons David Gilbert Cover

& SÖHNE von David Gilbert

Wenn Sie wie ich sind, dann ist ein literarischer Roman mit hohem Konzept über einen zurückgezogen lebenden New Yorker Schriftsteller und seine gescheiterte Beziehung zu seiner Familie genau das Richtige für Sie. Und wenn Sie nicht wie ich sind (Sie haben Glück!), mögen Sie diesen immens großartigen Roman trotzdem. Es hat All The Things: das Streben eines Teenagers, flachgelegt zu werden, ein Hollywood-Schauspieler und Sex und Drogen, Meditationen über Literatur, Vaterschaft, Familie und eine so unerwartete Wendung in der Handlung, dass Sie das Buch weglegen müssen, holen Sie sich ein Snack, komm zurück, lies noch einmal und entscheide dann, was du daraus machst. Und wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, die literarische Glaubwürdigkeit dieses Romans ist tadellos: Er wurde von Jess W alter und John Irving verwischt.

-Greg Zimmerman

Ein Leitfaden für das Perplexed Dara Horn Cover

A Guide for the Perplexed von Dara Horn (W.W. Norton, September9)

Ein Freund gab mir dieses Buch und sagte: „Ich glaube, du würdest darauf stehen“, und siehe da! Dies war einer der genauesten Handsells, die ich seit langem erlebt habe. Horns neuester Roman verwebt die Handlungsstränge dreier Charaktere: die geniale Programmiererin Josie, die auf einer Reise ins moderne Ägypten entführt wird; ein Professor im England des 20. Jahrhunderts, der ein unbezahlbares Versteck antiker Dokumente entdeckt; und Moses Maimonides, mittel alterlicher Philosoph und Gelehrter. Sowohl über Religion und Philosophie als auch über Geschwisterrivalität und den Schaden, den wir einander zufügen, ist dieses Buch erstaunlich gut recherchiert, ehrgeizig und absolut fesselnd.

-Jenn Northington

Gute Gedichte Garrison Keillor Cover

Gute Gedichte bearbeitet von Garrison Keillor

Garrison Keillor, bekannt als Prairie Home Companion, erscheint offenbar auch jeden Tag im öffentlich-rechtlichen Radiosender The Writer’s Almanac, um ein selbstgewähltes Gedicht vorzulesen. Er hat seine Favoriten in dieser Anthologie gesammelt und sie in Abschnitte nach Themen wie „Ein Tag“, „Liebhaber“, „Söhne und Töchter“, „Bestien“, „Versagen“und „Ein gutes Leben“geordnet. Die Poesie ist unkompliziert und zugänglich und schwappt dennoch mit magischem Feenstaub über, was meine LIEBLINGSart der Poesie ist. Viele alte Favoriten (Frank O’Hara, Anne Sexton, Shakespeare) viele neue Favoriten (Wendy Cope, Howard Nemerov, Lisel Mueller). Holen Sie sich das für jemanden, den Sie lieben. Oder machen Sie es sich selbst und lesen Sie jemandem, den Sie lieben, ausgewählte Gedichte laut vor.

-KitSteinkellner

Honig-Oliven-Oktopus Christopher Bakken Cover

Honig, Oliven, Oktopus: Abenteuer am Tisch der Griechen von Christopher Bakken

Ich hasse Reisen mehr als einen Splitter im Fuß, und ich kann in meiner eigenen Küche ein paar verdammt leckere Nomen hervorbringen, also kratzen Reise-/Essenserinnerungen im Allgemeinen nicht an meinem Lesejucken. Aber die Besitzerin meines lokalen Indie hat mir von diesem Buch vorgeschwärmt (siehe auch: Doing what indies do best) und ich habe sie beim Wort genommen. Whoooo Hündchen bin ich froh, dass ich es getan habe. Bakken ist ein Dichter (sozusagen ein echter) und schreibt durch diese Linse über das Essen in Griechenland, wo er in den letzten 20 Jahren die Sommer verbracht hat. Während andere Reise-/Essensbücher mich sagen lassen: „Hmm, vielleicht werde ich versuchen, das eines Tages zu kochen“, lässt mich Honey, Olives, Octopus alle Hotels und Restaurants notieren, die er erwähnt, damit ich dort so schnell wie möglich hinfahren kann wie möglich für etwas Chtipiti (Püree aus Feta und Peperoni), gegrillter Tintenfisch, beträufelt mit rotem Essig, kretisches Brot und naxianischer Graviera-Käse. Er wird Sie vollkommen davon überzeugen, dass griechisches Essen nicht nur erhaben und unterschätzt ist, sondern dass das Terroir, die Geschichte und die Mythologie des Ortes so tief in der Küche verwurzelt sind, dass Sie dorthin gehen müssen, um es zu verstehen. Ich suche meinen Pass (habe ich einen Pass?).

