Logo mybloggersclub.com

Feministische grafische Sachbücher

Feministische grafische Sachbücher
Feministische grafische Sachbücher
Anonim
Bild

Die Berichterstattung zum heutigen kostenlosen Comic-Tag wird gesponsert von All Summer Long by Hope Larson, herausgegeben von First Second.

Die dreizehnjährige Bina hat einen langen Sommer vor sich. Sie und ihr bester Freund Austin machen normalerweise alles zusammen, aber er ist für einen Monat im Fußballcamp und benimmt sich in letzter Zeit sowieso irgendwie komisch. Also liegt es an Bina zu sehen, wie viel Spaß sie alleine haben kann. Zuerst ist es viel Gitarrenspiel, Langeweile und schlechtes Fernsehen, aber die Dinge sehen auf, als sie in Austins älterer Schwester eine unwahrscheinliche Begleiterin findet, die Musik genauso liebt wie Bina. Aber dann kommt Austin aus dem Camp nach Hause und benimmt sich noch seltsamer als bei seiner Abreise. Wie Bina und Austin ihre Wachstumsschmerzen überwinden und ihre Freundschaft und den Respekt für ihre Unterschiede wiederherstellen, ergibt eine berührende und lustige Coming-of-Age-Geschichte.

Biographie

Dreiste Rebellinnen, die die Welt erschütterten von Penelope Bagieu

Brazen: Rebel Ladies Who Rocked the World von Pénélope Bagieu

Besessen ist eine Untertreibung für meine Gefühle zu diesem wunderschönen Buch. Ich liebe es, wie Bagieus niedlicher Stil so gut mit ihren dreisten (heh!) und unverfrorenen weiblichen Charakteren zusammenpasst. Obwohl ich buchstäblich jedes großartige Damenbuch besitzen werde, das jemals gedruckt wurde, unabhängig von sich wiederholenden Inh alten, schätze ich es wirklichdass Bagieu einige fantastische Damen aufgenommen hat, von denen ich nicht gesehen habe, dass sie im Druck viel Liebe bekommen haben. Brazen enthält Profile von 29 versierten und inspirierenden Frauen, darunter Agnodice, Leymah Gbowee, Christine Jorgensen, Naziq al-Abid, Peggy Guggenheim und Las Mariposas. Wenn Sie ihre Graphic Novel Exquisite Corpse oder ihre Graphic Novel von Cass Elliot, California Dreamin’, noch nicht gelesen haben, sollten Sie das unbedingt tun.

Fotografisch – Das Leben der Graciela Iturbide von Isabel Quintero und Zeke Pena

Fotografisch: Das Leben der Graciela Iturbide von Isabel Quintero, illustriert von Zeke Peña

Ich hatte einige Arbeiten von Iturbide im Vorbeigehen gesehen, aber vor dieser Biografie hatte ich eigentlich nicht viel über sie gewusst. Dies ist ein flüchtiger Blick auf die (noch andauernde) Reise von Iturbides Leben und Werk, erzählt von Quintero, der auch das phänomenale Gabi, a Girl in Pieces geschrieben hat. Quinteros biografischer Text passt hervorragend zu Peñas lebensnahen Illustrationen. (Wenn Peñas Arbeit bekannt vorkommt, dann deshalb, weil er ein häufiger Cover-Künstler für Cinco Puntos Press ist und das Gabi-Cover sowie die Cover von beiden Romanen von Sonia Patel, Jaya and Rasa und Rani Patel in Full Effect, gemacht hat.) Jetzt habe ich nur brauche einen Druck von „Nuestra Señora de Las Iguanas“für mein Wohnzimmer.

Wer ist Ana Mendieta? von Christine Redfern

Wer ist Ana Mendieta? von Christine Redfern, illustriert von Car Caron

Die in Havanna geborene Mendieta war eine Videokünstlerin, Bildhauerin, Performancekünstlerin und Malerin, deren Arbeit haterschienen auf der ganzen Welt. „Ihre Arbeit war im Allgemeinen autobiografisch und konzentrierte sich auf Themen wie Feminismus, Gew alt, Leben, Tod, Identität, Ort und Zugehörigkeit“, und sie bevorzugte Verweise auf die natürlichen Elemente Feuer, Erde, Wind, Wasser und Blut. Wenn Sie noch nie von Mendieta gehört haben, wird Sie diese Biografie schnell einholen.

