Logo mybloggersclub.com

Kurzgeschichtensammlungen als Portale zu Literaturzeitschriften und anderen Schriften

Inhaltsverzeichnis:

Kurzgeschichtensammlungen als Portale zu Literaturzeitschriften und anderen Schriften
Kurzgeschichtensammlungen als Portale zu Literaturzeitschriften und anderen Schriften
Anonim

Ich bin ein leidenschaftlicher Kenner und Verfechter von Kurzgeschichtensammlungen. Viele meiner früheren Beiträge bei Book Riot beschäftigen sich mit meiner Liebe zu Sammlungen, obwohl sie in der Buchverlagsbranche nicht so beliebt sind (d. h. sie verkaufen sich nicht so gut wie Romane, blah blah blah).

Nun, wehe denen, die so viel denken. Sammlungen von Kurzgeschichten haben mehrere Zwecke, wohl mehr als Romane. Sammlungen zeigen nicht nur die Breite des Talents eines Autors mit der Kurzform, sie sind auch Tore zu den Literaturzeitschriften und Anthologien, die die Geschichten ursprünglich veröffentlicht haben. Wenn diese Geschichte noch in der Literaturzeitschrift archiviert ist, die die Geschichte veröffentlicht hat, können Sie außerdem vergleichen, wie sich diese Geschichte redaktionell von ihrem ersten Erscheinen bis zu ihrer Aufnahme in die endgültige, veröffentlichte Sammlung entwickelt hat.

Für Leser (und Autoren in jeder Phase ihrer Karriere) sind Sammlungen ein Objektiv für den Weg einer Kurzgeschichte zur Leserschaft. Viele berühmte Schriftsteller haben ihre Geschichten in kleinen Literaturmagazinen (nicht alle Kurzgeschichten erscheinen im New Yorker, wissen Sie) oder in angesehenen Genrepublikationen begonnen. Wenn Sie also daran interessiert sind, neue Ecken der Welt der Kurzgeschichten zu entdecken, zeige ich Ihnen, wo Sie anfangen sollen.

Kurzer Hinweis zu Sammlungsbeispielen

Die folgenden Sammlungen sind hauptsächlich spekulative Belletristik oder SFF(da dies mein Interesse und mein Fachwissen ist), aber Sie können diese Navigationstechniken verwenden, um die Originalveröffentlichungen in den meisten Sammlungen aller Genres zu finden.

Navigation in Sammlungen von Kurzgeschichten

Nicht alle Sammlungen von Kurzgeschichten sind gleich aufgebaut, obwohl es auf der ganzen Linie Ähnlichkeiten gibt. Es ist eine gute Etikette (und manchmal vertraglich vorgeschrieben), dass Sammlungen auflisten, wo Geschichten zuerst erschienen sind. Diese Liste befindet sich normalerweise an mindestens einem der folgenden Orte:

  1. Auf der Copyright-Seite
  2. Ein Abschnitt für Danksagungen/Veröffentlichungsgeschichte (normalerweise am Ende des Buches)

Manchmal findet sich die Liste früherer Veröffentlichungen in einer Variation des Obigen, entweder in einer Einführung zur Sammlung oder auf einer Danksagung am Anfang des Buches. Es gibt keinen einzigen Weg, dies zu tun, aber die oben genannten Optionen sind die häufigsten von dem, was ich gesehen habe. Nachfolgend werde ich Sammlungen auflisten, die die beiden obigen Beispiele verwenden.

Die Copyright-Seite

Cover von Tangleroot Palace von Marjorie Liu

Wir beginnen mit einer voraussichtlichen Veröffentlichung für 2021.

Marjorie Lius The Tangleroot Palace ist eine Sammlung von sieben epischen und transzendenten Geschichten, die alle zuvor in Anthologien veröffentlicht wurden. Das Tolle an dieser Sammlung ist auch, dass Liu während der Zusammenstellung der Sammlung eine Einführung geschrieben hat, in der sie ihre Beziehung zu diesen Geschichten und der Welt im Allgemeinen (d. H. Die Pandemie) untersucht.

AmCopyright-Seite unten, jede Geschichte ist in der Reihenfolge des Inh altsverzeichnisses aufgelistet.

In diesem Abschnitt gibt es viele Informationen zu entpacken: Die Anthologie, in der jede Geschichte erschienen ist, der Herausgeber, der Herausgeber und das Jahr, in dem die Anthologie veröffentlicht wurde, sind alle aufgelistet. In dieser Liste finden Leser neue Bücher, die es zu entdecken gilt. Wenn ein Leser Lius Geschichte „Briar and Rose“mag, dann möchte er vielleicht mehr Geschichten mit diesem Märchenthema. In diesem Fall können sie sich The Starlit Wood: New Fairy Tales ansehen, herausgegeben von Dominik Parisien und Navah Wolfe, wo „Briar and Rose“zuerst erschien.

