Logo mybloggersclub.com

Fresh Ink: 18. Februar 2014

Inhaltsverzeichnis:

Fresh Ink: 18. Februar 2014
Fresh Ink: 18. Februar 2014
Anonim

HARDCOVER-VERÖFFENTLICHUNGEN

Das Museum der außergewöhnlichen Dinge

Das Museum der außergewöhnlichen Dinge von Alice Hoffman (Scribner)

Coney Island: Coralie Sardie ist die Tochter des Impresarios hinter „The Museum of Extraordinary Things“, einer Freakshow an der Strandpromenade, die die Menge verblüfft und anregt. Als außergewöhnliche Schwimmerin tritt Coralie als Meerjungfrau im „Museum“ihres Vaters auf, neben Darstellern wie dem Wolfsmenschen, dem Schmetterlingsmädchen und einer hundert Jahre alten Schildkröte. Eines Nachts stolpert Coralie über einen auffälligen jungen Mann, der mondbeschienene Bäume in den Wäldern am Hudson River fotografiert.

Der schneidige Fotograf ist Eddie Cohen, ein russischer Einwanderer, der vor der orthodoxen Gemeinde seines Vaters in der Lower East Side und seinem Job als Schneiderlehrling davongelaufen ist. Als Eddie mit seiner Kamera die Verwüstung auf den Straßen von New York nach dem berüchtigten Feuer in der Triangle Shirtwaist Factory festhält, wird er in das Mysterium hinter dem Verschwinden einer jungen Frau verwickelt.

Ein brennbares Buch

Ein brennbares Buch von Bruce Holsinger (William Morrow)

London, 1385. Umgeben von rücksichtslosen Höflingen – darunter sein mächtiger Onkel John of Gaunt und Gaunts extravagante Geliebte Katherine Swynford –Englands junger, noch unerprobter König Richard II. ist in Lebensgefahr, und die Gefahr fängt gerade erst an. Überall in London sind Lieder zu hören – eingängige Verse, die angeblich aus einem alten Buch stammen, das das Ende der englischen Könige prophezeit – und zu den Vorhersagen des Buches gehört Richards Ermordung. Nur wenige mächtige Männer wissen, dass die kryptischen Zeilen aus einem „brennbaren Buch“stammen, einem aufrührerischen Werk, das die Stabilität des Reiches bedroht. Um das Manuskript zu finden, wendet sich der schlaue Bürokrat Geoffrey Chaucer an seinen Dichterkollegen John Gower, einen professionellen Informationshändler mit Verbindungen nach oben und unten.

Gower entdeckt, dass das Buch und belastende Beweise über seinen Autor in die unwissenden Hände von Unschuldigen gefallen sind, die in eine labyrinthische Verschwörung hineingezogen werden, die vom Hof ​​des Königs bis zu Londons Slums und Eintöpfen reicht – und möglicherweise seine eigenen verwickelt Sohn. Als sich die Intrige vertieft, wird klar, dass Gower, ein Mann mit eigenen Geheimnissen, die letzte Hoffnung sein könnte, einen König vor einem schrecklichen Schicksal zu bewahren.

Tiefer Winter

Deep Winter von Samuel W. Gailey (Blue Rider Press)

Danny, ein einfältiger, sanfter Riese, weiß nicht, was er von der Leiche h alten soll, die er an einem k alten Winterabend entdeckt. Es ist Mindy, sein einziger Freund in der kleinen Stadt Wyalusing, Pennsylvania, wo die meisten Menschen Danny meiden, obwohl ihn eine Kindheitstragödie elternlos und mit eingeschränkten geistigen Fähigkeiten zurückließ. Aus Angst vor dem Schaden, den er mit seiner unkontrollierten Kraft anrichten könnte, hat die Stadt ihn als gefährlich eingestuft, ob er es beabsichtigtoder nicht. Als der örtliche Mobber, der zum Stellvertreter wurde, Danny mit Mindys Leiche findet, scheint es für alle offensichtlich, dass der normalerweise gutherzige Mann endlich jemanden verletzt hat. Aber Mindys grausamer Mord und Dannys Verhaftung bringen das empfindliche Gleichgewicht der Stadtordnung ernsthaft durcheinander, und die Gew alt droht außer Kontrolle zu geraten, während der Deputy, der Sheriff und ein State Trooper Ermittlungen aufnehmen. Der Debütroman von Samuel W. Gailey ist atmosphärisch reich und raffiniert inszeniert und zeigt auf erschreckende Weise eine Kleinstadt, in der nicht alles so ist, wie es scheint, und etwas Unheimliches direkt unter der Oberfläche lauert.

