Logo mybloggersclub.com

Fresh Ink: 17. Juni 2014

Inhaltsverzeichnis:

Fresh Ink: 17. Juni 2014
Fresh Ink: 17. Juni 2014
Anonim

HARDCOVER-VERÖFFENTLICHUNGEN

Kein Land

No Country von Kalyan Ray (Simon & Schuster)

Im ländlichen Irland lässt Padraig Aherne 1843 seinen besten Freund Brendan und seine Freundin Brigid zurück und macht sich auf den Weg nach Dublin, um für die Unabhängigkeit seines Landes zu demonstrieren, ohne zu wissen, dass Brigid mit seinem Kind schwanger ist. Doch als er die große Stadt erreicht, zwingt ihn ein gefährlicher Fehler auf ein Schiff mit Kurs auf Kalkutta. Als die Kartoffelhungersnot ihr Zuhause verwüstet, entkommt Brendan mit Padraigs kleiner Tochter über den Ozean, an Bord eines der berüchtigten „Sargschiffe“in Richtung Amerika. Während sich zwei Stammbäume ausdehnen und sich von entgegengesetzten Seiten der Welt auf eine katastrophale Konvergenz zubewegen, kämpfen Padraigs Nachkommen darum, sich selbst zu definieren und ihren Platz in der Welt zu finden. Von Padraigs rücksichtsloser Mutter über seine frühreife Tochter Maeve, die aufwächst, um eine Farm in Vermont zu führen, über Robert, einen jungen Polizisten im Kalkutta der britischen Ära, der sich mit seinem gemischtblütigen Erbe als Anglo-Inder auseinandersetzt, bis hin zu Billy Swint, a Junge, der von seiner Wut auf seinen Vater blind gemacht wurde, sind dies zutiefst mitfühlende Frauen und Männer, die ihre Epochen überschreiten und sich in unseren Herzen niederlassen.

Der Stadtsohn

The City Son von Samrat Upadhyay (Soho Press)

Die gefeierte und preisgekrönte Autorin Samrat Upadhyay – die erste in Nepal geborene Belletristikautorin, die auf Englisch schreibt und im Westen veröffentlicht wurde – hat ein sparsames, dezentes Werk verfasst, das ein Tabuthema untersucht: die Besessenheit einer verschmähten Ehefrau von der ihres Mannes unehelicher Sohn. Als Didi entdeckt, dass ihr Ehemann, der Masterji, seine schöne Geliebte und ihren kleinen Sohn Tarun in einer nahe gelegenen Stadt versteckt hat, nimmt sie den Masterji wieder in ihre Gew alt und vertreibt seine zweite Familie. Taruns Mutter, herzkrank und am Boden zerstört, beginnt langsam den Verstand zu verlieren, und Tarun wendet sich an Didi, um die Mutterschaft zu bekommen, nach der er sich sehnt. Aber als Tarun älter wird, wendet sich Didis Dominanz über den Jungen von der emotionalen zur körperlichen, und die Schäden, die sie anrichtet, schrauben sich nach außen und drohen, Taruns einzige wahre Chance auf wahres Glück zu zerstören. Stark, beunruhigend und in seiner Ausführung herrlich krass, ist The City Son ein Roman, den man nicht so schnell vergisst.

Das Fieber

The Fever von Megan Abbott (Little, Brown and Company)

Die Familie Nash ist eng miteinander verbunden. Tom ist ein beliebter Lehrer, Vater von zwei Teenagern: Eli, ein Hockeystar und Mädchenmagnet, und seine Schwester Deenie, eine fleißige Schülerin. Ihre scheinbare Stabilität wird jedoch ins Chaos gestürzt, als Deenies beste Freundin von einem schrecklichen, unerklärlichen Anfall im Unterricht heimgesucht wird. Gerüchte über einen gefährlichen Ausbruch verbreiten sich in Familie, Schule und Gemeinde.Während Hysterie und Ansteckung anschwellen, kommt eine Reihe streng gehüteter Geheimnisse ans Licht, die Freundschaften, Familien und die zerbrechliche Vorstellung der Stadt von Sicherheit zu enträtseln drohen.

