Logo mybloggersclub.com

Mind the Gap: Die Gut-Leseköpfe über ein paar Bücher, die sie nicht gelesen haben

Mind the Gap: Die Gut-Leseköpfe über ein paar Bücher, die sie nicht gelesen haben
Mind the Gap: Die Gut-Leseköpfe über ein paar Bücher, die sie nicht gelesen haben
Anonim

LH: Also, mein kleiner Kuschelhase, heute werden wir die Lücken in unserer Leseerziehung besprechen, indem wir ein paar Bücher nennen, die wir schon immer lesen wollten, aber noch nicht … noch nicht. Willst du anfangen?

RJS: Ohhhhh Schatz, mach es dir bequem, denn wir werden eine Weile hier sein. Meine Liste ist lang und mein Weg zur Hölle ist mit so vielen guten Vorsätzen gepflastert. Die Bücher, bei denen ich am häufigsten eingestehe, dass ich sie nicht gelesen habe, sind größtenteils Klassiker, beginnend mit Hemingways Romanen. Ich habe eine Menge Kurzgeschichten gelesen (und sie meistens geliebt), und ich lese gerade A Moveable Feast, aber mir wurden (irgendwie) nie die Romane in der Schule zugewiesen, und ich war nie in der Lage, mich zu motivieren mich, sie als Erwachsener zu lesen. Jetzt gestehst du etwas, während ich vor Scham den Kopf lasse!

catch22_cover

LH: Nun, ich denke, ich erwähne jeden zweiten Tag, dass ich Moby-Dick nicht gelesen habe, also werde ich nicht noch einmal dorthin gehen. Aber ich finde es alarmierend, dass ich Catch-22 noch nicht gelesen habe. Warte, mir ist gerade aufgefallen, dass beide Titel Bindestriche haben. Vielleicht habe ich Angst vor Bindestrichen! Ich habe The Sot-Weed Factor auch noch nie gelesen! Zurück zu Catch-22 – hast du es gelesen?

RJS: Ich habe ein paarMal, und ich liebe es. Ich bin wirklich traurig, dass Sie seine Großartigkeit noch nicht genießen konnten. Aber OH MAN ich bin so bei dir auf Moby-Dick. Ich werde diesen weißen Wal niemals jagen. Und wenn wir schon dabei sind, lassen Sie mich sagen, dass ich James Joyce nie gelesen habe und es auch nicht vorhabe. Ich glaube, diese Schiffe sind für mich gesegelt. Ebenfalls? Ich weiß, dass ich nach BEA gesagt habe, dass ich The Bell Jar lesen werde, damit ich absolut alles aus Belzhar herausholen kann, aber, naja….

LH: Hast du mit Belzhar angefangen?

RJS: Nein! Aber bald. Ich kann mich einfach nicht dazu bringen, The Bell Jar zuerst abzuholen. Ich habe das Gefühl, dass mein 13-jähriges Ich darin gewesen wäre, aber mein 31-jähriges Ich nicht. Fühlst du dich jemals so? Als ob es ein Zeitfenster oder eine Altersgruppe gibt, in der ein Buch am besten gelesen wird, und Sie sind darüber hinweg?

LH: So ging es mir mit Siddhartha. Ich dachte: „Oh Mann, ich glaube, ich hätte mich mehr dafür interessiert, als ich ein Teenager war.“Für mich als Erwachsener hat es nichts gebracht. Entschuldigung: „Erwachsener“. Und gehen Sie einfach nach Belzhar. Sicherlich müssen Autoren damit rechnen, dass einige Leute ihr Buch lesen werden, ohne das Quellenmaterial gelesen zu haben – oder gar zu kennen. Mal schauen. Ich habe Little Women noch nie gelesen. Das überrascht viele. Ich frage mich, ob ich es jetzt genießen würde, da ich keine kleine Frau bin.

Oscar

RJS: Ich habe es auch noch nie gelesen! Ich glaube, meine Mutter hat mir vielleicht eine gekürzte Version davon vorgelesen, als ich ein Kleinkind war, aber ich bin mir nicht sicher. Es ist ein weiteres, das ich jetzt nicht lesen möchte – es scheint nur so ERNST,was nicht mein Ding ist. Apropos Ernst, ich habe Oscar Wilde noch nie gelesen, es sei denn, Zitate auf Tumblr zählen.