Wahnsinn

Insanityvon Susan Vaught (Bloomsbury USA Childrens)

Niemals, Kentucky ist keine durchschnittliche malerische Kleinstadt. Es ist auch ein Ort, an dem die Toten und die Lebenden keinen Frieden finden können. Und in der Nervenheilanst alt, die die Stadt beherrscht, passieren seltsame Dinge. Denn neben Hunderten von instabilen Patienten gibt es unterirdische Tunnel, Glockentürme, die unerwartet läuten, und einen Schrank, der mehr als nur gespendete Kleidung enthält…

Als praktizierende Psychologin mit Erfahrung in einer solchen Einrichtung ist Susan Vaught in der einzigartigen Lage, den Lesern dieses völlig gruselige neue Buch über vier junge Menschen zu bringen, die von ihrer Umgebung, ihrer Geschichte und von Dingen heimgesucht werden, die viel mehr tun als gehen Sie in der Nacht stoßen…

Der unschuldige Schlaf

Der unschuldige Schlaf von Karen Perry (Henry Holt und Co.)

Dieser Thriller beginnt in Tanger, wo Harry sich vorbereitetdas Geburtstagsessen seiner Frau, während sie noch bei der Arbeit ist und ihr Sohn Dillon oben im Bett schläft. Harry erinnert sich plötzlich, dass er Robins Geschenk im Café in der Stadt gelassen hat. Es ist nur fünf Minuten zu Fuß entfernt und es ist so schwierig, Dillon für die Nacht niederzulegen, also beschließt Harry, alleine loszulaufen und das Geschenk zu holen. Katastrophenfall. Ein Erdbeben ereignet sich, Gebäude stürzen ein, Menschen schreien und rennen weg. Harry kämpft sich durch die Menge zu seinem Haus, nur um es dem Erdboden gleichgemacht vorzufinden. Dillon wird für tot geh alten, obwohl seine Leiche nie gefunden wird.

Fünf Jahre später haben sich Harry und Robin in eine neue Art von Leben eingelebt, nachdem sie in ihre Heimatstadt Dublin gezogen sind. Ihre Trauer wird sie immer begleiten, aber in letzter Zeit fühlt es sich an, als wären sie bereit für einen Neuanfang. Harrys Karriere als Künstler nimmt Fahrt auf und Robin hat gerade festgestellt, dass sie schwanger ist. Aber als Harry auf den überfüllten Straßen von Dublin einen Blick auf Dillon erhascht, bricht die Vergangenheit auf sie beide zurück. Hat Dillon all die Jahre gelebt? Oder war das, was Harry sah, nur eine Erfindung seiner von Schuldgefühlen geplagten Fantasie?

Mein Name ist entschlossen

My Name is Resolute von Nancy E. Turner (Thomas Dunne Books)

Wir schreiben das Jahr 1729 und Resolute Talbot und ihre Geschwister werden von Piraten gefangen genommen, ihrer Familie in Jamaika entrissen und in die Neue Welt gebracht. Resolute und ihre Schwester werden nach Neuengland in die Sklaverei verkauft und dort im Spinnen und Weben unterrichtet. Als Resolute sich alleine in Lexington, Massachusetts, wiederfindet, hat sie Mühe, den Weg hinein zu findeneine Gesellschaft, die schnell über eine junge Frau ohne Familie urteilt. Während die Saat der Rebellion gegen England wächst, ist Resolute hin- und hergerissen zwischen dem Befolgen der Regeln und dem Ausbruch. Resolutes Talent am Webstuhl stellt sie in den Mittelpunkt eines unglaublichen Geheimnetzes, das die Amerikanische Revolution vorangetrieben hat. My Name is Resolute ist herzzerreißend, brillant geschrieben und randvoll mit Abenteuern und dazu bestimmt, sofort ein Klassiker zu werden.

Während Schönheit schlief

While Beauty Slept von Elizabeth Blackwell (Amy Einhorn Books/Putnam)

Ich bin nicht die Art von Person, über die Geschichten erzählt werden.