Die guten Selbstmorde

Die guten Selbstmorde von Antonio Hill (Crown)

Nach einem Teambuilding-Retreat in einem abgelegenen Landhaus kehren leitende Mitarbeiter von Alemany Cosmetics mit einem Geheimnis zurück. Jeder hat eine anonyme E-Mail mit einem Foto erh alten, das Hunde zeigt, die tot an einem Baum in der Nähe der Farm hängen. Jetzt begehen sie Selbstmord, einer nach dem anderen. Die Verbindung zwischen den herzzerreißenden Fotos und herzzerreißenden Selbstmorden bleibt ein verwirrendes Rätsel – eines, das Barcelonas leitende Denkfabriken erschüttert und zu einem beängstigenden Ende führen könnte. Es ist nicht einfach, die Persönlichkeiten dieser jungen Führungskräfte und ihre Machtstrukturen zu entschlüsseln, aber Inspektor Salgado hat seine eigene Art, sie zum Sprechen zu bringen. Währenddessen friert Barcelona, ​​leidet unter einem ungewöhnlichen Kälteeinbruch und Salgados Frau Ruth wird immer noch vermisst. Salgado muss die eisigen Schleichschichten dieser jungen Gruppe durchbrechen, um seine Familie, seinen Ruf und seine Stadt zu retten.

Der Schnelle

The Quick von Lauren Owen (Random House)

Lauren Owens spannender erster Roman führt in eine absolut verführerische Welt ein. London, 1893: James Norbury ist ein schüchterner Möchtegern-Dichter, frisch aus Oxford heruntergekommen und verwirrt von der finsteren, labyrinthischen Stadt vor seiner Haustür. Er nimmt eine Unterkunft bei einem ausschweifenden jungen Aristokraten, wird in die Salons der High Society eingeführt und findet die Liebe an einem unerwarteten Ort. An der Schwelle zu einem ihm lange verwehrten Glück verschwindet er spurlos. In Yorkshire, seine Schwester Charlotte –erst Mitte zwanzig, aber bereits mit dem Leben als ländliche Jungfer abgefunden – macht sie sich auf die Suche nach ihrem Bruder. Ihre Suche nach Antworten führt sie zu einer der herausragenden und mysteriösen Institutionen des Landes: dem Aegolius Club, zu dessen Mitgliedern die reichsten und ehrgeizigsten Männer Englands gehören. Beim Versuch, James – und sich selbst – vor den Entwürfen des Clubs zu retten, entdeckt Charlotte eine geheime Welt am Rande der Stadt, die von unvergesslichen Charakteren bevölkert ist: eine Seiltänzerin, die zur Bürgerwehr wurde, ein Straßenkind mit einem tödlichen Geheimnis und der gruselige „Dr. Messer." So emotional fesselnd wie spannend, The Quick wird seinen jungen Autor als eines der schillerndsten Talente der zeitgenössischen Literatur etablieren.

Die Seidenraupe

Die Seidenraupe von Robert Galbraith (Mulholland Books)

Als der Romanautor Owen Quine verschwindet, holt seine Frau den Privatdetektiv Cormoran Strike. Zuerst denkt Mrs. Quine nur, dass ihr Mann für ein paar Tage allein unterwegs ist – wie er es schon früher getan hat – und sie möchte, dass Strike ihn findet und nach Hause bringt.

Aber als Strike nachforscht, wird klar, dass hinter Quines Verschwinden mehr steckt, als seiner Frau klar ist. Der Romanautor hat gerade ein Manuskript fertiggestellt, das giftige Federporträts von fast jedem, den er kennt, enthält. Wenn der Roman veröffentlicht würde, würde er Leben ruinieren – was bedeutet, dass es viele Leute gibt, die wollen, dass er zum Schweigen gebracht wird.