-Amanda Nelson

Briefe an einen Craig M Loftin Cover

Letters to ONE: Gay & Lesbian Voices from the 1950s and 1960s herausgegeben von Craig M. Loftin

“Ich kenne dichkann meine Frage nicht beantworten, aber wie findet man Liebe?“So begann ein Leser aus Omaha 1963 einen Brief an das ONE-Magazin. „Es gibt definitiv einen großen Platz auf der Welt für uns, wenn wir keine Angst haben.“In Letters to ONE hat Craig Loftin eine Reihe von Briefen gesammelt, die an das Magazin geschrieben wurden, eine der ersten Veröffentlichungen für Homosexuellenrechte in den USA. Ich entdeckte das Buch, als ich einen Lehrplan zusammenstellte, aber es ist weit mehr als nur eine Aufgabe für den Unterricht. Es ist ein Fenster in das vielfältige, schwierige, wunderbare, glückliche, elende, einsame, befriedigende Leben queerer Menschen in den Jahrzehnten kurz vor Compton’s Cafeteria Riot und Stonewall. Gegliedert nach Themen – Biografie, Liebe und Sex, Verdrängung, Inhaftierung, Repräsentation – sind die Briefe oft berührend und manchmal kurios (eine Eröffnung, z. B.: „MEHR ÜBER DIE NUDIE-WUDIES UND ÜBER DIE ANPASSUNG“). Letzendlich ist Letters to ONE eine wirklich reichh altige und unglaubliche Lektüre. Schau es dir an!

-Derek Attig

Pilgrim's Wilderness Tom Kizzia Cover

Pilgrim’s Wilderness von Tom Kizzia

Im Jahr 2002 kaufte Papa Pilgrim, ein zurückgezogen lebender, ultra-religiöser Familienvater, ein 420 Morgen großes Bergbaugebiet inmitten eines Alaska State Parks. Pilgrim ignorierte die Warnungen der örtlichen Parkbeamten und planierte eine 13 Meilen lange Straße durch den Nationalpark in die kleine Stadt McCarthy, damit seine Frau und 14 Kinder zu ihrem Haus gelangen konnten. Zuerst stellten sich viele seiner ländlichen Nachbarn auf die Seite von Pilgrim, als der National Park Service über seinen Kleinen herfielVerbesserungsprojekt. Mit der Zeit wurde jedoch klar, dass es auf dem Gelände der Pilgrim-Familie nicht so rosig war, wie es aussah. Obwohl die ultimative Enthüllung von Pilgrim als körperlich, geistig und sexuell missbräuchlicher Psychopath dieses Buch skandalös macht, gibt es auch eine Menge interessantes Hin und Her über Eigentumsrechte und das Leben am Rande der letzten Grenze Amerikas. Dieses Buch ist verstörend und schwer aus der Hand zu legen.

-Kim Ukura

Flüsse Michael Farris Smith Cover

Rivers von Michael Farris Smith (Simon & Schuster, 10. September)

