Logo mybloggersclub.com

Abenteuer eines Comic-Neulings: Mein erstes Mal in einem Comicladen

Abenteuer eines Comic-Neulings: Mein erstes Mal in einem Comicladen
Abenteuer eines Comic-Neulings: Mein erstes Mal in einem Comicladen
Anonim

Ich kann dir nicht alle Mitglieder der Avengers nennen. Ich kenne den Unterschied zwischen DC und Marvel nicht. Meine Erfahrung mit dem Lesen von Graphic Novels/Comics beschränkt sich ausschließlich auf das eine Mal, als mein Mann mich dazu brachte, Watchmen zu lesen. Ich sage nichts davon in der Art, wie manche Leute sagen: „Oh, ich schaue NIE fern/habe nie Zeit, Bücher zu lesen“, als ob die Unkenntnis einer Kunstform einen überlegen macht – ich sage das, damit Sie die Längen und Tiefen kennen und Breiten meiner vollständigen und totalen Neuheit.

Tauchen Sie ein, denke ich?

Eintauchen, schätze ich?

Es war mit dieser Neuheit intakt, dass ich mich entschied, mich in den nächsten Comicladen meiner Stadt zu wagen (der mir jedenfalls am nächsten ist – wir haben tatsächlich mehr Comicläden in Richmond als wir unabhängige Buchhandlungen haben, die die Frontlist verkaufen). Comics hatte ich bisher als Form ignoriert, weil ich einfach nicht wusste, wo ich anfangen soll. Mit der 4-millionsten Ausgabe von Wolverine oder Batman oder dem Wolverine/Batman-Crossover (ist das ein Ding?) Und muss ich bei Ausgabe Nummer eins anfangen, um nicht völlig verloren zu gehen und uggghhh, was auch immer ich jetzt lesen werde ein normales Buch, das ist so verwirrend. usw.

Dann sprachen alle über Saga – und ich meine alle. Mitstreiter, BookTuberIch folge, ich lese Buchblogger, die noch nie zuvor über Graphic Novels gesprochen haben. Ich hörte die Worte „Space Opera“und sah eine braune Frau (und MUTTER) auf dem Cover und dachte: Hier könnte ich anfangen. Es ist schließlich Band Eins. Ich rief den Comic-Laden an, um zu sehen, ob sie es hatten, und eine Frau ging ans Telefon und nannte sofort einen weiteren Grund, warum ich nicht viel mit Comics zu tun hatte: Es scheint ein Typenfest zu sein, eines, das Frauen gerne in den Rücken bricht Positionen, damit ihre Brüste schön aussehen, eine, die Frauen, die Comics mögen, verspottet und verunglimpft. Weißt du, „falsche Geek-Girls“und all das Durcheinander. Ich bin nicht in der Community, aber ich habe genug darüber gehört, um mich davor zu hüten, jemals einen Comicladen zu betreten.

Comicladen 2

Urteil: Es war sehr angenehm! Die Dame hinter der Theke war einladend und hatte lila Haare (und ich bin seitdem zurück und wurde von einer anderen Dame unterstützt, Comic-Damen überall, hurra) und sie hat mich nicht befragt oder darum gebeten, meinen offiziellen Comic zu sehen Leserausweis oder so. Sie hat mich einfach … in Ruhe gelassen. Was sowohl schön war, weil ich in meiner Freizeit herumwandern konnte, als auch nicht so toll, weil ich keine Ahnung hatte, wo etwas war. Die Graphic Novels wurden alle nach Verlag geordnet, dann alphabetisch nach Titel statt nach Autor (eine Sache, an die dieser Buchladenbesucher nicht gewöhnt ist). Deshalb bin ich mit meinem Handy durch den Laden gewandert, um herauszufinden, wer Saga and Fables und The Sandman veröffentlicht hat, in der Hoffnung, dass der Verkäufer nicht glaubt, ich sei einer dieser Leute, die Preise bei Amazon nachschlagen und später nach Hause gehen und sie dort kaufen. ichIch habe diesen Graphic Novel-Abschnitt jedoch vollständig herausgefunden. Ich bin die Königin der Graphic Novel-Sektion.

Mission erfüllt

Mission: erfüllt.

Und doch weiß ich immer noch nicht wirklich, wie die eigentlichen Comic-Bereiche funktionieren. Die Comics befinden sich in riesigen Kisten in der Mitte aller Räume (siehe erstes Bild oben), auf Tischen und unter Tischen und in Regalen in der Titelreihenfolge WAS h alte ich für den Verlag – >, aber da ich mich mit Comics so nicht auskenne, ziehe ich sie an weiß nicht wirklich ob das stimmt. Ich weiß immer noch nicht, was ein Handel ist. Ich musste Twitter fragen, ob ich die Plastikhüllen, die ich gekauft habe, beh alten soll.

Comicläden sollten Führungen für neue Leute anbieten, sage ich. Mit einem Nebenschauplatz Sag mir, welche Bücher/TV/Filme du magst, und wir sagen dir, mit welchen Comics du anfangen sollst, welche Bände und wie es weitergehen soll. Ich würde diese Nerd-Klasse mit einer Schnelligkeit nehmen.

Oder vielleicht frage ich einfach die nette Verkäuferin um Hilfe, wenn ich das nächste Mal gehe (was bald sein wird, weil ich den nächsten Band Fabeln brauche). Ich freue mich darauf, endlich die Hintergrundgeschichte von Wonder Woman herauszufinden und warum Thor dieses große Hammerding hat und ob Tony Stark wirklich so frech ist wie Robert Downey, Jr. ihn spielt.

Beliebtes Thema