Und so beginnt die Geschichte von Elise Dalriss. Als sie hört, wie ihre Urenkelin die Geschichte eines Minnesängers über eine schöne Prinzessin erzählt, die in einem Turm schläft, öffnet sich eine Tür in die Vergangenheit, eine Tür, die Elise lange verschlossen geh alten hat. Denn Elise war die Gefährtin der echten Prinzessin, die schlummerte – und sie ist die Einzige, die noch weiß, was vor so vielen Jahren tatsächlich passiert ist. Ihre Geschichte enthüllt ein Labyrinth, in dem sich Geheimnisse mit einem unvorstellbaren Bösen verbinden. Wie nur Elise nur allzu gut versteht, ist die Wahrheit kein Märchen.

Zustrom Daniel Suarez

Zustrom von Daniel Suarez (Dutton Adult)

Sind Smartphones wirklich die bedeutendste Innovation der Menschheit seit der Mondlandung? Oder kann etwas anderes erklären, warum die kühnen Visionen des 20. Jahrhunderts – Fusionskraft, genetische Verbesserungen, künstliche Intelligenz, Heilmittel für Volkskrankheiten, verlängertes menschliches Leben und ein Wirtvon anderen weltverändernden Fortschritten - außerhalb unserer Reichweite geblieben sind? Warum ist die Hightech-Zukunft, die in den 1960er Jahren unmittelbar bevorzustehen schien, ausgeblieben?

Vielleicht ist es angekommen … aber nur für einige wenige.

Teilchenphysiker Jon Grady ist begeistert, als sein Team das erreicht, worauf sie seit Jahren hinarbeiten: ein Gerät, das die Schwerkraft reflektieren kann. Ihre Forschung wird die Physik revolutionieren – die Krönung einer Karriere. Grady erwartet breite Anerkennung für sein gesamtes Team. Der Nobelpreis. Stattdessen wird sein Labor von einer Schattenorganisation abgeriegelt, deren Mission es ist, die sozialen Umwälzungen, die plötzliche technologische Fortschritte mit sich bringen, um jeden Preis zu verhindern. Dieses Bureau of Technology Control nutzt die fortschrittlichen Technologien, die sie im Laufe der Jahrzehnte gesammelt haben, um ihre Mission zu erfüllen. Sie leben in unserer Zukunft.

Grady widersetzt sich der Gelegenheit, der BTC beizutreten und seine eigene Technologie im Geheimen zu verbessern, und wird stattdessen in ein alptraumhaftes Hightech-Gefängnis geworfen, das für rebellische Genies wie ihn gebaut wurde. Können Grady und seine Mitgefangenen bei so vielen großen Intellektuellen einen Weg finden, die Menschheit aus ihrem künstlichen dunklen Zeit alter herauszuführen?

Taschenbuchveröffentlichungen

Stadt der Engel

Stadt der Engel oder Der Mantel des Dr. Freud von Christa Wolf (Farrar, Straus und Giroux)

Drei Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer war die Schriftstellerin Christa Wolfgewährte Einsicht in ihre neu freigegebenen Stasi-Akten. Bekannt für ihren Trotz und ihre Offenheit, war Wolf nicht besonders überrascht, zweiundvierzig Bände mit Dokumenten zu entdecken, die von der ostdeutschen Geheimpolizei produziert wurden. Was jedoch überraschte, war eine dünne grüne Mappe, deren Inh alt eine ungewohnte – und beunruhigende – Geschichte erzählte: Wolf selbst war Anfang der 1960er Jahre Informantin für die kommunistische Regierung gewesen. Und doch, dreißig Jahre später, hatte sie absolut keine Erinnerung daran.

Wolfs außergewöhnlicher autobiografischer letzter Roman ist ein Bericht darüber, wie es war, mit einer so schockierenden Entdeckung zu rechnen. Basierend auf dem Jahr, das sie nach diesen explosiven Enthüllungen in Los Angeles verbrachte, ist City of Angels zugleich eine kraftvolle Untersuchung der Erinnerung und eine überraschend lustige und berührende Erkundung von L.A., einer Stadt, die sich auffallend von jeder Stadt unterscheidet, die Wolf jemals besucht hat. Während sie über die Lasten der Geschichte des 20. Jahrhunderts nachdenkt, beschreibt Wolf die Freuden, mit einer Geo Metro den Wilshire Boulevard entlang zu fahren und spät in der Nacht Episoden von Star Trek anzusehen. Reich an philosophischen Einsichten, persönlichen Offenbarungen und anschaulichen Beschreibungen einer vielfältigen Stadt und ihrer Bewohner, ist City of Angels ein zutiefst menschlicher und entwaffnend ehrlicher Roman – und ein kraftvoller Abschluss einer bemerkenswerten Karriere als Schriftsteller.