August war für mich ein Lesemonat, also war ich mir nicht sicher, ob ich diesen Monat etwas zur Zusammenfassung beitragen könnte. Aber dann kam Rivers. Flüsse fangen langsam an und setzen sich so fort, aber es funktioniert sehr gut, weil man die Unterschiede im Leben wirklich sehen und fühlen kann, bevor das Wetter durchdreht (was jetzt unser Leben sein würde) und danach (in naher Zukunft, wenn das Klima es getan hat). verschoben und Hurrikane wüten fast ständig). Rivers ist wahrscheinlich der glaubwürdigste apokalyptische Ereignisroman, den ich je gelesen habe, mit einer Seite vergrabener Schätze, einer gehäuften Portion religiösen Extremismus, der meiner Meinung nach nicht genug erforscht wurde, und einem Ende, das Sie wahrscheinlich kommen sehen, aber das ist immer noch sehr beeinflussen. Das Beste ist die Wiedergabe und Persönlichkeit (ja, wirklich) der Stürme, vor denen ich Angst hatte, da ich mein ganzes Leben in der Tornado Alley verbracht habe. Der Protagonist Cohen ist einfach ein guter, solider Kerl. Ich sage das seltenüber ein Buch, aber ich denke, Rivers hätte leicht 100 Seiten länger und besser sein können. Es würde einen exzellenten Film oder eine Miniserie abgeben, und ich würde es lieben, wenn letzteres passiert, damit die Besetzung interessanter Nebenfiguren besser ausgearbeitet werden könnte.

-Jeanette Solomon

Schatten und Knochen

Shadow and Bone von Leigh Bardugo

Ich weiß, dass Shadow and Bone hier bei Book Riot schon viel gespielt wurde, aber wie bei den meisten Dingen im Leben bin ich etwas hinter der Zeit zurück. Tatsächlich war das Lob für dieses Buch über den Aufruhr der einzige Grund, warum ich es aufgegriffen habe, also danke, o weise Aufständische, denn das war krass. Obwohl ich, um ehrlich zu sein, eine Weile gebraucht habe, um hineinzukommen – die ziemlich trostlose Landschaft dieser speziellen Fantasy-Welt hat meine Fantasie nicht wirklich in Anspruch genommen auf den Kopf gestellt, ich konnte es plötzlich nicht mehr aus der Hand legen. Tatsächlich ist es seit langer, langer Zeit das erste Buch, das mich dazu gebracht hat, weit über meine Schlafenszeit hinaus aufzubleiben, und der Darkling gilt derzeit als die faszinierendste Figur, die ich dieses Jahr gelesen habe. Ich warte gespannt auf Siege und Storm in der Warteschleife meiner örtlichen Bibliothek.

– Jill Guccini

Shake-Em-Up-Cover

Schüttel sie hoch! von Virginia Elliott und Phil D. Stong

Dieses herrlich altmodische Cocktail-Kompendium gibt vor, „Ein praktisches Handbuch des höflichen Trinkens“zu sein, was im Grunde Partys bedeutet.Ursprünglich im Jahr 1930 veröffentlicht, genau in der Venn-Diagrammschnittmenge des Volstead Act und der Weltwirtschaftskrise, Shake ‘Em Up! ist eigentlich eher ein Ratgeber-Buch als ein Buch mit Cocktail-Rezepten, obwohl sich darunter mehr als ein paar klassische Cocktail-Seiten befinden. Es fühlt sich an wie ein historisches Artefakt und ist absolut faszinierend, weil es ein so spezifisches Produkt seiner Zeit ist. Von bizarren Pantry-Snacks (die sehr sorgfältig mit bestimmten Cocktails kombiniert werden – zum Beispiel servieren Bronx-Cocktails Erdnussbutter-Häppchen, Sardellen-Häppchen und gerollte Velveeta-Käse-Sandwiches) bis hin zu Anleitungen zur Herstellung von „alkoholfreiem Alkohol“bis hin zu Ratschlägen wie man sich auf die „Party, von der du weißt, dass sie zu viel für dich sein wird“vorbereitet (vorher Milch, Olivenöl oder Tomatensuppe eingenommen) oder wie du betrunkene Leute aus deinem Haus holst, Shake 'Em Up ist skurril, lustig und nostalgisch. Und auch wenn der Zeitgeist der Neuzeit ein ganz anderer ist als der der 30er Jahre, gibt es viele zeitlose Ideen, wie man Gäste zum Kennenlernen und Wohlfühlen bringt. Ganz zu schweigen davon, dass ich unbedingt ein gerolltes Velveeta-Käse-Sandwich probieren möchte. Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der sich jemals gewünscht hat, an einer von Holly Golightly geschmissenen Party teilzunehmen.

