Logo mybloggersclub.com

Wie man einen Bücherverkauf in der Bibliothek rockt

Wie man einen Bücherverkauf in der Bibliothek rockt
Wie man einen Bücherverkauf in der Bibliothek rockt
Anonim
Bücherverkauf in der Bibliothek

Ich bin im Allgemeinen eine sehr nette Südstaatendame, wie die meisten Leute in meiner Nachbarschaft, aber das geht am Tag des Bibliotheksbuchverkaufs aus dem Fenster. Alte Damen lernen plötzlich, ihre Ellbogen als Waffen zu benutzen. Herren, die Ihnen Türen aufh alten, tun plötzlich so, als würden sie Sie nicht sehen, und greifen nach dem Buch, nach dem Sie greifen. Suchen Sie nach Kinderbüchern für 0,25 $? Du und die Hälfte der Leute in der Stadt. Und dann sind da noch die Scanner – Leute, die nur da sind, um Bücher zu holen, um sie bei Amazon zu blättern, die sich mit ihren riesigen Rollwagen durch die Stapel bewegen und ihre Unachtsamkeit gegenüber Organisation oder, weißt du, Lesen (jemand anderes hat bereits geschimpft). ziemlich nett zu diesem hier, also höre ich jetzt auf).

Es ist ein Hindernisparcours. Hier sind ein paar Tipps zum Navigieren im Kampf:

1. Treten Sie den Freunden der Bibliothek bei, wenn Sie dadurch einen Tag früher kommen. Meine Bibliothek bietet dies nicht an, aber wenn Ihre es tut, kostet es normalerweise nur ein paar Dollar pro Jahr und Sie erh alten einen frühen Zugriff.

2. Seien Sie mindestens 15 Minuten vor Öffnung der Türen dort. Schlangen vor diesen Dingen sind kein Scherz. Einmal kam ich 10 Minuten vor Türöffnung dort an und es warteten bereits Dutzende von Menschen. Blast diese fünf Minuten!

Verkaufslinie für Bibliotheksbücher

Meine Nachbarschaft spielt nicht.

3. Bringen Sie Ihre größten Taschen mit. Einige Leute bringen Kartons mit, aber diese Leute nehmen Unmengen an Platz in den Gängen ein und 9/10 Mal sind Scanner-Besitzer (zumindest in meiner Bibliothek), die wahllos alles, was wertvoll aussieht, in die werfen Box, um sie später zur Seite zu sortieren, und was ich sagen will, sei nicht der Gangblocker. Bringen Sie Ihre größte Tasche mit und tragen Sie Ersatztaschen darin. Du wirst wahrscheinlich mehr als einen brauchen.

4. Habe eine Mission, DANN stöbere. Wenn sich die Türen öffnen, bricht Chaos aus. Überall werden Bücher hingeworfen, die Leute missachten den Schmökerfluss, Bücher werden haufenweise von den Tischen gefegt. Wenn Sie mit einer vorher festgelegten Mission hineingehen (z. B. schöne Kopien von Klassikern finden, so viele Liebesromane wie möglich finden, die letzten paar Bücher einer bestimmten Reihe finden), können Sie hineingehen, diese Dinge mit Fokus lokalisieren und verbringen Sie den Rest Ihrer Zeit damit, zu stöbern. So vermeiden Sie, von der anfänglichen Hektik überwältigt zu werden.