Als Quine unter bizarren Umständen brutal ermordet aufgefunden wird, wird es zu einem Wettlauf gegen die Zeit, um die Motivation eines rücksichtslosen Mörders zu verstehen, aKiller, wie es Strike noch nie zuvor begegnet ist…

Abschluss-Tag

Abschlusstag von Joelle Charbonneau (HMH Books for Young Readers)

Sie will den Tests ein Ende setzenIn einer verwundeten und brutalen Zukunft steht das Vereinigte Commonwe alth am Rande eines totalen Bürgerkriegs. Der Rebellenwiderstand schmiedet Pläne gegen eine Regierung, die mit Grausamkeit und List regiert. Die begabte Studentin und Testüberlebende Cia Vale schwört zu kämpfen.

Aber sie kann es nicht alleine schaffen.Das ist die Chance zu führen, für die Cia trainiert hat – aber wer wird ihr folgen? Cia stürzt sich durch Schichten von Gefahr und Täuschung und muss das Leben ihrer Lieben riskieren – und auf die Loyalität ihrer tödlichen Klassenkameraden setzen.

Wem kann Cia vertrauen?Es steht mehr auf dem Spiel als je ein Leben voller Versprechen, die abgebrochen oder erfüllt wurden; eine Zukunft, die von Angst oder Hoffnung bestimmt wird – im elektrisierenden Abschluss von Joelle Charbonneaus epischer Testing-Trilogie. Bereit oder nicht … es ist Graduation Day.

Taschenbuchveröffentlichungen

Das Tiefland

The Lowland von Jhumpa Lahiri (Vintage)

Im Kalkutta der 1960er Jahre sind Subhash und Udayan Mitra unzertrennliche Brüder, aber ihre Zukunft könnte unterschiedlicher nicht sein. Udayan – charismatisch und impulsiv – wird alles für das riskieren, woran er glaubt. Subhash teilt nicht die politische Leidenschaft seines Bruders und verlässt stattdessen sein Zuhause, um ein Leben in der wissenschaftlichen Forschung in Amerika zu führen. Aber als Subhash erfährt, was mit seinem Bruder im Flachland außerhalb ihrer passiert istFamilie zurück, kehrt er nach Indien zurück, in der Hoffnung, die Stücke einer zerrütteten Familie aufzusammeln und die Wunden zu heilen, die Udayan hinterlassen hat – einschließlich derer, die im Herzen der Frau seines Bruders gebrannt haben. Meisterhaft, spannend, mitreißend und durchdringend intim ist The Lowland ein Werk von großer Schönheit und komplexen Emotionen: eine fesselnde Familiensaga, die Jhumpa Lahiri auf dem Höhepunkt ihrer beachtlichen Kräfte zeigt.

Im Herbst

In the Fall von Jeffrey Lent (Grove Press)

Ein nationaler Bestseller und ein bemerkenswertes Buch der New York Times, jetzt zum ersten Mal als Taschenbuch bei Grove Press, In the Fall ist ein vielschichtiges Epos, das die Geschichte von drei Generationen einer amerikanischen Familie und die dunklen Geheimnisse heraufbeschwört Blase im Kern. Am Ende des Bürgerkriegs wird Norman Pelham, Sohn eines Bauern aus Vermont, verwundet von Leah aufgefunden, einer entflohenen Sklavin, die ein verheerendes Geheimnis birgt. Die beiden werden ein Liebespaar, während Leah Norman wieder gesund pflegt, und reisen als Mann und Frau gemeinsam nach Norden. Ihr Sohn verlässt die Familie für die anonyme Welt des Schmuggels und der Nachtclubs, aber lang verschüttete Wahrheiten kommen ans Licht, als ihr Enkel dazu getrieben wird, seine Geschichte zurückzuverfolgen und sein kompliziertes Erbe zu entwirren. Von der Ära nach dem Bürgerkrieg bis zum Rand der Weltwirtschaftskrise, In the Fall ist eine wilde, fesselnde Vision einer amerikanischen Landschaft und Geschichte und ein unvergessliches Porträt einer amerikanischen Familie.