-Tasha Brandstatter

Die Farbmeisterin Aimee Bender Cover

The Color Master von Aimee Bender

Ich bin ein großer Fan von Aimee Benders Kurzgeschichten und ein großer Fan von magischem Realismus in der Erwachsenenliteratur. Diese Sammlung war hauptsächlich für hohe Noten bestimmtmich, mit Geschichten, die mich immer wieder traurig und schmerzend zurückließen (und mich dennoch anflehten, weiterzulesen). Zu den Highlights der Kollektion gehörten „The Red Ribbon“, „The Color Master“und mein Favorit „Tiger Stripes“. Diese Zeile aus „Tiger Stripes“fängt ziemlich gut ein, warum ich Benders Schreibweise und Stil so sehr liebe – es liegt in der Komplexität der einfachsten Beobachtung: „Das ist die Sache mit handgefertigten Gegenständen. Sie tragen immer noch das Zeichen der Person und wenn du sie hältst, fühlst du dich weniger allein. Deshalb verlässt jeder, der einen Whopper isst, ein wenig deprimierter als er hereingekommen ist.“Das sind bizarre kleine Geschichten, aber deswegen sind sie so gut.

-Kelly Jensen

Der Dunkle Pfad Cover

The Dark Path von David Schickler (Riverhead, 12. September)

Seit er denken kann, wollte David Schickler Priester werden. Er geht den dunklen Pfad in der Nähe des Hauses seiner Familie entlang, spricht mit Gott und denkt darüber nach, was er mit dem tiefen Schmerz tun soll, den er empfindet, sein Leben seinem Glauben und der katholischen Kirche zu widmen. Aber Schickler liebt auch Frauen und Sex, und es ist die Spannung zwischen diesen konkurrierenden Begierden, die die prägenden Jahrzehnte seines Lebens bestimmt. In diesen zarten, bemerkenswert ehrlichen Memoiren spricht er diese Spannung und den Aufruhr an, den sie (emotional, romantisch, beruflich) auf ihn ausübte, als er sich abmühte, zu erkennen, welches Verlangen stärker und unbestreitbar war. Die Schnittmenge von Religion und Sexualität ist immer wieder faszinierend, und Schicklers Ehrlichkeit kommt hinzuDie Offenlegung seiner persönlichsten Sehnsüchte, sowohl spiritueller als auch sexueller Art, macht The Dark Path nicht nur zu einer interessanten Untersuchung darüber, wie Glaube und Sex miteinander verbunden sind, sondern auch zu einem glänzenden Beispiel dafür, was Memoiren sein können und sollten.

-Rebecca schließt sich Schinsky an

KhayatCoverFINAL_0

The Education of a Lifetime von Robert Khayat (Nautilus, 10. September)

Robert Khayat schrieb mit rotem Stift auf das Cover eines der blauen Bücher seines Jurastudenten: „Du hast alle rechtlichen Probleme verpasst, aber du schreibst großartige Romane.“John Grisham dankte später seinem Juraprofessor für den Rat und widmete Professor Robert C. Khayat seinen New York Times Bestseller The Appeal von 2008. Khayats neue Memoiren sind nicht nur voller Glaube-es-oder-nichts (er hat mit Elvis gepinkelt, ihr alle), es ist die Geschichte, wie ein Junge aus Moss Point, Mississippi, das Gesicht einer Universität mit einem so schlechten Ruf veränderte getrübt hat es seinen eigenen Ruf in Billy Joels „We Didn’t Start the Fire“. Seine unermüdliche harte Arbeit, Motivation, sein löwengroßer Mut und sein Herz voller Träume schlossen sich 2008, als die Nation zusah, wie die University of Mississippi die erste Präsidentschaftsdebatte zwischen Barack Obama und John McCain veranst altete. Es inspirierte mich in einer Zeit, in der ich mich erheben musste, und ehrlich gesagt, nachdem ich The Education of a Lifetime gelesen hatte, wollte ich eine Hose anziehen, rausgehen und ein besserer Mensch sein.

