Logo mybloggersclub.com

4 Belletristikbücher für Erwachsene, die sich perfekt zum erneuten Lesen eignen

4 Belletristikbücher für Erwachsene, die sich perfekt zum erneuten Lesen eignen
4 Belletristikbücher für Erwachsene, die sich perfekt zum erneuten Lesen eignen
Anonim

Ich erinnere mich, dass ich vor vielen Jahrzehnten als Student einen bestimmten Roman gelesen und ihn geliebt habe. Ich glaube, es war Bernard Malamuds The Assistant, aber ich könnte mich irren. Einige Jahre nach dieser Erfahrung griff ich aus einer Laune heraus zu einem Exemplar dieses Buches und beschloss, es noch einmal zu lesen. Es hat diesem erneuten Lesen überhaupt nicht standgeh alten und ich erinnere mich, dass ich sehr enttäuscht war. Bis jetzt hat diese Erfahrung meine Gefühle in Bezug auf das erneute Lesen getrübt, eine Aktivität, die andere Rioter ausführlich und aus verschiedenen Blickwinkeln behandelt haben.

Es gibt jedoch ein paar Titel, die ich in den letzten Jahren gelesen habe und von denen ich denke, dass sie einer erneuten Lektüre standh alten könnten. Falls Sie nach neueren Titeln suchen, die Sie ausprobieren oder noch einmal lesen können, hier sind einige, die ich gesammelt und beiseite gelegt habe, da sie meinen gestiegenen Erwartungen an ein erneutes Lesen standh alten könnten.

Cover des Romans Snow Hunters

Schneejäger von Paul Yoon

Laut meinen Notizen (ja, ich mache Notizen) habe ich Paul Yoons Snow Hunters im Jahr 2015 gelesen. Das bedeutet, dass bereits sechs Jahre vergangen sind, seit ich dieses Buch zum letzten Mal in die Hand genommen habe, und ich denke immer noch an das Wesentliche Charakter gelegentlich. Woran ich mich von diesem Buch am meisten erinnere, ist Yoons eindringlicher und schöner Schreibstil und die Einsamkeit von Yohan, der zentralen Figur, die aus Nordkorea abwandert, um ein neues Leben in Brasilien zu beginnen.Nachdem ich dies gelesen hatte, hatte ich sofort das Gefühl, dass ich alles lesen musste, was Yoon schrieb, aber ich merke – wieder anhand meiner Notizen – dass ich sein neuestes Buch noch nicht gelesen habe. Ich denke, es ist Zeit für eine Neuauflage von Snow Hunters und für die erste Lektüre von Run Me to Earth.

Der Buddha auf dem Dachboden

Der Buddha auf dem Dachboden von Julie Otsuka

Ich habe dieses Buch 2015 gelesen und denke immer noch von Zeit zu Zeit daran. Es ist die Geschichte einer Gruppe von „Bildbräuten“, die Ende der 1880er Jahre in San Francisco aus Japan herübergebracht wurden, um Männer zu heiraten, die sie nie getroffen hatten. Ich erinnere mich, wie sie über diese Mädchen und Frauen als eine Gruppe mit vielen Stimmen und Erfahrungen schrieb, wobei „wir“als Ausgangspunkt diente. Es war so gut, dass ich glaube, ich werde es noch einmal lesen müssen. Es hat mich auch dazu gebracht, zurückzugehen und Otsukas When the Emperor Was Divine zu lesen, und ich denke, das könnte auch eine erneute Lektüre gebrauchen.

Ausfahrt West bei Mohsin Hamid

Exit West von Mohsin Hamid

Ich habe dies 2017 gelesen, nachdem ich Hamids The Reluctant Fundamentalist und How to Get Filthy Rich in Rising Asia genossen hatte. Während ich seine vorherigen Romane gut fand, war Exit West bei weitem besser. Es dreht sich um die Beziehung zwischen zwei jungen Menschen, Saeed und Nadia, während ihre Stadt in einen Bürgerkrieg gerät und sie gezwungen sind, mit den zunehmenden Schwierigkeiten und Entbehrungen zu leben. Schließlich hören sie von magischen Türen, die sich an verschiedenen Orten der Welt öffnen, und müssen sich entscheiden, ob sie das tun sollenbleiben oder fliehen.

Mem-Cover Bethany C. Morrow

Mem von Bethany C. Morrow

Dieses Buch wurde mir von Book Riots fantastischen maßgeschneiderten Buchempfehlungen im Jahr 2018 empfohlen. Ja, ich denke, Sie sollten diesem Service beitreten und sich regelmäßig personalisierte Empfehlungen zusenden lassen, weil es unglaublich ist. Nein, ich profitiere davon in keiner Weise außer in Form von gutem Karma. Du kannst mir später danken.

Nun, zurück zu meinem Titel: Mem basiert auf der faszinierenden Prämisse, dass Wissenschaftler einen Weg entdeckt haben, Erinnerungen von Menschen zu extrahieren. Die extrahierten Erinnerungen sind eine Art lebende Wesen, die dazu bestimmt sind, ihre Existenz in einem besonderen Verlies zu verbringen, bis eine solche lebendige Erinnerung anfängt, ihre eigenen Erinnerungen zu machen. Ich habe es noch nicht gelesen, aber es scheint, dass ich es bald tun muss. Es war so gut. Und deswegen musste ich A Song Below Water zu meinem persönlichen TBR hinzufügen.

Während es viele andere Titel gibt, an die ich mich erinnere, die ich in den letzten Jahren gelesen habe, erscheinen mir diese besonders als diejenigen, die es wert sind, noch einmal gelesen zu werden.

Beliebtes Thema