Langborn

Longbourn von Jo Baker (Vintage)

Die Diener imDas Anwesen der Familie Bennet in Longbourn, das in Jane Austens Klassiker nur flüchtig erwähnt wurde, steht im Mittelpunkt von Jo Bakers entzückendem Roman. Während Elizabeth und ihre Schwestern sich um Bälle und Erbschaften kümmern, sind ihre Diener damit beschäftigt, Böden zu schrubben und Nachttöpfe auszuleeren. Aber in Longbourn gibt es unten genauso viel Romantik, Herzschmerz und Intrigen wie oben. Sarah, ein verwaistes Hausmädchen, beginnt sich an den Grenzen ihrer Klasse zu reiben, und als ein neuer Diener unter mysteriösen Umständen eintrifft, droht die sorgfältig choreografierte Welt, die sie ihr ganzes Leben lang gekannt hat, vollständig, vielleicht unwiderruflich, auf den Kopf gestellt zu werden. Jo Baker wagt es, uns über die Salons von Jane Austens Klassiker hinaus zu führen – in die düsteren täglichen Einzelheiten, mit denen die unteren Klassen im Regency England während der Napoleonischen Kriege konfrontiert waren – und erschafft dabei eine lebendige, faszinierende, vollständig verwirklichte Welt ganz ihr eigen.

Pissen in einem Fluss

Pissing a River von Lorrie Sprecher (The Feminist Press at CUNY)

Amanda zieht mit nichts als ihrer Gitarre und ihrer Sammlung von Punkmusik als Soundtrack zu jeder ihrer Bewegungen nach London. Begleitet von ein paar freundlichen Stimmen im Kopf sucht – und findet – sie eine beste Freundin und einen neuen Liebhaber. Sie gründet eine Band, Lesbian Raincoat, und schreibt die Geschichte ihres Lebens komplett neu.

In diesem respektlos lustigen, aber tiefgründigen Roman riskiert Amanda die Abschiebung, erinnert an die Leidenschaft des AIDS-Aktivismus in den Vereinigten Staaten, knüpft an den Klassenkampf des Punk an und findet darin ErlösungLiebe. Aber sie muss sich auch ihrer eigenen Geisteskrankheit, der Vergew altigung ihres Geliebten und der Gew alt der Politik nach dem 11. September stellen. Pissing in a River fängt die Freude und Turbulenzen ein, die Kakophonie des modernen Lebens zu überleben.

Der Schutzpatron von Ugly

Der Schutzheilige von Ugly von Marie Manilla (Mariner Books)

Weinflecken auf jeder Oberfläche ihres Körpers, Garnet Ferrari ist daran gewöhnt, eine Ausgestoßene zu sein. Mit ihrer scharfen Zunge hat sie sich schon immer gegen Mobber und Angreifer zu verteidigen gewusst, aber sie findet, dass sie weniger geschickt darin ist, die Pilger abzuwehren, die vor ihrem Haus auf dem Hügel eine wahre Zeltstadt errichtet haben, überzeugt, dass sie Saint Garnet ist, Heiler von Hautkrankheiten und Schöpfer von Wundern.

Ihre Großmutter, die unauslöschliche Nonna Diamante, glaubt, dass Garnets mystische Gabe bis zu den Ursprüngen der Familie in den Nebrodi-Bergen auf Sizilien zurückverfolgt werden kann, und jetzt hat der Vatikan einen Abgesandten nach Sweetwater geschickt, um Nachforschungen anzustellen. Garnet, die nichts weiter will, als dieses „Geschenk“zu entlarven und diese verzweifelten Seelen zum Verschwinden zu bringen, greift in die verworrene Vergangenheit ihrer Familie zurück und entspinnt für die Kirche eine Geschichte von Liebesdreiecken an den Ufern der Straße von Messina; die Kindheit eines traurigen, schönen Mädchens im goldenen Käfig im blaublütigen Virginia; und der engelsgleiche, dem Untergang geweihte Junge Granat konnte ihn nicht beschützen.