-Emily Gatlin

CuckoosCallingCover

Der Ruf des Kuckucks von Robert Galbraith

Es wurde viel über die Demaskierung von J.K. Rowling als Autor dieses britischen Privatkriminalromans, aber über den Roman selbst ist nicht viel bekannt. Oder wenn ja, habe ich es entweder verpasst oder es wurde von den Rowling-Enthüllungsnachrichten übertönt. Ich liebe Kriminalromane wie diesen – ein Detektiv auf der Suche nach der Wahrheit – sie sind normalerweise purer Plot-getriebener Spaß. Aber die Schönheit von The Cuckoo’s Calling liegt nicht nur in der fantastischen Handlung, die Sie den ganzen Weg über erraten lässt und am Ende auf einmal zusammenkommt. Cormoran Strike hat nicht nur den BESTEN Detektivnamen aller Zeiten, sondern ist auch ein Typ, mit dem man abhängen möchte. Er hat eigene Probleme (viele davon) und sie sind genauso Teil der Geschichte wie der verdächtige Tod, den er untersucht.

Ich habe mir das auf Audio angehört, und der Erzähler, Robert Glenister, leistet hervorragende Arbeit, indem er das Tempo der Geschichte und die große Vielf alt der Charaktere einfängt. Er wechselt so nahtlos von der Melodie eines luftigen Supermodels zu Strikes rauem Akzent, dass man schwören könnte, es wäre eine Besetzung mit mehreren Erzählern. Wenn Sie sich für einen Weg entscheiden, diesen Roman zu konsumieren (und konsumieren ist die einzige Möglichkeit, ihn zu beschreiben), empfehle ich ihn dringend in Audio. Einer meiner Favoriten von 2013.

-Rachel Manwill

Die Illusion der Getrenntheit Simon Van Booy Cover

Die Illusion der Trennung von Simon Van Booy

Ich habe dieses Buch gekauft, nachdem ich es in einem früheren Riot Round-Up gesehen hatte (Amanda’sWahl für Juni). Die Art und Weise, wie sie es beschrieb, erfüllte alle meine Kästchen für dieses Buch, und so bestellte ich es recht schnell im Internet. Ein paar kurze Wochen später (ich lebe in einem fernen Land) und es war in meinen Händen. Das Cover ist wunderschön, die Schrift auch.

The Illusion of Separateness erzählt eine Reihe miteinander verwobener Kurzgeschichten, beginnend mit Martin, der ehrenamtlich in einem Pflegeheim arbeitet und oft mit einem der Bewohner verwechselt wird. Die Geschichte geht zeitlich und räumlich hin und her, zwischen Frankreich und den USA, zwischen der Gegenwart und dem Zweiten Weltkrieg. Es gab Zeiten, in denen ich in das Buch greifen und die Charaktere sanft umarmen und ihnen sagen wollte, dass alles in Ordnung sein würde und dass sie ihre Lieben später treffen würden. Es zeigt uns Menschen, dass sie aufrichtig und selbstlos freundlich zueinander sind, oft indem sie ein Stück von sich selbst opfern. Es gibt nichts an diesem Buch, das ich nicht geliebt habe, und ich werde Kopien davon zu Weihnachten verschenken.

-Johann Thorsson

Das Kid Dan Savage-Cover

The Kid von Dan Savage

Wenn ich etwas über den jüngsten Anstieg der Hörbuchveröffentlichung sagen müsste, wäre es der Neustart geliebter Backlist-Titel, die Sie vor fünf Jahren nicht hätten hören können. In diesem Sommer hat Penguin Audio uns das Geschenk von Dan Savage gemacht, der seine Geschichte von 1999 über die Adoption eines Kindes mit seinem damaligen Freund (heute Ehemann) Terry Miller vorliest. Mit der gleichen konfrontativen, aber liebenswerten Stimme, die ihn zu einem renommierten Sex-Kolumnisten und Gründer der It Gets gemacht hatBesseres Projekt, Savage schreibt offen über ihre Erfahrungen mit dem offenen Adoptionsprozess als schwules Paar, das in den Neunzigern in Seattle lebte. Und das Beste ist, dass er Ihnen all das erzählt, was „sie Ihnen nicht sagen“über Adoption, was dies zu einem legitimen Nachschlagewerk für jeden macht, der Babys im Kopf hat. Es ist eine unterh altsame und emotionale Geschichte, die durch Savages exzellente neue Erzählung noch besser wird. Wenn ich es gut mache, bin ich ein Trottel für Leute, die ihre eigenen Memoiren auf Audio erzählen. Savage hat es in sich!