Wenn ein Autor eine von Lius Geschichten mag, sagen Sie „Die letzte Gottheit des Menschen“, und ein Werk (vielleicht eine Novelle oder einen Roman) zum gleichen Thema oder Stil hat, dann wird ihm vielleicht sein erstes Erscheinen auffallen, in The Mad Scientist's Guide to World Domination: Original Short Fiction for the Modern Evil Genius, herausgegeben von John Joseph Adams und veröffentlicht von Tor Books. Tor Books ist ein namhafter Herausgeber von spekulativer Belletristik und SFF, und John Joseph Adams ist ein bekannter Herausgeber des SFF-Magazins Lightspeed. Natürlich würde ein Autor dann die richtigen Einreichungsrichtlinien für den Verlag und das Magazin nachschlagen – wenn sie für Einreichungen offen sind – bevor er etwas voreilig tut, aber es haben sich neue Wege der Recherche aufgetan!

Dies sind zwei Geschichten in der Sammlung, und zusätzlich zu der erstaunlichen Arbeit der Geschichten selbst öffnen beide Portale, um andere Bücher, Herausgeber und eine bekannte Zeitschrift zu entdecken.

Backlist Bump: Eine weitere Sammlung, die eine Liste der vorherigen verwendetVeröffentlichungen auf der Copyright-Seite ist Dreadful Young Ladies von Kelly Barnhill.

Die Seite Danksagung/Veröffentlichungsverlauf

Cover der Kurzgeschichtensammlung Früher oder später fällt alles ins Meer von Sarah Pinsker

Sarah Pinskers Sooner or Later Everything Falls into the Sea ist eine Sammlung von immenser Bandbreite und Talent. Es sammelt einige der besten Arbeiten von Pinsker. Das Buch war Finalist beim World Fantasy Award und gewann den Philip K. Dick Award. Pinskers Geschichten sind wunderbare Erkundungen der Hoffnung inmitten von Trostlosigkeit und Verlust.

Bei diesem Beispiel befindet sich die Liste der Originalveröffentlichungen am Ende des Buches nach dem Danksagungsbereich. In diesem Fall trägt die Seite den Titel „Publikationsverlauf“.

Von den 13 Geschichten in der Sammlung wurden 12 bereits veröffentlicht. Die erste Geschichte, „A Stretch of Highway Two Lanes Wide“, erschien erstmals 2014 im The Magazine of Fantasy & Science Fiction. Es ist eine schöne Erzählung über einen Bauern, der nach einem Unfall einen Roboterarm erhält, und wie dieser Arm ein Gefühl hat und glaubt selbst eine Strecke der Autobahn in Colorado sein. Diejenigen, die an mehr Werken mit tiefen Emotionen, gemischt mit Science-Fiction- oder Fantasy-Elementen, interessiert sind, sollten sich tief in vergangene Ausgaben von F&SF stürzen. Unbedingt auch die neusten Ausgaben kaufen, mit Sheree Renée Thomas als neuer Redakteurin.

Eine weitere Geschichte weiter unten auf der Liste, „In Joy, Knowing the Abyss Behind“, erschien 2013 in der Zeitschrift Strange Horizons. Strange Horizonsist eine fantastische Veröffentlichung. Es wurde kürzlich für den Hugo Award 2021 als bestes Semiprozin nominiert.

Auch dies sind nur zwei Geschichtenbeispiele, die ein wahres Kaninchenloch an Möglichkeiten bieten, neue Zeitschriften und damit neue Geschichten und Autoren für Ihren TBR zu entdecken.

Backlist Bump: Eine weitere Sammlung, die eine Seite „Publikationsverlauf“verwendet, um frühere Auftritte aufzulisten, ist Ted Chiangs großartige Sammlung Exhalation.

Wirklich, ich könnte tausend weitere Worte schreiben, um verschiedene Möglichkeiten der Verwendung von Kurzgeschichtensammlungen zu diskutieren und zu erkunden, von der Reihenfolge, in der die Geschichten gelesen werden, bis hin zu den Auszeichnungen und Auszeichnungen, die Geschichten erh alten. Wie in Pinskers Sammlung gibt es auch in Sammlungen die Möglichkeit für Schriftsteller, brandneue Werke zu veröffentlichen. Es dient als Anreiz für Fans, etwas zu sehen, das noch nie zuvor veröffentlicht wurde.

Natürlich kannst du auch eine Sammlung zum reinen Vergnügen lesen, um einfach in eine Kurzgeschichte einzutauchen, wenn du einen Moment der Flucht brauchst. Sammlungen sind Tore zu neuen Welten und neue Lesegelegenheiten. Sie sind genauso edel und episch wie ihre Roman-Pendants. Lassen Sie sich von niemandem etwas anderes sagen.

Beliebtes Thema