Logo mybloggersclub.com

In Praise of the Audio Re-Read

In Praise of the Audio Re-Read
In Praise of the Audio Re-Read
Anonim

Durch die Beziehung von Book Riot zu Audible, dem führenden Anbieter von Hörbüchern, können Book Riot-Leser, die neu bei Audible sind, hier klicken, um ein kostenloses Hörbuch herunterzuladen und eine 30-tägige kostenlose Testversion des Dienstes zu erh alten. Audible bietet mehr als 150.000 Titel, die auf iPhone, Kindle, Android und 500 anderen Geräten abgespielt werden können.

Das war in der Zeit, als ich noch ziemlich regelmäßig und sehr nervig pendeln musste. Ich hatte endlich meine Abneigung gegen Hörbücher überwunden (ich spreche hier über mein erstes Mal mit Rachel S.), aber ich versuchte immer noch herauszufinden, was für eine Hörbuchhörerin ich sein wollte.

Ich habe bei Gesprächen mit anderen Hörbuchliebhabern festgestellt, dass viele von ihnen dazu neigen, eine Art von Buch zu haben, zu der sie sich hingezogen fühlen, wenn sie ihr Hörbuch lesen. Oft nutzten sie Hörbücher, um eine Lücke in ihrer gedruckten Lektüre zu schließen. Sie hörten sich die Bücher an, die sie gerne lesen würden, wenn sie nur mehr Zeit hätten. Sie nutzten Audio, um sich über die Mystery-Serien zu informieren, die sie zu lesen begannen, als sie noch auf dem College waren. Oder sie haben sich die Sachbücher angehört, für die sie während dieser Lesestunde, die sie abends vor dem Schlafengehen bekommen, nicht ganz wach bleiben konnten.

Mein ursprünglicher Plan war es, Audio zu nutzen, um die großen Titel nachzuholen, die ich in den letzten Jahren verpasst hatte. ichIch habe mich auf Bücher konzentriert, die zwischen 2000 und 2010 erschienen sind und die ich nach meinem derzeitigen Büchergeschmack wahrscheinlich gelesen hätte. Und dieser Plan funktionierte für mich. Ich habe Water for Elephants und Stardust mit diesem Gedanken im Hinterkopf gelesen. Und dann ging ich zu einer Veranst altung bei Murder by the Book für den Autor eines Buches, das ich gerade verschlungen hatte – Ready Player One. Ich hatte den Druck bereits gelesen, konnte es aber kaum erwarten, ein von Ernie Cline signiertes Exemplar zu bekommen. Ich hatte jedes Wort geliebt und dachte, es wäre unmöglich, es noch mehr zu lieben.

Aber dann spielte er eine Probe des Hörbuchs, gelesen von Wil Wheaton. Ich war süchtig. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich nur begrenzte Erfahrung in der Welt der Hörbücher, aber ich war mir ziemlich sicher, dass ich niemals eine so perfekte Kombination aus Buch und Sprecher finden würde. Ich könnte mir nicht vorstellen, es nicht zu hören. So tat ich. Zwei Wochen nachdem ich das Buch beendet hatte und mir wünschte, ich hätte die Zeit, gleich wieder einzutauchen, sch altete ich es im Auto ein und fand Ausreden, um den langen Weg zur Arbeit nach Hause zu nehmen, nur damit ich ein bisschen länger zuhören konnte.

Audio-Re-Read-Collage

Hörbücher sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Leselücken in gedruckter Form zu schließen. Das ist wahr. Aber sie haben sich für mich als eine noch bessere Möglichkeit erwiesen, die Bücher, die ich bereits so sehr liebe, noch einmal zu lesen. Nachdem ich Ready Player One beendet hatte, habe ich sofort einige meiner Favoriten nachgeschlagen: Geek Love von Katherine Dunn, erzählt von Christina Moore; Fahrenheit 451 von Ray Bradbury, erzählt von Stephen Hoye; und Neverwhere, geschrieben und erzählt von Neil Gaiman. Ich habe sie alle oder teilweise ab und zu gehörtnochmal.

Es ist ein bisschen so, als ich ein Kind war, und ich bat meine Mutter, jeden Abend vor dem Schlafengehen die gleichen Geschichtenbücher zu lesen. Ich wurde ihrer nie müde. Sicher, ich kenne die Geschichte bereits, aber das bedeutet nur, dass es nichts ausmacht, wenn ich mich mal ablenken lasse. Ich kann sofort wieder in das Buch springen und mich von der gekonnten Erzählung mitreißen lassen.

Ich bin nicht der einzige bei Riot, der so denkt. Rachel S. besucht Moby Dick per Hörbuch erneut (und es gibt eine Menge Möglichkeiten, dies zu tun). An Weihnachten wird Johann Neil Gaimans Lesung seines Gedichts „Nicholas was…“zuhören und Rachel M. liest Charles Dickens‘„A Christmas Carol“auf Audio-Niveau. Peter hat ein paar Lieblingslisten:

Es sind Anansi Boys, American Gods und Going Postal für mich. Ich könnte sie endlos wiedersehen. Außerdem der erste Band von Harlan Ellisons Kurzgeschichten auf Audible, weil seine Lektüre von „‘Repent Harlequin!‘Said The Ticktock Man“eines meiner Lieblingsdinge überhaupt ist.

Ich beobachte die Verkäufe genau, bereit, Titel für Bücher zu ergattern, die ich in gedruckter Form geliebt habe, aber von denen ich denke, dass ich sie in Audio genauso lieben würden. Wenn ich im Stau sitze (was in der Stadt Houston sehr häufig vorkommt), scrolle ich durch die Titel meiner Audible-App und wähle etwas aus, von dem ich weiß, dass ich es lieben werde, aber das ich auch können werde weggehen, ohne das Gefühl zu haben, dass ich etwas verpasse. Als nächstes, nur mit diesen Gedanken im Hinterkopf: The Fault in Our Stars und The Martian.

Und du? Bist du ein Fan der Audio-Wiederholung? Welche Titel würden Sie in Versuchung führen?herunterladen und erneut aufrufen?

Melden Sie sich für unseren Newsletter anum das Beste von Book Riot jede Woche direkt in Ihren Posteingang zu bekommen. Kein Spam. Wir versprechen es.

Um täglich mit Book Riot Schritt zu h alten, folg uns auf Twitter, like uns auf Facebook, und abonniere den Book Riot-Podcast in iTunes oder über RSS. So viel Bücherwurm – den ganzen Tag, jeden Tag.

Beliebtes Thema