Bild

Rebellin: Die Geschichte von Margaret Sanger & Feuer!! Die Geschichte von Zora Neale Hurston von Peter Bagge

Bagges Stil ist leicht erkennbar und er bringt seine ausgelassene Technik auf die Seite, um die Geschichte zweier komplexer Pionierinnen des Feminismus zu erzählen. Margaret Sanger ist vor allem als die Frau bekannt, die den Begriff „Geburtenkontrolle“bekannt gemacht hat und die erste Klinik für Geburtenkontrolle in den Vereinigten Staaten eröffnet hat. Hurston leistete als Folklorist und Autor einen wesentlichen Beitrag zur Harlem Renaissance. Bagge wird in diesen anschaulichen Biografien beiden Damen gerecht.

Josephine Baker von Catel Muller

Josephine Baker & Kiki de Montparnasse von Jose-Luis Bocquet, illustriert von Catel Muller

Es ist möglich, dass ich eines Tages die knallharten Pariser Damen der 1920er Jahre satt habe, aber ich bezweifle, dass dies in absehbarer Zeit der Fall sein wird. Bocquet und Muller leisten fantastische Arbeit, indem sie zwei der führenden Musen des Paris der Zwischenkriegszeit eine authentisch französische Perspektive vermitteln. Baker ist so viel mehr, dass die Bananenrock-Tänzerin und Kiki weit mehr als nur ein Künstlermodell ist. Wenn Sie mit beiden nicht oder weniger vertraut sind, empfehle ich diese beiden schönenBücher über diese bahnbrechenden, selbstständigen und entschlossenen Babes.

Frida Kahlo - Die Geschichte ihres Lebens von Vanna Vinci

Frida Kahlo: Die Geschichte ihres Lebens von Vanna Vinci

Als bisexuelle Frau, die mit chronischen körperlichen und psychischen Gesundheitsproblemen sowie Unfruchtbarkeit zu kämpfen hat, ist Frida Kahlo seit langem eine meiner persönlichen Heiligen. Diese fantastische Variante ihrer Biografie verwebt Kahlos Geschichte und Kunst mit einer fiktiven (?) Beziehung, die sie mit dem Tod oder Santa Muerte führte. Dies ist ein unglaublich emotionales Buch und die Illustrationen von Vinci sind atemberaubend. Vinci behandelt ihr Thema mit der gleichen Ehrfurcht und Mystik, die Kahlo ihrer Heimat Mexiko gegenüber behandelt hat, und das zahlt sich aus.

Die aufregenden Abenteuer von Lovelace und Babbage

Die aufregenden Abenteuer von Lovelace und Babbage von Sydney Padua

Ich stehe auf Ada Lovelace, Mathematikerin und die erste Computerprogrammiererin der Welt! Die Tochter des exzentrischen (und syphilitischen) Dichters Lord Byron hat sogar ihren eigenen Feiertag, den Ada Lovelace Day. Dieses Buch ist eine Mischung aus geschriebener Biografie und Grafik und gibt wirklich einen fantastischen Einblick in ihre Karriere mit Charles Babbage. Es ist ein ziemlich umfangreiches Buch, also bereiten Sie sich darauf vor, etwas Zeit mit diesem Buch zu verbringen.

Bild

Femme Magnifique: A Salute to 50 Magnificent Women, herausgegeben von Shelly Bond (Black Crown – 4. September 2018)

Mit Mitwirkenden wie Kelly Sue DeConnick,Marguerite Sauvage, Ming Doyle, Sanford Greene und Sonny Liew schreiben und illustrieren Mini-Biografien über Michelle Obama, Kate Bush, Sally Ride, Misty Copeland, Harriet Tubman, Rumiko Takahashi und so viele andere phänomenale Frauen aus Vergangenheit und Gegenwart! Bestellen Sie jetzt diese von Kickstarter unterstützte Anthologie mit 50 inspirierenden, umwerfenden Damen vor! Es soll Anfang September in die Regale (und in Ihre Hände!) kommen.