LH: Ich habe The Importance of Being Earnest gelesen, weil ich in der High School eine ganze Phase des „Lesens von Theaterstücken“durchlaufen habe, aber ich habe noch nie etwas anderes gelesen ihn. Stattdessen füllte ich meine Quote für geistreiche Autoren mit Mitgliedern des Algonquin Round Table. Okay, hier ist eine: Ich habe noch nie gelesen – warte darauf – Virginia Woolf! Kein einziges ihrer Bücher. lässt vor Scham den Kopf hängen

RJS: Ich neeeeeeeuch! Ich habe keine größeren Entscheidungen über sie getroffen – ganz im Gegensatz zu meiner absichtlichen Vermeidung anderer Autoren –, aber ich habe mich nie besonders zu den Büchern hingezogen gefühlt. Komm, setz dich neben mich und lass uns einen Club gründen. Wie wäre es mit Krieg und Frieden? Ich habe es vor ein paar Jahren versucht und es 100 Seiten lang gemacht, bevor ich abgehauen bin. Mein Interesse an Ehrenabzeichen, Schau-mich-ich-lese-dieses-lange-Buch-Leseprojekt ist an dieser Stelle nicht existent.

LH: Nein, für mich auch kein War & Peace. Ich habe definitiv das Gefühl, ich hätte es lesen sollen, aber einfach … nein. Welche neueren Bücher scheint jeder gelesen zu haben, die Sie noch nicht gelesen haben? Hast du etwas von der Millenium-Trilogie gelesen?

RJS: Ich habe die ersten beiden gelesen – ich war Buchhändler, als sie herauskamen, und ich hatte das Gefühl, ich sollte wissen, wovon ich rede – und dann habe ich das übersprungen Letzter. Wie wäre es mit Divergent? Ich habe es nicht gelesen und habe keine Pläne. Ich weiß eigentlich gar nicht genau, worum es geht, außer dass es eine Dystopie ist. Ich habe das Gefühl, ich sollte mir vielleicht einen Keks oder so etwas besorgen, um das zu verw alten, während ich im Bookternet lebe. Oh undGame of Thrones ! Ich habe nichts davon gelesen.

LH: Ich habe die Divergent-Reihe gelesen, aus dem gleichen Grund, aus dem Sie die Larsson-Bücher lesen: damit jemand im Laden darüber sprechen kann. Ich habe auch die Game of Thrones-Bücher gelesen. Oh – wie wäre es mit der Outlander-Serie? So viele Leute haben mir diese Bücher empfohlen, aber ich habe sie noch nicht gelesen. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich es tun sollte, bevor die Show herauskommt. Ich weiß, dass deine Mutter ein Fan ist – hast du sie gelesen?

Outlander-Blau-Cover

RJS: Mann, meine Mutter LIEBT die Outlander-Bücher. Ich verstehe, dass viele Leute so über sie denken und sie immer wieder gelesen haben. Ich habe es versucht, hauptsächlich, um mit meiner Mutter darüber zu sprechen, aber ich bin ein paar hundert Seiten in die erste gesprungen. Es war nicht mein Ding, aber ich glaube, ich stehe auf die TV-Show. Komisch, wie das manchmal funktioniert.

LH: Gibt es Bücher, bei denen du „WHAAAA“sagst? wenn Leute erwähnen, dass sie sie nicht gelesen haben?

RJS: Weißt du, nicht mehr wirklich. Früher gab es einige, aber je länger ich im Booktnernet lebe und je mehr ich der Realität ins Auge sehe, dass es einfach viel, viel mehr erstaunliche Bücher gibt, als jeder von uns in seinem Leben lesen kann, desto weniger werde ich ' Ich bin überrascht, dass jemand etwas, das ich für wichtig h alte, nicht gelesen hat. Du?

LH: Ich bin immer überrascht, wenn Leute Bücher erwähnen, die anscheinend jeder in der Schule lesen musste, wie Catcher in the Rye oder To Kill a Mockingbird, aber nicht in a„OMGREADITNOW“-Weise. Denn … was ist das Pluraläquivalent von „you do you“? „Jeder macht sich selbst“? Das klingt schmutzig.

RJS: Lesen Sie, was Sie lesen? Ich weiß nicht. Ich stehe auf Ray Bradburys „Love what you love“, aber das ist etwas anders. Ich höre, Sie sind überrascht, wenn die Leute die Bücher nicht gelesen haben, die allgegenwärtig zu sein scheinen, aber selbst die Liste der „Klassiker“ist zu lang, als dass irgendjemand alles lesen könnte. Wenn mich dieses Wissen nicht mit Existenzangst erfüllt, finde ich es richtig spannend. So. Viele. Gut. Bücher.

LH: Und wir mit Köpfchen, um sie aufzusaugen. Bis zum nächsten Mal?

RJS: Achte auf die Lücke und lies weiter.

Also, liebe Leser, erzähl uns von Büchern, von denen anscheinend jeder außer dir gelesen hat!

Beliebtes Thema