5. Verwenden Sie Ihre Ellbogen … höflich.

  • Der Versuch, Zugang zum Geschichtstisch zu bekommen, der von weißen Männern mittleren Alters umgeben war, die sich nicht bewegten, egal wie oft ich „Entschuldigung“sagte oder schüchtern versuchte, zwischen ihnen nach einem Titel zu greifen. Ich musste sie schließlich einfach hinüberschieben, um Platz für mich am Tisch zu schaffen, nachdem ich fast fünf Minuten lang getanzt hatte, was ein paar Gemurmel hervorriefEntschuldigung.
    • Ein Typ hat seine Autotür ganz offen, damit ich nicht aus meinem Auto aussteigen und ihn drinnen schlagen konnte, während er durch seinen Kofferraum ging, um seine Einkaufstaschen zu finden - als ich mein Fenster herunterkurbelte und zuschlug Als seine Tür geschlossen war, schrie er mich an: „ICH WAR ZUERST HIER.“
      • Eine Frau, die absichtlich gegen den Strom des Verkehrs fährt, damit sie nicht hinter jemandem warten muss, der mir buchstäblich ein Buch aus der Hand nimmt, weil „oh, genau das habe ich gesucht.“

      Was ich sagen will ist, erwarte nicht, dass die Leute beim Buchverkauf in Bibliotheken netter sind als die allgemeine Bevölkerung, nur weil du an einem heiligen Ort des Lernens bist oder was auch immer. Sei netter als diese Leute, aber verteidige deinen persönlichen Freiraum. Der Raum sieht vielleicht aus wie Black Friday, aber die Leute können dich nicht mit Füßen treten.

      6. Nimm, was gut aussieht, und gehe es später noch einmal durch. Vermute nicht dein Bauchgefühl. Wenn Sie etwas sehen, das gut aussieht, greifen Sie zu. Wenn Sie zwei solide Durchgänge gemacht haben (und stellen Sie sicher, dass Sie zwei Durchgänge machen, manchmal legen die Freiwilligen Bücher spät nach dem Öffnen der Türen aus), suchen Sie sich eine ruhige Ecke abseits des Verkehrs und gehen Sie durch, was Sie gefunden haben. Blättern Sie durch jedes Buch – ich habe viele Bücher gekauft, nur um sie nach Hause zu bringen und später zu entdecken, dass auf jeder Seite einige Klassennotizen des College-Studiums geschrieben sind. Lege zurück, was du eigentlich nicht an der richtigen Stelle haben willst. SEI NICHT DER TYP, DER ES AUF DEM BODEN LASST.

      7. Trennen Sie Ihre Bücher nach Preis. Legen Sie alle Hardcover zusammen, die Massenmärkte, die Kinderbücher usw. (oder wie auch immer Ihre Bibliothekspreise aussehen), bevor Sie sie wieder in Ihre Tasche stecken.Es macht es für die Freiwilligen einfacher und schneller, Ihre Gesamtsumme zusammenzuzählen, wenn Sie bezahlen, wenn Sie bereits alles für sie kategorisiert haben.

      8. Bring kleine Scheine mit. Dies ist schließlich eine Bibliothek, also rollen sie nicht tief in den Teig. Lassen Sie nicht alle warten, während der Bibliothekar Wechselgeld für Ihre 50 Dollar finden muss (bei diesen letzten beiden Tipps geht es eher darum, schnell rauszukommen und das Leben der Freiwilligen einfacher zu machen – das ist eine gute Sache, denn wenn Sie zurückgehen, werden sie sich erinnern du, wenn du eine Nervensäge wärst).

      9. Lassen Sie den Kinderwagen stehen, wenn Sie können. Ich liebte meinen Kinderwagen, als meine Zwillinge Babys waren, weil er einen riesigen Korb darunter hatte, der Dutzende von Büchern aufnehmen konnte … aber er nahm auch zu viel Platz in den Gängen ein und machte Navigieren im Verkauf unüberschaubar. Jetzt lasse ich die Kinder zu Hause. (Ich würde es lieben, wenn die Gänge einfach zugänglicher wären – ich kann mir nicht vorstellen, wie es mit einem noch breiteren Rollstuhl wäre – aber das sind wohl die Pausen.)

      So verw alte ich am Schwarzen Freitag um 6 Uhr morgens den Verkauf von Bibliotheksbüchern, die eher chaotischen Versionen von Wal-Mart ähneln. Was sind Ihre Tipps, um einen Buchverkauf in der Bibliothek zu rocken?

Beliebtes Thema