MAI - Ein Graphic Novel von Sriram Jagannathan

MAI: Ein Graphic Novel von Sriram Jagannathan

Eine inspirierende Geschichte der 13-jährigen Malvika Iyer, die beide Hände verlor und das Leben ihrer Familie veränderte, als die Neugier ihrer Kindheit sie überwältigte. Die explodierende Granate, die für Iyers bilaterale Amputation verantwortlich ist, hat jedoch weder ihren Antrieb noch ihren Geist behindert. Seit diesem unglücklichen Tag in ihrer Heimatstadt in Rajasthan ist Iyer eine Motivationsrednerin, Fürsprecherin für Menschen mit Behinderungen und ein Modell für barrierefreie Mode geworden. Jagannathan leistet großartige Arbeit darin, ihre (bisherige) Lebensgeschichte zu erzählen.

Rote Rosa von Kate Evans

Red Rosa: Eine grafische Biographie von Rosa Luxemburg von Kate Evans

Sozialistische Brandstifterin und Revolutionärin Rosa Luxemburg ist das Thema dieser kraftvollen Biographie von Evans. Luxemburg ist eine umstrittene Figur für Historiker und politische Analysten, gleichzeitig der Liebling der extremen Linken und von ihnen ignoriert. Red Rosa ist pro-Luxemburg, versucht aber sehr gut, ein gewisses Maß an Unparteilichkeit in Bezug auf ihre Geschichte zu bewahren. Diese GrafikBiographie ist der perfekte Weg, diese feministische, sozialistische, jüdische Frau, die ihrer Zeit voraus lebte und starb, (besser) kennenzulernen.

Erinnerungen

Stickereien von Marjane Satrapi

Persepolis & Stickereien von Marjane Satrapi

Satrapis Persepolis ist vielleicht eines der bekanntesten grafischen Sachbücher, die heute erhältlich sind. Satrapis Erinnerungen an ihre Kindheit im Iran während der Islamischen Revolution Ende der 1970er Jahre sind ein fantastischer Blick darauf, wie sich die Rolle der Frau im Iran dramatisch und schnell verändert hat. Stickereien sind eine intimere Auseinandersetzung mit der iranischen Frau und dem Feminismus. Ein Nachmittag mit (ausschließlich weiblichen) Familienangehörigen und Nachbarn bei Kaffee ist auf diesen Seiten aufgezeichnet, und die Themen reichen von Scheidung und arrangierten Ehen über die Verdienste europäischer Männer gegenüber Männern aus dem Nahen Osten bis hin zu den Vor- und Nachteilen von Stickereien (Hymenreparatur). Satrapi bietet keine Analyse der Meinungen der Frauen in ihrem Leben an – wir bekommen sie roh und unverfälscht.

bist du meine mutter bechdel cover

Bist du meine Mutter? Von Alison Bechdel

Bild

Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit von Kabi Nagata

Diese Memoiren befassen sich mit den persönlichen Kämpfen der Autorin, die mit ihrer Essstörung, psychischen Problemen und der aufkeimenden Sexualität fertig werden. Nagata zieht keine Schläge. Diese Geschichte ist voller roher, ungefilterter Emotionen. Aber wenn wir über psychische Gesundheit, Sexarbeiterinnen, Sexualität (queer und anders) sprechen,und sich generell als Frau in der Welt zurechtzufinden sind keine feministischen Themen, dann weiß ich nicht was.

Bild

Die Geschichte meiner Titten von Jennifer Hayden

Brustkrebs und die Art und Weise, wie wir als Frauen darauf reagieren, in einer Gesellschaft, die uns nur beigebracht hat, dass unsere Brüste nur gut für Mutterschaft und Sexappeal sind, hat im Laufe der Jahre zu einer Reihe inspirierender Memoiren geführt. Haydens grafische Memoiren über ihre angespannte Beziehung zu ihren Titten sind zu gleichen Teilen laut lachend und süß sentimental. Als inspirierende Memoiren ist dieses Buch stark, schleicht sich aber auch als einzigartige Stimme in das Gespräch über Frauenkörper ein. Wem schulden wir sie (Antwort: NIEMANDEM!) und was macht deine Titten, deine Tatas, deine Brüste, nun ja, was macht sie großartig? Die Antwort darauf ist persönlicher.

