Logo mybloggersclub.com

Common Core: Was es für Belletristik in Schulen bedeutet

Common Core: Was es für Belletristik in Schulen bedeutet
Common Core: Was es für Belletristik in Schulen bedeutet
Anonim
gemeinsamen Kern

Wenn Sie einen Spiegel in einen dunklen Raum bringen, die Tür schließen, dreimal „Common Core“flüstern und sich im Kreis drehen, besagt die Legende, dass eine finstere Kreatur aus den Köpfen von Bill Gates, Präsident Obama, geboren wurde, und die gesichtslose Bürokratie des amerikanischen Bildungssystems soll Ihnen erscheinen. WARNUNG! Diese Kreatur ernährt sich von den Seelen von Kindern … oder so etwas. Vielleicht ernährt es sich von deiner Seele, und dann gehst du den Kindern nach? Ich weiß es nicht wirklich. Ehrlich gesagt ist es anstrengend, mit den neuesten Geschichten über die Common Core-Bildungsstandards Schritt zu h alten und darüber, was sie Kindern in den 45 Staaten, die sie eingeführt haben, sicher antun werden.

Als Englischlehrer an einer High School fühle ich mich manchmal, als wäre ich im Auge eines Common Core Tornados. Meine unmittelbare Umgebung ist ruhig, aber es gibt ein unheimliches Grollen, das aus Wut, Missverständnissen und einer ganzen Menge Unsicherheit besteht. Vielleicht haben wir noch keine Common Core-zentrierten urbanen Legenden entwickelt, aber es fühlt sich nicht so an, als wären wir zu weit davon entfernt.

(Dies könnte ein guter Zeitpunkt sein, um zu erwähnen, dass ich nichts mit der Gründung von Common Core zu tun hatte und auch nicht in irgendeiner Weise finanziell davon profitieren werde. Ich erwähne dies nur, weil ich denke, dass es eine gute Praxis ist, wenn Ihnen wird gesagt, dass jemand ein Allheilmittel für die Übel unseres Bildungssystems geschaffen hat, um zu fragenFragen, wer am meisten davon profitiert. Allzu oft besteht die Antwort darin, Unternehmen und diejenigen zu testen, die „Bildungsressourcen“für riesige Geldsummen an Schulbezirke verkaufen. Öffentliche Bildung ist oft ein gewinnorientiertes Spiel, es ist nur so, dass Schüler und Lehrer nicht immer diejenigen sind, die davon profitieren.)

Die meisten Gespräche, die ich über den Common Core gehört und geführt habe, drehen sich – große Überraschung – um das Lesen. Eine der am meisten publizierten Facetten (zumindest unter Englischlehrern) der neuen Standards, die nur formell für Mathematik und Sprachkunst, K-12, angenommen wurden, ist der Schritt zum Lesen von mehr Sachbüchern (oder wie die Standards selbst es ausdrücken).: „Informationstexte“). Dies hat Eltern und Pädagogen gleichermaßen dazu veranlasst, ihre Besorgnis über die (möglicherweise abnehmende) Rolle von Belletristik im Klassenzimmer zum Ausdruck zu bringen.

Es wäre einfach, die zehn „Informationstext“-Standards (die ich im Folgenden „Sachliteratur“-Standards nennen werde, weil ihre Art es so klingen lässt, als würden wir Kinder dazu bringen, Installationsanleitungen für Klimaanlagen zu lesen) als einen zu betrachten definitive Abkehr von Fiktion, Poesie und Drama, als Neugest altung des englischen Klassenzimmers, wie wir es kennen.

Das ist ein berechtigtes Anliegen. Zu hören, dass Schulen den Fokus verstärkt auf Sachliteratur legen, wirft natürlich die Frage auf: „Was wird es ersetzen?“Die logische Antwort, wenn man bedenkt, dass wir über lichtlastige traditionelle englische Klassenzimmer sprechen, ist To Kill a Mockingbird, 1984, Hamlet, und ein Haufen anderer Sachen, an die Sie sich vielleicht aus Ihrer Schulzeit erinnern. Für diejenigen von uns, die solche Arbeiten als Teil betrachtenunserer grundlegenden Leseerfahrungen ist der Gedanke, dass kommende Generationen sie aufgrund neuer Standards verpassen könnten, beunruhigend.

Das meiste Händeringen ist jedoch (A) wahrscheinlich verfrüht und (B) möglicherweise völlig unbegründet. Wieso den? Weil der Common Core zehn Standards umfasst – in jeder Klassenstufe, K-12 – die sich auf das Lesen von Literatur konzentrieren. Hier ist ein Beispiel aus den Standards der dritten Klasse („RL“steht für Reading: Literature):

“Erzählen Sie Geschichten, einschließlich Fabeln, Volksmärchen und Mythen aus verschiedenen Kulturen; Bestimme die zentrale Botschaft, Lektion oder Moral und erkläre, wie sie durch Schlüsseldetails im Text vermittelt wird.“

