Logo mybloggersclub.com

Wie Sandman Slim meine Beziehung gerettet hat

Wie Sandman Slim meine Beziehung gerettet hat
Wie Sandman Slim meine Beziehung gerettet hat
Anonim

Während wir bei Riot uns etwas Zeit nehmen, um uns auszuruhen und unsere Lektüre nachzuholen, lassen wir einige unserer Lieblingsbeiträge der letzten Monate noch einmal laufen. Viel Spaß mit unserem Highlight-Film und wir melden uns am Montag, dem 6. Januar, mit neuen Inh alten zurück.

"Sandmann schlank

Wir waren auf felsigem Boden. Jahrelang haben mein Partner und ich darum gekämpft, ein Buch zu finden, nur ein Buch, auf dessen Liebe wir uns einigen konnten. Meine Hoffnung war es, den Traum von Kaffee und einem Roman am Sonntagmorgen im Bett zu verwirklichen, während wir beide in Ruhe zusammen lesen. Ihre Aufgabe war es, etwas zu finden, damit ich aufhöre zu fragen, ob ihr das gefällt, was ich gerade versuche, sie zum Lesen zu bringen.

Richard Kadreys übernatürlich anmutende Sandman Slim-Serie ist nicht meine normale Kost. Ich gebe voll und ganz zu, dass ich ein Trottel für Vampir/Mensch/andere Dreiecksbeziehungen, ernsthaft magische Jugendliche, Teenager-Todesschlachten und absolut alles mit einem oder zwei Drachen bin. Mein Partner liebt Mord und Mystery, Koontz und King, und spottet über so ziemlich alles im beleuchteten oder Fantasy-Genre. Aber in dem Moment, in dem ich Sandman Slim Buch eins las, mit seinem schwarzhumorigen Namensvetter, der nach einem jahrelangen Stint in der Hölle (er war nicht einmal / nie tot!) Terminator-like auf dem Hollywood Hills Cemetery auftauchte und anfing, blutig zu handeln Rache an jedem in seinemrecht wütend Weg, ich war süchtig. Sehen Sie, James Stark, von seinen Hellion-Kameraden dort unten liebevoll Sandman Slim genannt, ist halb Mensch / halb Engel, manchmal Eroberer der Unterwelt, mögliche Satansbrut, lässiger Träger der dunklen Künste, mit Vornamen befreundet Gott(e) mit einer „es ist kompliziert“-Beziehung zu den Teufel(n). Er ist ein wirklich durchgeknallter Antiheld und eine fantastische Antithese zu den üblichen Fantasy-Ausflügen.

In Starks Welt packt jeder Hitze, es gibt Lurker um jede Ecke und Schießereien finden regelmäßig statt. In jedem zweiten Satz gibt es Hinweise auf schlechte Kampfkünste, Spaghetti-Western und Monsterfilme, also sind die Romane wie Quentin Tarantino-Streifen auf Steroiden. Im Ernst: Stellen Sie sich die Art von Blut und Gore vor, die zum Beispiel in Reservoir Dogs stattfindet, und fügen Sie das dann auf jeder anderen Slim-Seite hinzu. Starks bester Freund ist ein zuvor vollmundiger Kopf-auf-Räder; er zählt zu seinen Ex-Freunden einen osteuropäischen Pornostar, der nebenbei als Zombiejäger auftritt; und seine aktuelle Flamme ist eine absichtlich öde, urkomische, von Sternen getroffene, tödliche Jade (wie ein Vampir, aber Jades missbilligen es, eine vollkommen gute, nahrhafte Leiche zu verschwenden, wenn sie mit dem Blut fertig sind). Als Kill City Blues eröffnet, sind Stark und seine Kumpanen in der Penthouse-Suite von Hollywoods berühmtem Chateau Marmont stationiert, leben das gute Leben, sonnen sich in kostenlosem Essen, Alkohol und Wäscheservice und aktualisieren ihre Wikipedia-Seiten, während sie auf den nächsten Bösewicht warten an die Tür klopfen. Oder klopfen Sie in diesem Fall am geheimen Eingang der Suite, demStanduhr. Betritt das Qomrama Om Ya.