Heilig oder nicht, Garnet lernt, dass die Grenze zwischen Realität und Mythos immer verschwommen ist und dass die Aspekte von uns selbst, für die wir uns am meisten schämen, sich als die Quelle unserer größten Stärke und sogar unserer Erlösung erweisen können.

Einmal in meinem Leben

For Once in My Life von Marianne Kavanaugh (Atria/Emily Bestler Books)

Triff Tess. Sie ist von Vintage-Kleidung besessen und in einem erschreckend erwachsenen Job gefangen, den sie verabscheut. Trotzdem ist sie seit der Universität mit dem hinreißenden Buchh alter Dominic zusammen und hat eine wunderschöne Wohnung, die sie mit ihrer besten Freundin Kirsty teilt. Aber wenn ihr Leben so perfekt ist, warum bricht sie dann in Tränen aus, wenn jemand ihre Zukunft erwähnt?

Treffen Sie George. Er ist ein brillanter Jazzmusiker, der fast genauso viel Zeit damit verbringt, Streitigkeiten zwischen seinen zänkischen Bandkollegen zu schlichten, wie damit, die sehr hohen Erwartungen seiner Börsenmakler-Freundin zu erfüllen. Für einen Mann, der schon immer an Romantik geglaubt hat, waren die düsteren praktischen Aspekte des Lebens mit zwanzig etwas wie ein Schock. Wann wurden seine Träume zu nachträglichen Einfällen?

Folge Tess und George durch ein Jahrzehnt voller schlechter Dates, chaotischer Dinnerpartys, magischer Geburtstage, auswegloser Jobs, romantischer Missallianzen und vieler Neuanfänge. For Once in My Life ist eine charmante und intelligente moderne Komödie über Manieren, Freundschaft und verpasste Verbindungen.

Kilometer 99

Kilometer 99 von Tyler McMahon (St. Martin’s Griffin)

Malia muss El Salvador verlassen. Als Surferin und aufstrebende Ingenieurin kam sie als Freiwillige des Peace Corps nach Mittelamerika und verliebte sich in Ben. Malias vergangenes Jahr war perfekt: Ihre Wochen, die sie mit dem Bau eines dringend benötigten Aquädukts auf dem Land verbrachte, und ihre Wochenenden, die sie mit Ben verbrachte,Pointbreaks zum Surfen in der nahe gelegenen Hafenstadt La Libertad. Plötzlich verwüstet ein schweres Erdbeben das Land und setzt ihrer Arbeit ein jähes Ende. Ben und Malia beschließen, weiterzumachen.

Jetzt frei von Verpflichtungen, haben sie ein altes Auto, ein Bündel Bargeld, Surfbretter und grobe Pläne für eine epische Reise durch Südamerika. Gerade als sie sich von ihrer düsteren und geliebten salvadorianischen Strandstadt verabschieden wollen, taucht ein mysteriöser amerikanischer Surfer auf, der nur als Pelochucho bekannt ist, der grandiose Pläne ausspuckt und sie zum Bleiben überredet.

Tage werden zu Wochen; Dokumente gehen verloren; das Geld wird knapp. Plötzlich können Ben und Malia nicht gehen. Gefangen zwischen bizarren Immobilienangeboten, verdächtigen Drogengeschäften und internen Eifersüchteleien kämpft diese unwahrscheinliche Gruppe von Surfern, Helfern und Opportunisten darum, ihren Weg durch eine gefallene Welt zu finden.

Beliebtes Thema