Zufall

Zufall von J.W. Eisenwarenhändler (Harper Perennial)

Azalea Lewis‘Leben wurde von Zufällen dominiert – einer bizarren und zunehmend beunruhigenden Serie von zufälligen Ereignissen, die so perfekt aufeinander abgestimmt sind, dass jeder vernünftig istPerson würde zu dem Schluss kommen, dass nur die verborgene Hand der Vorsehung sie erklären könnte.

Am Mittsommertag 1982, im Alter von drei Jahren, wurde Azalea auf einem Rummelplatz in England gefunden, allein, zu jung, um zu erklären, was mit ihr oder ihren Eltern passiert war. Nach einer kurzen Untersuchung wurde sie zur Mündel des Gerichts erklärt und in eine Pflegefamilie gegeben. Im folgenden Jahr wurde die Leiche einer Frau – ihrer Mutter – an einem nahe gelegenen Strand gefunden, aber bis dahin hatten alle das kleine Mädchen vergessen, und es wurde nie eine Verbindung hergestellt. Das Paar, das Azalea adoptierte, brachte sie nach Afrika, wo sie am Mittsommertag 1992 bei einem Aufstand in Uganda getötet wurden, als sie versuchten, ihre Kinder zu beschützen. Azalea bleibt an diesem Tag verschont, aber als sie erwachsen wird, entdeckt sie, dass ihr Leben von einer unheimlichen Reihe von Zufällen geprägt wurde – alle führen zurück zu ihrer leiblichen Mutter, einer alleinerziehenden Mutter auf der Isle of Man und dem drei Männer, die ihr Vater hätten sein können, von denen jeder eine unwahrscheinliche, aber sehr reale Rolle in ihrem Schicksal gespielt hat.

Beunruhigt über das, was sie herausgefunden hat – und zunehmend davon überzeugt, dass auch sie am Mittsommertag ihr Schicksal erleiden wird – wendet sie sich an Thomas Post, einen rational denkenden Akademiker, dessen Spezialität es ist, unseren Glauben an Zufälle zu entlarven: den Glauben, dass bestimmte Ereignisse sind durch das Schicksal miteinander verbunden, ja sogar vorherbestimmt. Selbst als sie sich verlieben, versucht Thomas zu helfen, ihre Vergangenheit als eine Reihe zufälliger Ereignisse zu verstehen – nicht als eine von Gott vorgegebene Reihenfolge. Doch als das schicksalhafte Date näher rückt, beginnt Thomas zu befürchten, dass er sie ganz verlieren und sie werfen könntesich in genau das Schicksal, das sie fürchtet.

Wenig bekannte Fakten

Little Known Facts von Christine Sneed (Bloomsbury USA)

Die Menschen, die Renn Ivins umkreisen, ein Schauspieler von Harrison Fords Statur – seine Freundinnen, seine Kinder, seine Ex-Frauen, die an der Peripherie – sehnen sich danach, das Leuchten seiner Flamme zu erleben. Anna und Will sind Renns erwachsene Kinder, die darum kämpfen, authentische Versionen ihrer selbst zu sein, in einer Welt, in der sie als weniger wichtige Erweiterungen ihres Vaters angesehen werden. Sie fühlen sich von dem Mann, der jeden Teil von ihnen überschattet, sowohl angezogen als auch abgestoßen.

Die meisten von uns können sich die Vorteile einer Berühmtheit vorstellen, aber Little Known Facts bietet eine klare Geschichte ihrer Auswirkungen – die Auswirkungen von Ruhm und Reichtum auf Familienmitglieder und andere, die den Superstar weder vollständig annehmen noch ignorieren können ihre Mitte. Mit Little Known Facts entpuppt sich Christine Sneed als eine der aufschlussreichsten Chronisten unserer von Prominenten besessenen Zeit, die eine Geschichte über Einfluss und Wohlstand, Identitätsfindung und Glück und einen moralischen Kompass erzählt; Die Frage ist, wenn wir irgendetwas auf der Erde haben könnten, würden wir die richtige Wahl treffen?