-Rachel Sm alter Hall

Cover der Mistborn-Trilogie von Brandon Sanderson

Die Nebelgeborenen-Trilogie von Brandon Sanderson

Ich komme definitiv zu spät zu dieser Party, aber diese Bücher sind fantastisch. Danke, Internet-Fremde und IRL-Freunde, dass ihr mir so oft gesagt habt, ich solle diese Serie lesen, bis ich endlich zugehört habe. Ich liebe immer mächtige Heldeninnen und bunt zusammengewürfelte Banden von Dieb-ähnlichen Charakteren, die zusammenarbeiten, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Fügen Sie dazu ein kreatives Universum und einige interessante Aussagen über Religion hinzu, und ich bin süchtig. Das ist High Fantasy vom Feinsten, und ich habe jeden epischen Kampf, jede fast hoffnungslose Suche und jede unpassende Romanze auf dem Weg genossen. Hin und wieder langweilte ich mich während der Kampfszenenbeschreibungen von Zug zu Zug, aber ich habe alle 1600 Seiten dieser Serie in weniger als einer Woche gelesen, also könnte das an mir liegen.

-Becky Cole

Der Sohn des Waisenmeisters, gebundene Ausgabe

Der Sohn des Waisenmeisters von Adam Johnson

Es ist nicht so, dass es an Lob für diesen Roman gefehlt hätte oder so, da er einen Pulitzer-Preis gewonnen hat, bevor ich überhaupt dazu gekommen bin. Trotzdem muss ich sagen, dass es ein wirklich bemerkenswertes Buch ist. Die Geschichte eines jungen Mannes, der kein Waisenkind ist, sondern in der Gesellschaft von Waisenkindern aufgewachsen ist und dann in Nordkorea aufwächst und das Leben überlebt. Ich bin mir nicht sicher, was ich erwartet habe, aber die lange Lebensgeschichte dieses Mannes ist erstaunlich. Nicht nur die Sprache des Buches selbst – die unwiderstehlich zitierbar ist, wie jeder feststellen würde, der meine Facebook-Posts ertragen hat – und die Dialoge sind messerscharf (wenn auch seltsam amerikanisch, für ein Buch, das in Nordkorea spielt). Ich hatte keine Ahnung, wohin die Handlung von Moment zu Moment führen würde, und ich liebte diesen Aspekt davon. Außerdem verbrachte ich meine ganze Zeit damit, es zu lesen und mich zu fragen, wie um alles in der Welt Adam Johnson so viele Details über das Leben und die Kultur in Nordkorea zu wissen schien, das derzeit nicht gerade das offenste Land der Erde ist. Das Komitee des Pulitzer-Preises wird erleichtert sein zu wissen, dass ich der Verleihung eines Preises für dieses Buch zustimme.

-Peter Damien

Der Himmel gehört uns Brendan Koerner Cover

Der Himmel gehört uns: Liebe und Terror im goldenen Zeit alter der Flugzeugentführung von Brendan Koerner

Heilige Katzen, ich liebte das Gesicht dieses Buches. In The Skies Belong to Us diskutiert Koerner Dutzende von Entführungen kommerzieller Fluggesellschaften, die zwischen 1968 und 1972 stattfanden. Während dieser Zeit gab es mindestens einmal alle zwei Wochen eine Flugzeugentführung. Die Menschen waren verärgert über ihr Leben, verärgert über den Krieg, und viele wandten sich abEntführungen, um Aufmerksamkeit zu erregen und/oder das Land zu verlassen. Es ist heute schwer vorstellbar, dass die Fluggesellschaften Ihr Gepäck nicht durchsuchten oder Sie Ihre Taschen leeren mussten, bevor Sie ins Flugzeug stiegen, aber es gab sie. So gelang es den Leuten, alle möglichen verrückten Waffen an Bord von Flugzeugen zu bringen. Benzinkanister, Gewehre in Posaunenkoffern – diese Geschichten sind verrückt. Das Hauptaugenmerk des Buches liegt insbesondere auf einer Entführung, die von einem vietnamesischen Tierarzt und seiner Partyfreundin begangen wurde. Durch schiere Kühnheit und viel Glück gelang dem Paar einer der verrücktesten Skyjackings der Geschichte. Kommunisten, Weathermen und Black Panthers, oh mein Gott! Dieses Buch ist randvoll mit unglaublichen Fakten und Geschichten. Es ist eines dieser Bücher, bei denen Sie alle drei Minuten „Wussten Sie, dass …“zu der Person neben Ihnen sagen. Lies es, lies es, lies es!

