Logo mybloggersclub.com

Literaturtourismus: Ein Leitfaden für Buchliebhaber in New Orleans, LA

Literaturtourismus: Ein Leitfaden für Buchliebhaber in New Orleans, LA
Literaturtourismus: Ein Leitfaden für Buchliebhaber in New Orleans, LA
Anonim

In den Frühlingsferien dieses Jahr habe ich getan, was viele Leute an der Golfküste tun. Ich ging zum Big Easy. Ich war nicht wegen der Drinks oder der nächtlichen Spielereien da. Ich ging aus zwei Gründen: Buchhandlungen und Friedhöfe. Und obwohl ich ein großer Fan von beidem bin, werde ich mich auf die Buchangebote der Stadt konzentrieren. Es gibt vieles an der Stadt, das Schriftsteller über Generationen hinweg inspiriert hat, einschließlich der berühmten Friedhöfe, aber dies wird auch keine Tour zu literarischen Wahrzeichen sein. Stattdessen zeige ich Ihnen die Stadtteile, in denen ich mich als Bücherliebhaber am wohlsten fühle.

Das French Quarter

Faulkner-Haus

Mein erster H alt, nachdem ich mit der Straßenbahn zum Jackson Square gefahren war, war Faulkner House Books in Pirate’s Alley. Dieser winzige Buchladen befindet sich im Wohnzimmer des Hauses, in dem Faulkner 1925 lebte, als er den Roman „Soldier’s Sold“schrieb. Der Raum besteht aus Büchern vom Boden bis zur Decke, wobei jeder Titel vom Eigentümer handverlesen wurde, mit einem starken Schwerpunkt auf den Werken von Faulkner, Tennessee Williams und Southern Americana im Allgemeinen. Der Laden ist manchmal etwas überfüllt, aber es lohnt sich, auf dem Weg zurück zum Flussufer einen Rückweg anzutreten, um diese erstaunlichen Dinge zu durchstöbernRegale. Sie gilt nach Einschätzung vieler Autoren und Sammler als die charmanteste Buchhandlung Amerikas.

Buch der Dauphine-Straße

Nächster H alt und Ort meines ersten Buchkaufs auf der Reise ist Dauphine Street Books. Es ist ein sehr enger Raum, nicht gerade ideal zum Stöbern, aber wenn Sie eine Idee haben, was Sie wollen, kann der Ladenbesitzer direkt im Regal darauf zugreifen. Ich hatte keinen genauen Titel im Kopf, aber ich suchte nach etwas Lateinischem oder mit Texas-Bezug. Nach einem kurzen Gespräch ging er direkt zu einem Regal, schnappte sich das gewünschte Buch und drückte mir ein Exemplar von Dagoberto Gilbs The Magic of Blood in die Hand. Ich könnte mit dem Ergebnis nicht zufriedener sein.

Crescent City-Bücher

Crescent City Books ist ein Geschäft, in dem Sie herumschlendern können. Es nimmt zwei Stockwerke in seinem eigenen historischen Gebäude ein und bietet einen netten kleinen Ort, um sich vor der Hitze und den Menschenmassen zu verstecken. Es ist der Traum eines Buchsuchers. Der Laden beherbergt auch den Black Widow Salon, der vom Buchhändler und Autor Michael Allen Zell veranst altet wird. Die langjährige Serie endet am 7. Dezember mit einem Besuch der Songwriter Ratty Scurvics und John Porter. Zell ist derjenige, auf den ich als Experte für alle literarischen Dinge in New Orleans verweisen würde. Er wies mich auf einige der anderen Läden hin, die nicht auf meinem Radar aufgetaucht waren, einschließlich Librairie Book Shop, wo ich ein Exemplar seines Romans Errata kaufte.

Poesie Busker

Andere buchstäbliche Lichtblicke bei meinem Spaziergang durch das French Quarter waren ein Gedicht von Tristan Bennett, einem Poesie-Straßenmusiker/Performance-Künstler, der mit einer Schreibmaschine und Kohlepapier arbeitet. Der Deal ist, dass er über fast alles ein Gedicht schreiben wird. Für 10 Dollar habe ich eine über Bücher bekommen (die Sie hier genauer lesen können). Tristan ist oft auf der Frenchman’s Street anzutreffen, besonders am Wochenende. Suchen Sie ihn auf und lassen Sie ihn auch ein Gedicht für Sie schreiben.

Ich habe dieses Gedicht draußen auf dem Tisch liegen lassen, während ich in der Backspace Bar etwas getrunken habe, einem Ort, an dem Bücher und Werkzeuge des Schreibgewerbes ausgestellt sind und jeder Punkt auf der Speisekarte von einem Autor oder seinem/ihr inspiriert wurde Arbeit. Danach habe ich die Kochbuchsammlung bei Kitchen Witch Cookbooks durchstöbert. Den Block weiter war ein sehr cooler Laden mit Küchenzubehör, wo ich eine Ausgabe von Dinner with Tenneessee Williams: Recipes and Stories Inspired by America’s Southern Playwright ergattert habe.

Der Gartenbezirk

Buch Garden District

Dieser Buchladen liegt in einem verschlafenen Teil der Stadt. Es ist ein größerer Laden und führt eine große Auswahl an gebrauchten Büchern und Neuerscheinungen. Es gibt auch eine beeindruckende Sammlung seltener Bücher. Der Shop beherbergt ein breites Spektrum an Autoren, die die Stadt besuchen, und bemüht sich auch um die Förderung regionaler Autoren. Nach einem sehr überzeugenden Verkauf verließ ich den Laden mit einem Exemplar von The Mapmaker’s War von Ronlyn Domingue.

Es gibt vieleandere buchstäbliche Seiten und Geräusche, die in New Orleans zu finden sind. Ich denke, mein perfekter Buchmoment war, als ich in der Nähe des Jackson Square eine gute Bank fand, auf der ich sitzen konnte, und ich saß da ​​und las die ersten paar Seiten eines meiner kürzlich erworbenen Bücher. Im Hintergrund Straßenmusikanten, ringsum Künstler. Es ist der perfekte Ort für eine kleine öffentliche Lesung.

Wenn Sie einen Besuch planen und das volle literarische Erlebnis haben möchten, empfehle ich die Teilnahme am Tennessee Williams / New Orleans Literary Festival vom 19. bis 23. März 2014. Sie werden eine volle Dosis von all dem bekommen was die Stadt den Buchliebhabern zu bieten hat, die sich dorthin verirren.

__________

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um das Beste von Book Riot jede Woche direkt in Ihren Posteingang zu bekommen. Kein Spam. Wir versprechen es.

Um täglich mit Book Riot Schritt zu h alten, folge uns auf Twitter, like uns auf Facebook, und abonniere den Book Riot-Podcast in iTunes oder über RSS. So viel Bücherwurm – den ganzen Tag, jeden Tag.

Beliebtes Thema