Bild

Das Beste, was wir tun konnten: Eine illustrierte Abhandlung von Thi Bui

Nach dem Fall Südvietnams während des Vietnamkriegs musste Thi Bui mit ihrer Familie aus ihrer Heimat fliehen. Das Leben von Thi Bui war lange Zeit eine Einwanderungsgeschichte. The Best We Could Do erkundet nicht nur Buis Geschichte, sondern auch die Schnittmenge ihrer Einwandereridentität mit ihrer Identität als Mutter nach der Geburt ihres ersten Kindes im Jahr 2005. Diese Memoiren berühren die persönliche Identität, die von der Weltpolitik beeinflusst wird, die Definition von Heimat, und die Bedeutung und Bedeutung der Familie. Es wurde 2017 aus gutem Grund für mehrere Auszeichnungen nominiert.

Bild

Wage esEnttäuschung: Aufwachsen in der Türkei von Ozge Samanci

Der Kunststil in Samancis Memoiren erinnert mich stark an Le Petit Prince. Ihre Kindheit in der Türkei an der Ägäisküste wird mit Liebe und Zuneigung erforscht. Als jemand, der aus einem liebevollen Zuhause kam, mit Eltern, die wirklich das Beste für mich wollten, hatte ich wirklich eine Beziehung zu Samancis Bemühungen, es allen recht zu machen, ohne sich selbst zu verlieren. Frauen sind darauf konditioniert, Friedensstifter zu sein, Menschen zum Lächeln zu bringen, und das tun wir am Ende zu oft auf Kosten unseres eigenen Glücks.

Bild

Schwangere Butch: Neun lange Monate in Drag von A.K. Sommer

Ich hatte tatsächlich das Vergnügen, A.K. Summers, als sie dieses Buch vor ein paar Jahren in Seattle vorgelesen hat! Summers Erinnerungen an ihre Schwangerschaft als Butch-Frau erkundet viele der ultra-femininen Vorurteile, die mit der Mutterschaft verbunden sind. Wie sollte eine Mutter aussehen? Wie geht die Gesellschaft mit Müttern um, die „anders“sind? Dies ist ein fantastischer Gesprächsstarter für die nächste Person, die versucht, Ihnen von der Schwangerschaft zu erzählen. Es ist Ihr Körper und Ihre Erfahrung wird einzigartig sein und Summers Geschichte beweist es.

Aufsatz

Das große feministische Aber

The Big Feminist But: Comics about Women, Men and the IFs, ANDs & ABERs of Feminism herausgegeben von Shannon O’Leary und Joan Reilly

Diese Sammlung grafischer Essays überspannt in vielen Fällen die Grenze zwischen sozialem Kommentar und persönlichen Memoiren. Nicht immer reine Sachliteratur, aber das ist okay, das Leben ist selten„streng“so oder so. Jeder Comic ist eine Meditation darüber, was Feminismus für jeden Künstler bedeutet. Mit Beiträgen von unter anderem Charlie Jane Anders, Angie Wang, Emily Flake, Suzanne Kleid und Hilary Florido.

Auch in diesem Story-Stream

  • 9 Comics für D&D-, Tabletop-RPG- und Fantasy-Fans
  • So unterstützen Sie Webcomics-Ersteller am kostenlosen Comic-Tag
  • Ich bin als Webcomic-Künstler gescheitert
  • 5 Dos (and One Don't) für den kostenlosen Comic-Tag
  • Guide to Free Comic Book Day
  • Wie die Spinnenfrau mich dazu gebracht hat, mich in Bezug auf die Mutterschaft besser zu fühlen
  • Die besten Comics, die wir im April 2018 gelesen haben
  • Anstehende Manga-Veröffentlichungen von 2018
  • Die 20 Phasen deiner Comic-Obsession
  • 10 Krimi-Comics

Beliebtes Thema