-Liberty Hardy

JahrDerFlut

Das Jahr der Flut und Oryx & Crake von Margaret Atwood

Wie viele von Ihnen war ich in Eile, The Year of the Flood und Oryx & Crake vor der bevorstehenden Veröffentlichung von MaddAddam zu lesen (oder noch einmal zu lesen). Ich habe Oryx & Crake in den letzten Jahren mehrmals ausprobiert, aber ich konnte mich nie ganz damit anfreunden. Ich habe mich kürzlich mit The Year of the Flood hingesetzt und es einfach durchgepflügt. Es war ein erstaunlicher Blick auf das, was wir in nicht allzu ferner Zukunft durchleben könnten. Es fühlte sich nicht spekulativ an. Es fühlte sich prophetisch an. Und jetzt ist Oryx & Crake viel einfacher zu schlucken. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wasMaddAddam bringt. Die Welt, die sie geschaffen hat, ist selbst in ihren unmöglichsten Momenten so real, dass ich keinen Zweifel daran habe, dass die Leute sich hinter sie stellen würden, wenn Atwood ihren eigenen kleinen Zweig von God’s Gardeners gründen wollte. Wenn Sie mich jetzt entschuldigen würden, ich muss mit den Bienen sprechen.

-Cassandra Neace

Schildkröten-Tagebuch Russell Hoban Cover

Turtle Diary von Russell Hoban

Wenn ein Roman mit einem Antiquariats-Angestellten und einem Kinderbuchautor nicht deinen Bücherwurm auslöst, weiß ich nicht, was es tun wird. Hoban (selbst der renommierte Kinderbuchautor von Bread and Jam for Frances und anderen) erzählt diese lustige, aber zurückh altende Geschichte über zwei verwandte Seelen, die von Meeresschildkröten im örtlichen Zoo zusammengezogen werden. Unfähig, den Gedanken abzuschütteln, dass das Leben in Käfigen die Schildkröten von ihrem höheren Zweck abhält, schmieden die beiden einen Plan, um die Kreaturen in ihren natürlichen Lebensraum zurückzubringen. Vielleicht dummerweise hegen die beiden die heimliche Hoffnung, dass die Freilassung der Schildkröten auch irgendwie einen Ausweg aus ihrem eigenen Leben der stillen Verzweiflung bieten wird. Ursprünglich in den siebziger Jahren veröffentlicht und kürzlich von der New York Review of Books neu aufgelegt, mag die Prämisse ein bisschen abgedroschen klingen, aber Hoban ist ein geschickter Beobachter der menschlichen Natur und zeichnet überzeugende Porträts zweier Menschen, die verzweifelt nach Sinn inmitten der Monotonie des modernen Lebens suchen.

-Minh Le

Wollbezug

Wolle von Hugh Howey

Ich habe Wool von Hugh Howey auf meine heruntergeladenAus einer Laune heraus anzünden. Es war vor ein paar Monaten im Kindle-Shop erhältlich, und ich hatte genug darüber gehört, dass ich mich entschied, es mir zu holen. Ich bin erst vor ein paar Wochen dazu gekommen … und ich habe es nie bereut, so lange darauf gewartet zu haben, ein Buch zu lesen.

Wool ist ein unglaubliches Stück dystopischer Science-Fiction und eine wirklich spannende Lektüre. Es spielt in einer Welt, in der das Äußere tödlich und giftig ist und die verbleibende Weltbevölkerung in einem riesigen unterirdischen Silo lebt. Ich hatte diesen erstaunlichen Moment, als ich den ersten Teil des Buches las, den Abschnitt, der sich auf den Sheriff des Silos konzentriert, wo ich tatsächlich nach Luft schnappte und weinte. Es fühlte sich an, als würde ich eine verschollene Kurzgeschichte von Ray Bradbury lesen, aber nein, das war der Beginn eines Romans. Und ein unglaublicher noch dazu. Abholen sehr zu empfehlen.

-Eric Smith

Beliebtes Thema