Gestochen

Stung by Bethany Wiggins (Walker Childrens)

Fiona kann sich nicht daran erinnern, eingeschlafen zu sein. Aber als sie ihre Augen öffnet, hat sich ihre ganze Welt verändert – ihr Haus ist verlassen und kaputt, und die Nachbarschaft ist öde und tot. Noch seltsamer ist das Tattoo auf ihrer rechten Hand – ein schwarzes Oval mit fünf Markierungen auf jeder Seite – dass sieweiß irgendwie, dass sie sich um jeden Preis decken muss. Und sie hat recht. Als die Honigbienenpopulation zusammenbrach, kam es zu einer weltweiten Pandemie und die Regierung versuchte, ein Heilmittel biotechnologisch herzustellen. Nur die Lösung war tödlicher als das ursprüngliche Problem – die Impfung verwandelte Menschen in wilde, tödliche Bestien, die als Warnung für ungeimpfte Überlebende gebrandmarkt wurden. Schlüsselpersonen, die für den Wiederaufbau der Gesellschaft benötigt werden, sind innerhalb einer festungsähnlichen Mauer vor Krankheiten und Bestien geschützt. Aber Fiona ist gebrandmarkt aufgewacht, allein – und auf der falschen Seite der Mauer…

Die fehlende Datei

Die fehlende Akte von D.A. Mishani (Bourbon Street Books)

Polizeidetektiv Avraham Avraham weiß, dass bei einem Verbrechen in seinem verschlafenen Vorort Tel Aviv kaum eine komplexe Untersuchung erforderlich ist. Hier gibt es keine Serienmörder oder Entführungen. Üblicherweise ist der Täter der Nachbar, der Onkel oder der Vater. Wie er gelernt hat, ist die einfachste Erklärung immer die Antwort. Doch seine Theorie wird in Frage gestellt, als ein sechzehnjähriger Junge namens Ofer Sharabi eines Morgens auf dem Weg zur Schule spurlos verschwindet. Es gibt keine einfache Erklärung, und Avrahams geordnete Welt wird von der unvorstellbaren Verwirrung des Falls verzehrt. Je mehr er über den Jungen und seine Lebensumstände erfährt, desto unerreichter scheint die Wahrheit zu sein. Avrahams beste Spur ist Ofers älterer Nachbar und Tutor Ze’ev Avni. Avni hat Informationen, die neues Licht auf den Fall werfen – und ihn zu einem wahrscheinlichen Verdächtigen machen. Doch wird die seltsame Geschichte des Nachbarn das rettenUntersuchung?

Glyphe von Percival Everett

Glyphe von Percival Everett (Graywolf Press)

Baby Ralph hat Möglichkeiten, sich die Zeit in seinem Bettchen zu vertreiben – aber dazu gehört nicht, auf ein Handy zu starren. Unterstützt von seiner Mutter liest er unersättlich: „All of Swift, all of Sterne, Invisible Man, Baldwin, Joyce, Balzac, Auden, Roethke“, zusammen mit einer großzügigen Portion Philosophie, Semiotik und trashigen Thrillern. Er schreibt auch gerne Gedichte und Geschichten (mit Buntstiften). Aber Ralph hat Grenzen. Er ist freiwillig stumm und kann nicht fahren, also ist er seiner eigenen Einschätzung nach kein Genie. Unglücklicherweise für ihn sind alle anderen anderer Meinung. Sein Psychiater entführt ihn zum Testen, und sobald seine Brillanz quantifiziert ist (IQ: 475), entführt ihn auch ein Pentagon-Offizier. Teuflisch komisch und in seiner Kritik des Poststrukturalismus zerreißend, hat Glyph die fieberhafte Handlung eines Thrillers und die philosophische Tiefe eines Textes von Roland Barthes. Wenn jemand die Wildnis der Literaturtheorie abbilden kann, dann Ralph, eine der beständigsten Kreationen von Percival Everett.

__________

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um das Beste von Book Riot jede Woche direkt in Ihren Posteingang zu bekommen. Kein Spam. Wir versprechen es.

Um täglich mit Book Riot Schritt zu h alten, folge uns auf Twitter, like uns auf Facebook, und abonniere den Book Riot-Podcast in iTunes oder über RSS. So viel Bücherwurm – den ganzen Tag, jeden Tag.

Beliebtes Thema