– English Language Arts Standard RL 3.2

Es ist erwähnenswert, dass diese Sprache für Lehrer und nicht für Schüler ist, was bedeutet, dass kein Drittklässler im Land gebeten werden sollte, die zentrale moralische Lektion der chinesischen Fabel zu erklären, die sie gerade gelesen haben, und wie wichtige Details aus dem Text vermittelt werden diese Lektion. Ein guter Lehrer (oder eine Schule oder ein Bezirk) wird dies in einfache Schritte unterteilen, die für das jeweilige Publikum geeignet sind. Was danach übrig bleibt, ist die Erwartung, dass die Schüler die Bedeutung erkennen und (in gewisser Weise; beachten Sie, dass es kein Rezept dafür gibt, wie der Lehrer feststellt, dass der Schüler den Standard erfüllt hat) erklären können, warum sie die Geschichte so sehen, wie sie es tun. Es legt Wert auf Erzählung, verschiedene Kulturen und einen Fokus auf die Bedeutung des Textes selbst. Es bietet Lehrern auch eine fast unbeschriebene Tafel in Bezug auf die Auswahl (oder die Auswahl der Schüler), was Kinder lesen.

Nun, hier ist diekorrelierender Sachbuchstandard:

„Grundgedanke eines Textes bestimmen; Erzählen Sie die wichtigsten Details und erklären Sie, wie sie die Hauptidee unterstützen.“

– English Language Arts Standard RI 3.2

Wenn ich mit diesen GIF-Dingen gut wäre, hätte ich hier eines von Colonel Kurtz, der wiederholt: „Der Horror! Der Horror!“

Wie Sie sehen können, gibt es keinen großen Unterschied zwischen der Fähigkeit, für die der Standard im Falle von Belletristik oder Sachliteratur gilt. Sie sind nicht immer so ähnlich, aber wenn Sie beide Gruppen von Standards lesen, wird deutlich, dass Common Core sich viel mehr um die Fähigkeiten kümmert, die erforderlich sind, um ein fähiger Leser und Denker zu sein, als sich genau darum zu kümmern, was Studenten lesen. Das gilt für die elementaren Standards ebenso wie für die der Oberstufe. Abgesehen von einem Standard, der Lehrer auffordert, einige wichtige historische Dokumente – die Unabhängigkeitserklärung und Lincolns zweite Antrittsrede zum Beispiel – in das Studium der Rhetorik ihrer Schüler aufzunehmen, und einen anderen, der Shakespeare in das Studium des Schauspiels einbezieht, lässt Common Core das Thema Lesen aus Material (zum Glück) in den Händen der Lehrer. Es macht auch keine Vorschriften darüber, wie viel Zeit Lehrer aufwenden müssen, um Schülern beim Erlernen der betreffenden Fähigkeiten zu helfen.

Also ja, das traditionelle Englisch-Klassenzimmer wird sich wahrscheinlich ein wenig verändern. Anstatt Adventures of Huckleberry Finn zu lesen und sich ausschließlich auf seinen literarischen Wert zu konzentrieren, könnten Lehrer jetzt auch etwas von Frederick Douglass’ Narrative of the Life of a Slave oder Martin Luther King,Jr.’s „Letter from a Birmingham Jail“als Möglichkeiten, die Probleme der Rassenidentität und die Auswirkungen von Vorurteilen auf das Selbstgefühl einer Person anzugehen? Aber würde die Zusammenarbeit von Belletristik und Sachliteratur den Schülern nicht mehr Zugangsmöglichkeiten zu einigen der großen Ideen bieten, über die wir Englischlehrer gerne schwätzen? Ist das nicht gut?

Common Core löscht oder marginalisiert Fiktion nicht aus, sondern fordert nur, dass Lehrer und Schüler auf Texte aller Art achten und die Fähigkeiten entwickeln, die für einen sorgfältigen Umgang mit diesen Texten erforderlich sind. Das heißt nicht, dass jeder Lehrer, jede Schule oder jeder Bezirk die Standards so umsetzen wird, dass sie diese letzte Aussage widerspiegeln. Lehrer sehen sich von einer Reihe von Stellen dem Druck ausgesetzt, sich an Unterrichtsmethoden zu h alten, die nicht im besten Interesse der Schüler sind, sei es im Namen der Landes- oder Bezirkspolitik, standardisierter Testergebnisse (Wenn Sie einen Grund haben wollen, diesen neuen Standards skeptisch gegenüberzustehen, Beginnen Sie damit, wie Staaten sie als Entschuldigung verwenden werden, um die standardisierte Prüfungsleistung als das A und O der Intelligenz und der schulischen Leistung weiter zu betonen.), und die administrative Interpretation der Anwendung von Common Core im Klassenzimmer. Dieser Druck schafft oft verzerrte, ineffektive Lernumgebungen. Aber wenn das passiert, ist es unwahrscheinlich, dass das Problem die (relativ) klaren Erwartungen an die Schüler sind, die von Common Core formuliert werden, obwohl sie leicht zu beschuldigen sind.

Als Literaturliebhaber möchte ich, dass meine Schüler großartige Schriftsteller und die Kraft von Sprache und Geschichten schätzen. Ich möchte, dass sie Geliebte findenAutoren und suchen Sie nach neuen Favoriten. Ich möchte, dass sie Wege finden, das Lesen zu lieben. Common Core wird dem nicht im Wege stehen, und ich weiß, dass meine Englischlehrerkollegen das auch nicht tun werden.

Beliebtes Thema