Sandman verbrachte seine Zeit im Höllenkäfig und kämpfte zur Belustigung der gefallenen Engel und ihrer Freunde gegen Monster und Dämonen. Er tötet alles, was ihn schief ansieht, und Reue ist kein Wort in seinem Wortschatz. Leider, für meine plötzlich blutrünstige Vorstellungskraft, aber in einer bravourösen Show des Charakterwachstums, findet der erste echte Sandman-Mord nicht vor fast Seite 100 statt, und dann sind es keine echten Menschen, die sterben. (Ich würde Sie mit einer „Spoiler-Warnung“warnen, aber die meisten Individuen, die diese Welt bevölkern, die im heutigen Los Angeles mit der Hölle als ihrer bizzaro-spiegelbildlichen Unterwelt angesiedelt ist (denken Sie an Atlantis mit mehr Schwefel), sind nicht ganz menschlich Wie auch immer, also wirklich, ihr seid alle gut.) Stark, wie er jetzt lieber genannt wird, ist seit seiner Rückkehr aus der Hölle gewachsen, und jetzt benutzt unser schwarzherziger Bad Boy sein Herz. Aber der Einsatz ist höher denn je. Das oben erwähnte Qomrama Om Ya, eine empfindungsfähige ur alte Waffe vom Typ 8-Ball, deren Zweck es ist, die ursprünglichen Götter vor den Göttern auf die Erde zu beschwören, ist irgendwo in der riesigen Infrastruktur von L.A. versteckt und wartet nur darauf, in die falschen Hände zu geraten, so dass Chaos entsteht kann auf der ganzen Welt, wie wir sie kennen, angerichtet werden. Stark, jetzt mit geliebten Menschen, die es zu beschützen gilt, und einer Zukunft, auf die er hoffen kann, kann das nicht zulassen. Es ist eine Robin-Hood-Geschichte von den Bösewichten (Sandmann & Co.), die die noch schlimmeren Kerle ausrauben, die in einer ordentlichen Wendung aus der Regierung bestehen, die mit Engeln verbündet ist, und manchmal dem tatsächlichen, biblischen Gott. Es ist nicht mehr einfach, Gut vs. Böse, Mensch vs. Monster, Gott vs. Teufel zu definieren. Jedes Wesen hat Fehler, gehtAmoklauf und trifft wirklich schlechte Entscheidungen, die das Schicksal der Welt beeinflussen.

Herzerwärmend, nach all dem Blut und den Eingeweiden ist die Sandman Slim-Serie ein Beziehungsheiler. An dem Tag, an dem Kill City Blues bei mir zu Hause ankam, jauchzte ich vor Freude und Tränen standen in meinen Augen.

Siehst du, nachdem ich das erste Buch gelesen hatte, verschlang ich die nächsten drei und teilte sie mit meinem Partner. Sie las und las weiter wegen der unflätigen Sprache, der Geheimnisse, der Monster und der Arschtritte in Hülle und Fülle. Und ich bekam eine hoch recherchierte spirituelle Meditation über den Zustand von Himmel und Hölle und Charaktere, die hart leben, brutal sterben und sich in der Zwischenzeit verändern und wachsen. Wir sind jetzt beide bis spät in die Nacht wach und lesen die Serie, wobei ich eifersüchtig bin, dass sie noch zwei vor sich hat, sie mich warnt, dass ich ihr besser nichts verderben sollte, und uns beide über die so ziemlich beste Serie verbinden Die meisten Leute, die ich kenne, haben noch nie davon gehört.

Kadrey soll auf der San Diego Comic-Con auftreten, da die düstere, actiongeladene Serie für die große Leinwand entwickelt wird. Nein, es wird nicht so gut sein wie die Bücher, aber es wird sicher Spaß machen, es sich anzusehen und dann am Sonntagmorgen darüber zu diskutieren.

Um täglich über Book Riot auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie uns auf Twitter, liken Sie uns auf Facebook, und abonnieren Sie den Book Riot-Podcast in iTunes oder über RSS. So viel Bücherwurm – den ganzen Tag, jeden Tag.

Beliebtes Thema